DOI: /10.25592/dgs.corpus-3.0-type-15652

$INDEX1^

Link zum Fachgebärdenlexikon „Gesundheit und Pflege“
frontal
schräg von vorne
seitlich
von oben
= $INDEX1
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Ich war traurig, als ich von Dianas tödlichem Unfall erfuhr.
rUNFALL8
l$ALPHA1:D-I-N-A$INDEX-MONITOR1$GEST-ÜBERLEGEN1^*$INDEX1ICH1TRAURIG6
mdianaunfalltraurig
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Denn als sie noch am Leben war, hat sie der Welt und den Armen Schutz, Liebe und Unterstützung gegeben.
rVOR1G^WELT1
l$INDEX-MONITOR1$ALPHA1:D-A$INDEX1FÜR1LEUTE2
mdia{na}früherfürweltleute
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Denn als sie noch am Leben war, hat sie der Welt und den Armen Schutz, Liebe und Unterstützung gegeben.
rSCHUTZ1AARMUT2*LIEBE1C*PFLEGE1UNTERSTÜTZEN4
lLEUTE2$INDEX1
mleuteschutzarmeliebepflegeunter{stützen}
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Sie war die beste und netteste Königin von England.
r
l$INDEX1BESTE1*LIEB1A$ALPHA1:D-N-A
mbesteliebdiana
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Darum war ich schockiert und traurig über den Unfall.
rDARUM1UNFALL8
lICH2$INDEX1SCHOCK2A*ICH1
mdarumschockunfall
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Weil es sie nicht mehr geben würde.
rWIE3A*NICHT-MEHR1AABLAUF2^*
l$INDEX1PERSON1
mwiemehr
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Wenn/
r$INDEX1WENN1A
l$GEST-ÜBERLEGEN1^*
mwenn
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Anfangs war es nicht schlimm, es war eigentlich harmlos, aber er kam trotzdem um sicherzugehen ins Krankenhaus.
r$ALPHA1:O$ALPHA1:P*$ALPHA1:A$INDEX1WEGEN1$INDEX1*PASSIERT3*
l
mopaer
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Nein, dazu kann ich nichts sagen.
r
lICH2$INDEX1
m
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Ja, meine Mutter hat viel von ihr erzählt.
r
lDURCH2A$GEST-AUFMERKSAMKEIT1^$INDEX1DURCH2AICH1MUTTER1*
mdurchdurchmutter
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Und von ihrem Unfall, so wusste ich viel über sie.
rSEHEN-AUF3*DARUM1*PASSIERT3UNFALL8
lICH1*$INDEX1
m[MG]darumpassiert
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Ich erinnere mich gut daran, wie mir meine Mutter das erzählt und erklärt hat.
rICH2ERINNERUNG3BERINNERUNG2$INDEX1VOR1G^MUTTER1*ERZÄHLEN3A*
l
merinnerungmuttererzählen
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Ich erinnere mich gut daran, wie mir meine Mutter das erzählt und erklärt hat.
rVOR1G^MUTTER1*ERZÄHLEN3A*$INDEX1$ALPHA1:D-AUND3*GUT1
l
mmuttererzählendian{a}und
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Ich erinnere mich gut daran, wie mir meine Mutter das erzählt und erklärt hat.
r$ALPHA1:D-AUND3*GUT1$INDEX1ERKLÄREN1*DARUM1$GEST-OFF^
l
mdian{a}underklärtdarum
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Als das passiert ist, war ich so etwa #X Jahre alt.
rSPÄTER10PASSIERT3*$INDEX1$NUMBEDEUTUNG1*ICH1*
l
mpassiert#xbedeutetich
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Als es passiert war/
rPASSIERT1
l$INDEX1$INDEX1
mpassiert
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Als es passiert war/
rPASSIERT1
l$INDEX1$INDEX1
mpassiert
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Einen Tag nach dem es passiert war, wusste man nicht, ob es Selbstmord war oder nur ein Unfall wegen eines Fehlers am Auto.
rPASSIERT3
l$INDEX1$INDEX1$INDEX1
mpassiert
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Einen Tag nach dem es passiert war, wusste man nicht, ob es Selbstmord war oder nur ein Unfall wegen eines Fehlers am Auto.
rPASSIERT3
l$INDEX1$INDEX1$INDEX1$NUM-EINER1A:1d*
mpassiertein
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Einen Tag nach dem es passiert war, wusste man nicht, ob es Selbstmord war oder nur ein Unfall wegen eines Fehlers am Auto.
rPASSIERT3TAG1A*
l$INDEX1$INDEX1$INDEX1$NUM-EINER1A:1d*SPÄTER10*
mpassierteintag
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Einen Tag nach dem es passiert war, wusste man nicht, ob es Selbstmord war oder nur ein Unfall wegen eines Fehlers am Auto.
rWIE7A*GENAU1*UNFALL8
lSPÄTER10*ICH2ERFAHREN1A$INDEX1
merfahrenwiegenauunfall
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Einen Tag nach dem es passiert war, wusste man nicht, ob es Selbstmord war oder nur ein Unfall wegen eines Fehlers am Auto.
rODER4AAUTO1
lSELBST1A*MORD2*$INDEX1$GEST-ÜBERLEGEN1^*FEHLER6B*
mselbstmordoderfehlerauto
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Dann war ich traurig darüber.
rICH1TRAURIG1*
lDANN1A$INDEX1BISSCHEN2B*
mdannbisschentraurig
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Dann war ich traurig darüber.
rICH1TRAURIG1*
lSEHR6^*$INDEX1
mtraurig
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Ich konnte das nicht glauben.
r$INDEX1UNGLAUBLICH2*
lICH1*$ALPHA1:N
michnichtunglaub{lich}
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Wie ihr wisst, ist der Unfall ja in einem Tunnel passiert.
rGLAUBEN2ARUND-LANG1A^*TUNNEL1*
l$INDEX1
mglaubentunnel
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Und wenn ich mir zum Beispiel einen Film oder Infos anschauen will, sind die meist ohne Untertitel.
r$INDEX1*UNTERTITEL1*KEIN1*$INDEX1
l
muntertitelkein
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Das Gesprochene ist mühsam.
rSPRECHEN5A$INDEX1MÜHE1
l
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Es war traurig, dass es so eine wertvolle Person nicht mehr geben würde.
rDARUM1*WIE3B
l$INDEX1TRAURIG1*$INDEX1
mdarumtraurigwie
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Es war traurig, dass es so eine wertvolle Person nicht mehr geben würde.
rDARUM1*WIE3BWERTVOLL1B*
l$INDEX1TRAURIG1*$INDEX1PERSON1
mdarumtraurigwiepersonwertvoll
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Ich bedauere, dass ich sie mir nicht angeln kann, weil die Kommunikation ein Problem ist.
rBEDAUERN1*ICH1ANGELN-PERSON1*$INDEX1KOMMUNIKATION1A*PROBLEM1KOMMUNIKATIONSDEFIZIT1
l
m[MG]problem
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Es war traurig, dass es so eine wertvolle Person nicht mehr geben würde.
rWERTVOLL1B*NICHT-MEHR1AES-GIBT3*$INDEX1
l
mwertvollgibt nicht
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Man dachte, sie würde als Königin mit dem Mann weiterleben, aber jetzt ist sie nicht mehr unter uns.
rDARUM1ABLAUF2^*DASSELBE2B*
l$INDEX1KÖNIG1A*
mdarumkönig
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Man dachte, sie würde als Königin mit dem Mann weiterleben, aber jetzt ist sie nicht mehr unter uns.
rABLAUF1^$GEST-OFF^NICHT-MEHR1ASCHNEIDEN-SCHERE1^*$GEST-OFF^
lMANN1$INDEX1
mmannni{cht} mehr[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Ich, als Gehörloser, muss viel lesen und verstehe viele Wörter nicht.
rLESEN1C*SEHR7^*ANSTRENGEND5WORT3KENNEN1B*
l$INDEX1
m[MG]wortkenne nicht
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Eine gute Frage.
r
lGUT1FRAGE1*$INDEX1
mgutefrage
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Also beim Unfall hat der Fahrer einen Fehler gemacht. Der Fahrer fuhr in den Tunnel.
rUNFALL8
l$GEST-ÜBERLEGEN1^*$INDEX1$NUM-EINER1A:1dMANN1$INDEX1
munfallmann
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Also beim Unfall hat der Fahrer einen Fehler gemacht. Der Fahrer fuhr in den Tunnel.
rAUTO-FAHREN2*
l$INDEX1$NUM-EINER1A:1dMANN1$INDEX1FEHLER6B*$INDEX1
mmannfehler[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Also beim Unfall hat der Fahrer einen Fehler gemacht. Der Fahrer fuhr in den Tunnel.
rAUTO-FAHREN2*WIE6
l$INDEX1FEHLER6B*$INDEX1$INDEX1NAME1A*
mfehler[MG]wie
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Also beim Unfall hat der Fahrer einen Fehler gemacht. Der Fahrer fuhr in den Tunnel.
rAUTO-FAHREN2*WIE6ANFÜHRUNGSZEICHEN1^*
l$INDEX1$INDEX1NAME1A*$INDEX1
m[MG]wie
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Also beim Unfall hat der Fahrer einen Fehler gemacht. Der Fahrer fuhr in den Tunnel.
rANFÜHRUNGSZEICHEN1^*ANFÜHRUNGSZEICHEN2STEUERN-LENKRAD1^
l$INDEX1NAME1A*$INDEX1$INDEX1
m
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Also beim Unfall hat der Fahrer einen Fehler gemacht. Der Fahrer fuhr in den Tunnel.
rANFÜHRUNGSZEICHEN2STEUERN-LENKRAD1^$PROD
l$INDEX1$INDEX1MANN1$INDEX1
mmann
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Also beim Unfall hat der Fahrer einen Fehler gemacht. Der Fahrer fuhr in den Tunnel.
r$PRODRUND-LANG1A^*
l$INDEX1MANN1$INDEX1
mmanntunnel
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Es war ein Autounfall, oder/
rPASSIERT1$INDEX1AUTO1
l$INDEX1
mpassiertauto
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Es war ein Autounfall, oder/
rPASSIERT1$INDEX1AUTO1$PRODFEHLER6B*
l$INDEX1
mpassiertautofehler
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Es war ein Autounfall, oder/
r$PRODFEHLER6B*$PROD$INDEX1
l$INDEX1
mfehler[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Es war ein Autounfall, oder/
rFEHLER6B*$PROD$INDEX1
l$INDEX1
mfehler[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Hörende werden nervös oder bekommen Ohrenschmerzen. Die Ruhe ist ein Vorteil.
r$INDEX1NERVÖS1B*$GEST-OHREN-ZU1^*SCHMERZ3*
l
m[MG]schmerzen
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Es war Selbstmord oder/
r
lMANN1SELBSTMORD1$INDEX1
mmannselbstmord
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Der Unfall wurde ja untersucht.
r$INDEX1ZEITUNG1AFORSCHUNG1C$INDEX1
l
mzeitungforscht
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Der Unfall wurde ja untersucht.
r$INDEX1ZEITUNG1AFORSCHUNG1C$INDEX1
l
mzeitungforscht
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Genau weiß ich es nicht.
rECHT1*$GEST^
lICH1$INDEX1
mrichtig
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Ich hatte nur erfahren, dass Diana dabei gestorben war. Aber wie es passiert ist, davon habe ich keine Ahnung.
rENDE1^PASSIERT3GENAU1*
lICH1*TRAURIG6$INDEX1$INDEX1
mtraurigaberpassiertgenau
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Ich hatte nur erfahren, dass Diana dabei gestorben war. Aber wie es passiert ist, davon habe ich keine Ahnung.
rENDE1^PASSIERT3GENAU1*$GEST-OFF^*
l$INDEX1$INDEX1
maberpassiertgenau
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Sie sind in den Tunnel gefahren.
rAUTO-FAHREN2$PROD
l$INDEX1$INDEX1
mtunnel
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Sie sind in den Tunnel gefahren.
rAUTO-FAHREN2$PROD
l$INDEX1$INDEX1
mtunnel
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Ob es Selbstmord oder ein Fehler des Fahrers war, weiß ich nicht.
r$INDEX1WIE6
lSELBSTMORD1$INDEX1
mwieselbstmord
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Ob es Selbstmord oder ein Fehler des Fahrers war, weiß ich nicht.
r$INDEX1WIE6$PROD
lSELBSTMORD1$INDEX1FEHLER6B*SELBST1A*
mwieselbstmord
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Ich habe es durch Gerüchte erfahren.
rICH2$GEST-ÜBERLEGEN1^ERFAHREN1A*$INDEX1OB1MEISTENS2*GERÜCHT1
l
merfahrenobmeistinfo
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Ja, durch das Fernsehen am nächsten Tag.
rFLIMMERN1^
l$INDEX1DURCH2A$NUM-EINER1A:1d
mdurchfernsehenein
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Einen Tag, nachdem es passiert ist, habe ich es im Fernsehen gesehen.
rTAG1A*PASSIERT3
lFLIMMERN1^*$INDEX1$NUM-EINER1A:1d
mfernsehereintagpassiert
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Meine Mutter meinte: „Schau mal!“
r
l$GEST-ÜBERLEGEN1^MUTTER4*SCHAUEN1*$INDEX1
mmutterschau mal
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Dann guckten wir zusammen und sie war ganz traurig.
r
lTRAURIG6$INDEX1GUT1*
mtraurig
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Da hat meine Mutter von dem Tod erzählt und dass sie traurig ist.
r
lMAMA10*BESCHEID1A*$INDEX1TOD2TRAURIG6ICH2
mmamatodtra{urig}
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Wir verfolgten die ganze Geschichte bis hin zur großen Beerdigung, die auch traurig war.
rDARUM1SEHR2^*
l$INDEX1TRAURIG1*
mtraurig
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Hm, und sonst?
r$GEST-OFF^$INDEX1
l
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Wir verfolgten die ganze Geschichte bis hin zur großen Beerdigung, die auch traurig war.
rSTADT2*$PRODFRIEDHOF1$PROD
l$GEST-ÜBERLEGEN1^*$INDEX1$INDEX1
mstadt[MG]friedhof
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Wir verfolgten die ganze Geschichte bis hin zur großen Beerdigung, die auch traurig war.
rFRIEDHOF1$PRODGRUND4B
l$INDEX1$INDEX1SEHEN1TRAURIG6
mfriedhoftraurig
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Meistens, wenn ein Fußballspiel läuft, dann bin ich so gebannt, dass es das Einzige ist, was mir in dem Moment wichtig ist.
rICH1$INDEX1*FUSSBALL2*$INDEX1SPIEL1AICH1WICHTIG1
l
mfußballwichtig
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Man denkt jedes Jahr an sie.
r
l$INDEX1JEDE1B*JAHR2BERINNERUNG2*
mjedesjahreri{nner}ung
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Aber wenn man Diana sieht, erinnert man sich an die Vergangenheit.
rNOCH2*
l$INDEX1$ALPHA1:D-I-ASEHEN1*
maberdia{na}noch
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Aber wenn man Diana sieht, erinnert man sich an die Vergangenheit.
rNOCH2*$GEST-OFF^
l$ALPHA1:D-I-ASEHEN1*$INDEX1ERINNERUNG2FRÜHER2
mdia{na}nocheri{nner}ung
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Aber in Essen war es richtig schlecht, also im Vergleich zu Essen war es in Halberstadt einfach besser.
r$INDEX1ESSEN-STADT1$INDEX1*SCHLECHT2*
l
maberessen[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Zum Beispiel sorgen sich die Lehrer um dich, wenn man Probleme hat, und sie helfen dir, unterstützen und fördern dich.
rBEISPIEL1*ICH1PROBLEM2A*$INDEX1DA1LEHRER2*SORGEN-SICH5B*
l
mbeispielproblemdalehrersorgen
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Nein, ich meinte, ob er bei einer Gedenkfeier dort dabei war, aber war er ja nicht.
rZUHAUSE1A*ZURÜCK1A*$GEST^$INDEX1DABEI1A*DU1
l
mzurückdabeidu
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Dinge, von denen ich keine Ahnung hatte, wurden mir erklärt und ich verstand immer mehr.
r$INDEX1MERKWÜRDIG1^*$INDEX1*BEREICH1A^*
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Das Besondere an ihr war, dass sie für die Armen und Kinder auf der ganzen Welt da war.
rUND2AWELT1
lHUT-AB1*PERSON1$INDEX1FÜR1$GEST-ÜBERLEGEN1^
mfürwelt
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Das Besondere an ihr war, dass sie für die Armen und Kinder auf der ganzen Welt da war.
rWELT1ARMUT2*
lFÜR1$GEST-ÜBERLEGEN1^$INDEX1JEDER1B
mfürweltarmejede
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Aber wenn Diana nicht gestorben wäre, wäre die Welt durch sie dann viel besser geworden? Stellst du dir das so vor?
r$GEST^VORSTELLUNG1B*$INDEX1$ALPHA1:D-I-A-N-ANICHT3B*STERBEN2*
l
mvorstellungdiana
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Sie war ja ein sehr lieber Mensch.
r
lLIEB1BMENSCH2LIEB1B$INDEX1
mliebmenschlieb
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Die haben ja Probleme mit der Nahrungsversorgung.
r$INDEX1FÜTTERN1^*ESSEN1JETZT3*
l
messenjetzt
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Ich habe mal erfahren, dass sie ein bisschen gebärden konnte.
rICH2ERFAHREN1A*$INDEX1KANN2B$ALPHA1:DBISSCHEN2A
l
merfahrenkanndianabis{schen}
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Aber woher das kam und warum, das weiß ich nicht.
r$INDEX1WOHER1$GEST-OFF^$INDEX1
l
mwoher[MG]grund
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Aber woher das kam und warum, das weiß ich nicht.
r$INDEX1WOHER1$GEST-OFF^$INDEX1GRUND4BWOHER1ICH2
l
mwoher[MG]grundwoherweiß
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Aber woher das kam und warum, das weiß ich nicht.
rWOHER1ICH2NICHT1*$INDEX1
l
mwoherweißnichtaber
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Der eine hat vor kurzem geheiratet.
rHEIRATEN1A
l$GEST-ÜBERLEGEN1^EBEN-ZEIT2*$INDEX1$INDEX1
m[MG]heiraten
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Der eine hat vor kurzem geheiratet.
rHEIRATEN1A
lEBEN-ZEIT2*$INDEX1$INDEX1
m[MG]heiraten
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Der große Bruder ist ein verheirateter Mann.
rBRUDER1A*
lMANN1GROSS5A$INDEX1
mmannbrudergroß
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Er hat vor Kurzem Kate geheiratet, Kate, stimmts?
rHEIRATEN1A$INDEX1
l$NUM-WOCHE-VOR-JETZT1:1ERFOLG1^NAME1A*$ALPHA1:K-A-T-ESTIMMT1A
meine wocheverheira{tet}namekatestimmt
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Sie haben geheiratet, Glückwunsch.
rZUSAMMEN3A*HEIRATEN1A
l$INDEX1$INDEX1
mzusammenverhei{ratet}
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Sie haben geheiratet, Glückwunsch.
rZUSAMMEN3A*HEIRATEN1AVERGANGENHEIT1^*GLÜCKWUNSCH2
l$INDEX1$INDEX1
mzusammenverhei{ratet}glückwunsch
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Sie lieben sich.
rDARUM1*HERZ1C^$GEST-OFF^
l$GEST-ÜBERLEGEN1^ZUSAMMEN3A$INDEX1
mdarumliebe
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Im Internat konnten wir locker sein.
r$INDEX1INTERNAT1AKANN2BLOCKER1
l
minternatkannlocker
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Ja, in London.
rMITTE2B
lLONDON1$INDEX1$GEST-ÜBERLEGEN1^
mlondon
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Mittendrin ist die Königin.
r$GEST-OFF^MITTEL2BKÖNIG1A*$INDEX1
l
m[MG]königin
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Zum Beispiel kenne ich Diana und die Oma.
rBEISPIEL1*
l$INDEX1$GEST-ÜBERLEGEN1^$ALPHA1:D
mbeispieldiana
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Zum Beispiel kenne ich Diana und die Oma.
r
l$ALPHA1:DOMA1CDANN1B$INDEX1OMA1CDANN1B$INDEX1
mdianaomaoma
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Zum Beispiel kenne ich Diana und die Oma.
r
l$INDEX1OMA1CDANN1B$INDEX1$GEST-ÜBERLEGEN1^
moma
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Und diese Brüder, den jüngeren und den älteren.
r$GEST-ÜBERLEGEN1^UND2A$INDEX1BRUDER1AJUNG1*UND2A*
l
mundbrüderjungund
Berlin | dgskorpus_ber_01 | 18-30m   Die waren ja so präsent in den Medien.
rMEHR1*HAUPTSÄCHLICH1$INDEX1MEHR1ZEIGEN1A*
l
mmehr[MG]mehrzeigen zeigen
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ein Thema könnte der Fußballclub Comet und sein früherer Trainer Siegfried Heins sein.
r$INDEX1$NUM-EINER1A:1THEMA1*$INDEX1
l
meinthema
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ein Thema könnte der Fußballclub Comet und sein früherer Trainer Siegfried Heins sein.
r$INDEX1$NUM-EINER1A:1THEMA1*$INDEX1FUSSBALL2$NAME-COMET1$INDEX1
l
meinthemafußballcomet
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ein Thema könnte der Fußballclub Comet und sein früherer Trainer Siegfried Heins sein.
r$INDEX1FUSSBALL2$NAME-COMET1$INDEX1CHEF1B*$INDEX1FRÜHER1
l
mfußballcomet[MG]früher
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ein Thema könnte der Fußballclub Comet und sein früherer Trainer Siegfried Heins sein.
r$NAME-COMET1$INDEX1CHEF1B*$INDEX1FRÜHER1TRAINER1$INDEX1
l
mcomet[MG]frühertrainer
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ein Thema könnte der Fußballclub Comet und sein früherer Trainer Siegfried Heins sein.
r$INDEX1FRÜHER1TRAINER1$INDEX1GRÜBCHEN1^*GEWINNEN1^
l
m[MG]frühertrainersiegfried heins
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Jetzt ist er nicht mehr dort oder macht er doch weiter?
r$INDEX1NICHT-MEHR1AAB1A*BLEIBEN3
l
mnicht mehrabbleib
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Er war gut darin, Jugendliche zum Verein zu holen und diese zu fördern.
r$INDEX1GUT1AUFBAUEN2*FÜR1
l
mgutaufbauenfür
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich/
rICH1$INDEX1
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Nun ist er weg und wer kommt dann nach ihm?
r$INDEX1NICHT3B*WER5*IHR-PLURAL1A*
l
mwer
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ja, auch kürzlich, bei Olympia in Taipeh, hatten von den deutschen Sportlern viele hörende Trainer.
rJA2AUCH1ALETZTE3$INDEX1OLYMPIA1TAIPEH1DORTHIN-GEHEN1
l
maucholympiataiwanhin
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Andere Länder, wie zum Beispiel Russland, hatten einen gehörlosen Trainer.
rANDERS2*$INDEX1RUSSLAND4BTAUB-GEHÖRLOS1A*BEREICH1A^
l
michrussland
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Und da fragte meine Mutter mich, was ich für einen Beruf erlernen wolle.
rICH1$INDEX1BILDUNG1*WIMMELN1^PLÖTZLICH4^*
l
mausbildung[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Dann gebärdetet er mit den Spielern darüber, dass die anderen einen gefährlichen Aufschlag hätten und sie gucken müssten, wie sie damit umgingen.
rRUSSLAND4B*BESCHEID1AGEBÄRDEN1A$INDEX1GEFÄHRLICH1B*AUFSCHLAG1*SCHAUEN1*
l
michgefährlichschau
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Damals gab es ja keine Realschule oder andere weiterführende Möglichkeiten für Gehörlose.
rHOCH3BKEIN1*
lGUT1ICH1*$INDEX1$INDEX1
mkein
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Damals gab es ja keine Realschule oder andere weiterführende Möglichkeiten für Gehörlose.
rHOCH3BKEIN1*MÖGLICH1*
lGUT1ICH1*$INDEX1$INDEX1
mkeinmöglichkeit
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Bei deutschen Spielern dagegen brauchte der Trainer einen Gebärdensprachdolmetscher.
rAUSSEN1A^*TRAINER1$INDEX1DEUTSCH1TRAINER1SPRECHEN5A*
lDEUTSCH1
mdeutsch{land}ichdeutsch{land}trainer[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Bei deutschen Spielern dagegen brauchte der Trainer einen Gebärdensprachdolmetscher.
rDOLMETSCHER1$PROD$INDEX1SPRECHEN5A*$INDEX1DOLMETSCHER1
lZUSAMMEN-PERSON1^*
mdolmetscher[MG]dolmetsch
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Bei deutschen Spielern dagegen brauchte der Trainer einen Gebärdensprachdolmetscher.
r$PROD$INDEX1SPRECHEN5A*$INDEX1DOLMETSCHER1GEBÄRDEN1A
l
m[MG]dolmetsch
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Meiner Meinung nach sollte man hier in Deutschland eine Regel einführen, dass man gehörlose Trainer einstellen soll statt hörende.
r$INDEX1NASE1A^GEFÜHL3*HIER1
l
mich[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Denn sie meinte, die Schwerhörigen seien mit sich nicht ganz im Reinen, und dass es dadurch oft Probleme, z.B. mit Mobbing, gäbe.
rICH1*WARUM10A$INDEX1MUTTER1*KENNEN1A*SCHWERHÖRIG1*
l
mwarummutterkenntschwer{hörige}
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Zum Beispiel beim Bowling, da waren die recht gut, und der Chef war Kühn.
rAUCH3ABOWLING2*BOWLING2WISSEN2B*
l$INDEX1SEHR6
mauchbowling
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Kühn.
rSCHNABEL3$INDEX1SCHNABEL3
l
mkühnkühn
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Zum Beispiel beim Bowling, da waren die recht gut, und der Chef war Kühn.
rBOWLING2WISSEN2B*$INDEX1$INDEX1SCHNABEL3*CHEF1B*
lSEHR6
mbowlingkühn[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Zum Beispiel beim Bowling, da waren die recht gut, und der Chef war Kühn.
rWISSEN2B*$INDEX1$INDEX1SCHNABEL3*CHEF1B*GEWESEN1
lSEHR6
mkühn[MG]gewesen
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Sie hatten aber einen hörenden Trainer geholt.
rABER1$INDEX1TRAINER1HÖREND1AEINSTELLEN-ARBEIT1A
l
mabertrainerhör{end}
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Das fand ich nicht gut.
r
lICH1$INDEX1NICHT3A
michich
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die muskulösen und großen Hörenden beim Bowling sind bundesweit gut.
r$PRODGROSS2B*$PROD$INDEX1BOWLING2SEHR6DEUTSCH1
l
m[MG][MG]ichbowling
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Man war gezwungen, sich aus zehn Berufen einen auszuwählen, andere gab es nicht.
r$INDEX1SAGEN1*PFLICHT5$NUM-EINER1A:10
l
mpflichtzehn
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Bei den Deaflympics sind wir wegen der Trainer total abgestürzt.
rOLYMPIA1DEUTSCH1*
l$INDEX1HIN1
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Das ist nicht gut gelaufen, aber was soll man machen.
rICH1$INDEX1SO1^*$GEST^$GEST-OFF^
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ja, genauso war es in den Untervereinen, zum Beispiel in Düsseldorf mit dem Bräcker als Trainer.
rVEREIN2ABEISPIEL1*DÜSSELDORF2*$INDEX1TRAINER1KNETEN1A^
l
mvereinzum beispieldüsseldorftra{iner}bräcker
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich musste aus diesen zehn Berufen einen auswählen und versuchte es mit Polsterer.
rWISSEN2B^*ICH1*POLSTERN1POLSTER1*POLSTERN1
lPHASE1A^*$INDEX1
mpolsterer
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Er hatte Erfolge und ging mit den Gehörlosen gut um.
rERBLICKEN2$INDEX1ERFOLG1BESCHEID1A*WERBUNG1
lGESCHICKT3*
m[MG]erfolgwerben
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Er hatte Erfolge und ging mit den Gehörlosen gut um.
rWERBUNG1PASSEN1TAUB-GEHÖRLOS1A$INDEX1
l
mwerbenpassgehörlosen
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Dann wollten meine Mutter und mein Vater heimlich nach Westberlin fliehen.
rSELBST1A*SCHWEIGEN3^*PLAN2$INDEX1FLUCHT1AWOLLEN2*BERLIN1B*
l
m[MG]planfluchtberlin
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ihre Familien stammen seit Generationen aus Deutschland.
r$INDEX1GEWOHNHEIT2*VERGANGENHEIT1^*GERMANY-INTS1*
l
mgermany
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Mein Opa war während des ersten Weltkrieges Geschäftsmann in Ungarn und saß da fest.
rSCHUTZ2A^*SITZEN1A^*$GEST-OFF^*HUNGER2^*SITZEN1A
l$INDEX1$INDEX1*
m[MG]ungarn
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Also, meine Eltern wollten fliehen, sagten mir aber nichts davon, weil ich so jung war.
r$INDEX1PLAN2ICH1*JUNG2*
l
mplanjung
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   In Taipeh bei den olympischen Spielen traf ich Herrn Zürn, den hörenden Fußballtrainer, im Zentrum, der sehr gut gebärden konnte.
r$GEST-AUFMERKSAMKEIT1^*ÜBER1ICH1$INDEX1TAIPEH1$INDEX1OLYMPIA1
l
müberichtaiwan
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Denn sonst hätte ich es nicht für mich behalten und stattdessen anderen weitererzählen können. Das durfte nicht passieren.
rVERRATEN1A*AUSBREITEN2*NEIN1A*$INDEX1
l
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   In Taipeh bei den olympischen Spielen traf ich Herrn Zürn, den hörenden Fußballtrainer, im Zentrum, der sehr gut gebärden konnte.
rICH1$INDEX1TAIPEH1$INDEX1OLYMPIA1GEWESEN1ICH1*
l
michtaiwanzürn
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   In Taipeh bei den olympischen Spielen traf ich Herrn Zürn, den hörenden Fußballtrainer, im Zentrum, der sehr gut gebärden konnte.
rDICK-KÖRPER1^FUSSBALL2*TRAINER1*HÖREND1AKANN1GEBÄRDEN1C*ICH1*
l$INDEX1
mfußballtainerhör{end}kann[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Sie planten also alles für die Flucht, ich dachte, wir seien in Berlin auf einer Urlaubsreise.
r$INDEX1*URLAUB7*ICH1*$INDEX1
l
murlaub
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich fragte ihn, warum er viele Spieler aus dem Süden ausgewählt hatte und keinen aus Berlin.
rBESCHEID1AICH1WISSEN2A^$INDEX1DEUTSCH1MEISTENS1ASÜDEN1A
l
mdeutschmeistensüd
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich fragte ihn, warum er viele Spieler aus dem Süden ausgewählt hatte und keinen aus Berlin.
rDEUTSCH1MEISTENS1ASÜDEN1A$INDEX1AUSWAHL1H*WARUM3ABERLIN1A*
l
mdeutschmeistensüdwarumberlin
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich fragte ihn, warum er viele Spieler aus dem Süden ausgewählt hatte und keinen aus Berlin.
rAUSWAHL1H*WARUM3ABERLIN1A*$INDEX1AUSWAHL1C*BERLIN1A*
l
mwarumberlinberlin
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Dort gäbe es ja sehr gute Spieler, wie den Sohn von #Name2, #Name1 und andere. Warum er sich dagegen entschieden hätte, die auszuwählen.
rDEIN1SOHN1$NAME*$INDEX1$PRODSOHN1ANDERS2*
l$INDEX1
msohn#name2sohn
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Dort gäbe es ja sehr gute Spieler, wie den Sohn von #Name2, #Name1 und andere. Warum er sich dagegen entschieden hätte, die auszuwählen.
r$NAME*$INDEX1$PRODSOHN1ANDERS2*AUCH1A*$INDEX1*
l$INDEX1
m#name2sohnauch
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Dort gäbe es ja sehr gute Spieler, wie den Sohn von #Name2, #Name1 und andere. Warum er sich dagegen entschieden hätte, die auszuwählen.
rAUCH1A*$INDEX1*$LIST1:2of2d*$INDEX1$GEST^$NAME*VERWANDT1
l
mauch??verwandte
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Er antwortete mir, dass die aus Berlin Probleme hätten, die 90 Minuten lauftechnisch durchzuhalten.
r$INDEX1SAGEN1*GEGEN1^*SAGEN1*
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Dann offenbarte mir mein Vater, dass wir nicht mehr zurück nach Hause fahren, sondern hier bleiben würden.
rVATER1^*ICH1ÖFFENTLICH1$INDEX1ICH1*ZURÜCK1A*NICHT3B*
l
moffenichzurücknicht
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Er antwortete mir, dass die aus Berlin Probleme hätten, die 90 Minuten lauftechnisch durchzuhalten.
rFEHLEN1A*PROBLEM2ABERLIN1A*$INDEX1$GEST^
l$INDEX1KANN1*
mproblemberlin[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Er antwortete mir, dass die aus Berlin Probleme hätten, die 90 Minuten lauftechnisch durchzuhalten.
rBERLIN1A*$INDEX1$GEST^
l$INDEX1KANN1*
mberlin[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   40 bis 50 Minuten wären sie richtig gut, aber den Rest würden sie nicht mehr schaffen.
r$INDEX1NUR2ABERLIN1ASEHR6
l
mnurber{lin}
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich konnte mich weiterentwickeln und die Welt bereisen.
rENTWICKELN1AWELT1REISE1A*$INDEX1
l
mwelt
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Aber er hatte sich ja dort noch nicht mal richtig umgeschaut, nur in Bayern oder in Nordrhein-Westfalen.
r$INDEX1ERBLICKEN1^*NICHT5*MEHR1
l
maber[MG]nichtmehr
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich fühle mich hier wohl, besser als vorher.
rWOHL1*AUFWICKELN1^*BESSER1*ICH1
l$INDEX1
mwohlbesser
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ja, auch weil der gehörlose Assistenzfußballtrainer, Werner von der Ruhren, in Düsseldorf wohnt.
rFRIEDEN1^WOHNUNG1BDÜSSELDORF2*$INDEX1
l
mwohnendüsseldorf
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Da hatten sie Pech.
rPECH2PUNKT2*$INDEX1$GEST^$INDEX1
l
mpech[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Da hatten sie Pech.
rPUNKT2*$INDEX1$GEST^$INDEX1
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Wann seid ihr denn hierher gezogen?
r$INDEX1*UMZIEHEN2WANN2$INDEX1
l
mdahinwanndahin
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich sah mir das Spiel an und es war wie unser Verein Comet.
rICH1ZUSCHAUEN1$INDEX1SPIEL1AWIE3A$NAME-COMET1
l
michwiecomet
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Das hat mich ganz stark an Comet erinnert.
rICH1*$INDEX1ICH1ERINNERUNG3BZURÜCK3*
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Russen waren gut, haben sehr technisch gespielt, aber das spielerische Geschick hatten die Ukrainer, weshalb sie gewonnen haben.
r$INDEX1RUSSLAND4B*PASS-BALL2$GEST-ABWINKEN1^
l
mrussen[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Russen waren gut, haben sehr technisch gespielt, aber das spielerische Geschick hatten die Ukrainer, weshalb sie gewonnen haben.
rRUSSLAND4B*PASS-BALL2$GEST-ABWINKEN1^$INDEX1$PROD$INDEX1GEWINNEN1^
l
mrussen[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Russen waren gut, haben sehr technisch gespielt, aber das spielerische Geschick hatten die Ukrainer, weshalb sie gewonnen haben.
r$GEST-ABWINKEN1^$INDEX1$PROD$INDEX1GEWINNEN1^
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Damals konnte ich die Deutsche Gebärdensprache nicht gut und bin dann dem Fußballverein Comet beigetreten.
rGEBÄRDEN1A*ICH1*FÜR1$NAME-COMET1FUSSBALL2*VERGANGENHEIT1
l$INDEX1
mfürcometfußball
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Damals konnte ich die Deutsche Gebärdensprache nicht gut und bin dann dem Fußballverein Comet beigetreten.
rVERGANGENHEIT1ICH1EINTRETEN1A*$INDEX1
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich staunte über die Fußballkunst der anderen dort. #Name2 und #Name1 z.B. waren echt gut. Ich wollte gern mitmachen, konnte aber nicht mithalten.
rSEHR6*$INDEX1$NAME$NAMEFLACH1^
l
m[MG]#name2??
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich hab mir angesehen, wie die anderen spielten. Die waren richtige Profis.
rSEHR6*$INDEX1ICH1SEHEN1^*ICH1*
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich hab mir angesehen, wie die anderen spielten. Die waren richtige Profis.
rICH1*GUT3ICH1$INDEX1SEHR6*$INDEX1*WIE7A
l
mgut
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Deutschen waren im Fußball stark. In der Slowakei war ich ein guter Spieler, aber als ich dann nach Deutschland kam, waren die doppelt so stark wie ich.
r$INDEX1DEUTSCH1STARK3*ALS4*
l
mstärkerals
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Zum Beispiel #Name2, er spielte anfangs meist alleine mit vielen Gegnern, dadurch waren diese dann abgelenkt.
rWIE3A*FRÜHER1*$NAME$INDEX1$NAMEFRÜHER1*$NAME
l
m????
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Deutschen waren im Fußball stark. In der Slowakei war ich ein guter Spieler, aber als ich dann nach Deutschland kam, waren die doppelt so stark wie ich.
rBEREICH1A*GUT1DOPPEL1BDEUTSCH1STARK2B
lICH1$INDEX1
mdadoppeltstark
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   In Berlin waren die stark. Trotzdem mussten die Älteren dann irgendwann weichen.
rSTARK2B*BEREICH1A^*ICH1*$INDEX1MANNSCHAFT1*ALT5A*ZUR-SEITE-SCHIEBEN2^*
l
mstarkmannschaft
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Damals hattet ihr es auch so gemacht und andauernd gewonnen und jetzt wird wieder sehr technisch gespielt, aber das funktioniert nicht gut. Ach, was soll’s.
rFRÜHER1*SEHR6*DREHEN8^*GEWINN1*
lFRÜHER1*WIR1A$INDEX1
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Damals in deiner Mannschaft waren alle ja sportbegeistert. Sie kamen regelmäßig zum Training.
rDU1BEREICH1AFUSSBALL1A*$INDEX1MANNSCHAFT1BEREICH1A$INDEX1
l
mfußballmannschaft
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Damals in deiner Mannschaft waren alle ja sportbegeistert. Sie kamen regelmäßig zum Training.
r$INDEX1MANNSCHAFT1BEREICH1A$INDEX1SPORT4BBEGEISTERT1*BEREICH1A^*
l
mmannschaftsportbegeistert
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Eigentlich hätte ich erwartet, dass die von Comet deutscher Meister werden.
rERWARTUNG1A*SCHAUEN1*$NAME-COMET1$INDEX1DEUTSCH1*MEISTER2D*KANN1*
l
mabwartensehcometdeutsch meisterkann
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Wie oft wart ihr damals Deutscher Meister?
rMEISTER2A*WIE-VIEL5*MAL3*DEUTSCH1MEISTER2A
l$INDEX1
mwie vielmaldeutsch meister
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Denn dann kann es sein, dass immer mehr Schwerhörige eintreten, die Gehörlosen vertreiben und letztendlich Comet kaputtmachen.
rEINSTELLEN-ARBEIT1B$PRODBIS1$INDEX1TAG1A*$NAME-COMET1KAPUTT4*
l
m[MG]biseintagcometkaputt
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Das gleiche passierte auch bei der Volleyball-Mannschaft hier in Berlin, damals waren alle Spieler noch gehörlos und jetzt sind da nur noch Schwerhörige.
r$INDEX1WIE3A*HIER1BERLIN1A*
l
m[MG]berlin
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Nun haben die Schwerhörigen das an sich gerissen.
rTAUB-GEHÖRLOS1A*UNTERDRÜCKEN1AFERTIG1A$INDEX1SCHWERHÖRIG1*MANNSCHAFT1*$GEST-OFF^
l
m[MG]schwer{hörig}[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ja, damals war das so eine andere Geschichte, da habt ihr Titel geholt.
rFRÜHER1*ANDERS2*BEISPIEL1*DEUTSCH1MEISTER2D
l$INDEX1$INDEX1
mfrüherdeutsche meister
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ja, damals war das so eine andere Geschichte, da habt ihr Titel geholt.
rANDERS2*BEISPIEL1*DEUTSCH1MEISTER2DSCHAFFEN1B^*
l$INDEX1$INDEX1
mdeutsche meister
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Das war in Dänemark?
r$INDEX1DÄNEMARK1*
lDU1^*
mdänemark
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Frauen aus Westberlin waren irgendwie anders, mit denen konnte ich einfach keine Beziehung aufbauen.
rFRAU1A*ICH1VERTRAUEN4$INDEX1GESCHÄFT-ORT1WIMMELN1^*KEINE-AHNUNG1*
l
mfrauvertrauengeschäftnull
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Es war in Kopenhagen, da war ich aber auch nicht.
rICH2^KOPENHAGEN1*$INDEX1$INDEX1$GEST^
lDU1^*
mkopenhagen kopenhagen
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Es war in Kopenhagen, da war ich aber auch nicht.
rICH2^KOPENHAGEN1*$INDEX1$INDEX1$GEST^
lDU1^*
mkopenhagen kopenhagen
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   In Köln waren die Weltspiele, da war ich das letzte Mal dabei.
rLETZTE1B*KÖLN3*$INDEX1WELT1*SPIELEN2*KÖLN3*
l
mlet{zte}kölnweltspieleköln
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   In Köln waren die Weltspiele, da war ich das letzte Mal dabei.
rWELT1*SPIELEN2*KÖLN3*$INDEX1KÖLN3*$INDEX1
l
mweltspielekölnköln
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   In Köln waren die Weltspiele, da war ich das letzte Mal dabei.
rKÖLN3*$INDEX1KÖLN3*$INDEX1
l
mkölnköln
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   1985, bei denen in Los Angeles war ich dann nicht.
rDANN1A*$NUM-EINER1A:5*$NUM-ZEHNER1:8d*$INDEX1$INDEX1*SCHLAGEN1^*NEIN2B*
l
mdannfünfundachtziglos angeles
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   1989 in Neuseeland war ich auch nicht.
r$NUM-EINER1D:9*$NUM-ZEHNER1:8d*$INDEX2*$INDEX1
l
mneunundachtzigneuseeland
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ja, bei den beiden war ich nicht dabei.
r$INDEX1BEIDE2A*$GEST-OFF^*FERTIG1B*
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Wir waren einfach nicht auf einer Wellenlänge und auch nicht einer Meinung.
rWISSEN2B^*NICHTS1B$GEST-OFF^$INDEX1ANDERS1ICH1*GEGEN5B^*
l
mnichtander
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich sprach einige an und die konnten nicht gebärden. Da war ich erstaunt.
rICH2BESCHEID1A*$INDEX1GEBÄRDEN1AKANN1*GEBÄRDEN1A*
l
m[MG]kann nicht
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich sprach einige an und die konnten nicht gebärden. Da war ich erstaunt.
rKANN1*GEBÄRDEN1A*KANN1*
l$INDEX1
m
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Klar, es durften alle mitmachen bei denen laut Audiogramm mindestens 55% [gemeint: dB] Hörverlust vorlagen.
rOHR1^$INDEX1AB1C$INDEX1ALLE1B
l
mab
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Klar, es durften alle mitmachen bei denen laut Audiogramm mindestens 55% [gemeint: dB] Hörverlust vorlagen.
rOHR1^$INDEX1AB1C$INDEX1ALLE1BZICKZACK-VERLAUF1B^AB1C
l
mabaudio{gramm}ab
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Weil sie schlechter hörten, durften sie mitmachen und verdrängten aber so die Gehörlosen.
r$INDEX1HÖREN2*TAUB-GEHÖRLOS2*TAUB-GEHÖRLOS1B
l
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Das ist doch Betrug, war das denn rechtens so?
r$INDEX1BETRÜGEN1*$INDEX1BETRÜGEN1*
l
mbetrug betrugbetrug betrug
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Das ist doch Betrug, war das denn rechtens so?
r$INDEX1BETRÜGEN1*$INDEX1BETRÜGEN1*$INDEX2*$INDEX1
l
mbetrug betrugbetrug betrug
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Das ist doch Betrug, war das denn rechtens so?
r$INDEX1BETRÜGEN1*$INDEX2*$INDEX1OFFIZIELL3
l
mbetrug betrug[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   In Russland ist es so, dass die hörenden beim Badminton sehr sportlich, aktiv und auf hohen Niveau agieren.
r$INDEX1RUSSLAND4BLAND1A$INDEX1
l
mrussland
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   In Russland ist es so, dass die hörenden beim Badminton sehr sportlich, aktiv und auf hohen Niveau agieren.
r$INDEX1RUSSLAND4BLAND1A$INDEX1RUSSLAND4B*LAND1A$INDEX1
l
mrusslandrussland
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   In Russland ist es so, dass die hörenden beim Badminton sehr sportlich, aktiv und auf hohen Niveau agieren.
r$INDEX1RUSSLAND4B*LAND1A$INDEX1TINNITUS1^*HOCH3A*$PROD
l
mrusslandhörend
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Dann hörten sie schlechter, vielleicht weil sie dummerweise in der Disko ihre Hörfähigkeit schmälerten.
r$INDEX1OHR1^VERRINGERN1A^*$INDEX1*
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Diejenigen mit einem Hörverlust ab 55% wussten, dass Gehörlose, die bei den Deaflympics eine Medaille gewinnen, in Russland 100000 € Belohnung bekommen.
rAB1C$NUM-DOPPEL2:5PROZENT7RUSSLAND4B*TAUB-GEHÖRLOS1AOLYMPIA1
l$INDEX1
mproz{ent}olympia
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Diejenigen mit einem Hörverlust ab 55% wussten, dass Gehörlose, die bei den Deaflympics eine Medaille gewinnen, in Russland 100000 € Belohnung bekommen.
rRUSSLAND4B*TAUB-GEHÖRLOS1AOLYMPIA1GEWINNEN1$INDEX1*$NUM-HUNDERTER1:1SEHR4^*
l$INDEX1
molympiahunderttausend
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Sie arbeiteten ja sonst mit der DDR-Technik. Nach der Umstellung kannten sie den Aufbau der westdeutschen Maschinen nicht.
rDEUTSCH1WESTEN1B*ARBEITEN1*$INDEX1EINFACH1*MASCHINE1A*KENNEN1A
l
mdeutschlandwestarbeiteinfachmaschinekenn nicht
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Russen haben alle Medaillen bekommen, aber in der Mannschaft gab es nur Schwerhörige, die nicht gebärden konnten.
r$INDEX1GOLD5GOLD-MEDAILLE1RUSSLAND4B*
l
mgo{ld}russen
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ja, vor dem Mauerfall mussten die Frauen im Osten bei den Männern vieles ertragen.
rJA2*$INDEX1JA1AVERGANGENHEIT1^
l$INDEX1
mundja
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ja, vor dem Mauerfall mussten die Frauen im Osten bei den Männern vieles ertragen.
r$INDEX1JA1AVERGANGENHEIT1^MAUERFALL2ARBEITEN1*$WORTTEIL-LOS3
l$INDEX1
mundjamauerfallarbeitslos
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Und dann kam einer von denen und siegte gegen ihn, einfach so.
r$INDEX1SCHLAGEN1*$GEST-OFF^
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ja, vor dem Mauerfall mussten die Frauen im Osten bei den Männern vieles ertragen.
rMAUERFALL2ARBEITEN1*$WORTTEIL-LOS3$INDEX1$INDEX1OSTEN1BFRAU4A*
l
mmauerfallarbeitslosostfrau
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ja, vor dem Mauerfall mussten die Frauen im Osten bei den Männern vieles ertragen.
rARBEITEN1*$WORTTEIL-LOS3$INDEX1$INDEX1OSTEN1BFRAU4A*SICH-MIT-ETWAS-ABFINDEN3A*
l
marbeitslosostfrau
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Er gratulierte den Russen und wollte was gebärden, aber er erkannte, dass der andere es nicht konnte und schwerhörig war.
rGRATULIEREN1AGEBÄRDEN1A
l$INDEX1WÜNSCHEN1B
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die besser Hörenden sind aber viel mehr.
r$INDEX1HÖREND1A*NUTZEN1^$GEST-OFF^
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Im Westen ist es auch dasselbe, wer da vor dem Mauerfall Arbeit hatte und danach noch, war zufrieden damit.
rDASSELBE2AICH1WESTEN1BBEREICH1A*
l$INDEX1
m[MG]ichwest
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich beobachtete, wie sie die ganze Zeit miteinander über die Lautsprache kommunizierten.
rICH1SPRECHEN1B*SPRECHEN2*$$EXTRA-LING-MAN^
l$INDEX1
m[MG][MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ein Amerikaner zum Beispiel hatte beim Kugelstoßen und Diskuswerfen 2 Goldmedaillen gewonnen und war ein richtiger Hüne, richtig stark und ca. 2 Meter groß.
r$INDEX1GEWESEN1*AMERIKA1$INDEX1
l
mabergewesenam{erika}
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ein Amerikaner zum Beispiel hatte beim Kugelstoßen und Diskuswerfen 2 Goldmedaillen gewonnen und war ein richtiger Hüne, richtig stark und ca. 2 Meter groß.
r$INDEX1GEWESEN1*AMERIKA1$INDEX1OLYMPIA1SIEGEN1KUGELSTOSSEN1
l
mabergewesenam{erika}olympiasiegerkugel
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich fragte ihn, ob er sich mit mir fotografieren lassen könnte.
rICH1$INDEX1ICH2$GEST-AUFMERKSAMKEIT1^*ICH2
l
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Er verstand mich nicht so recht, ich musste ihm das durch vereinfachte Gesten mitteilen.
rFOTO1*ICH1GEBÄRDEN1A$INDEX1GUT3*
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Er konnte nicht gebärden, sich nur etwas mit Gesten verständigen.
r$INDEX1GEBÄRDEN1AKANN2A*ABER1^*
l
mab{er}
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Schwerhörigen haben die Gehörlosen verdrängt.
rHÖREND1A*HÖREND1A*SCHWERHÖRIG1*SELBST2*
l$INDEX1
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Schwerhörigen haben die Gehörlosen verdrängt.
rSCHWERHÖRIG1*SELBST2*TAUB-GEHÖRLOS1B$INDEX1$GEST-OFF^*KOMMEN1*
lKLAUEN1
m[MG]klauen
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Später wird es verstärkt vorkommen, dass die olympischen Spiele komplett ausfallen werden.
rMEHR3DANN7OLYMPIA1$INDEX1AUSFALLEN1*
l
mmehr mehrdannolympiafällt aus warum
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Und die in Athen, in Griechenland, werden wegen der Korruption wohl auch nicht stattfinden.
r$INDEX1OLYMPIA1$INDEX1SITZEN1A^*
l
molympiaathen
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Und die in Athen, in Griechenland, werden wegen der Korruption wohl auch nicht stattfinden.
r$INDEX1OLYMPIA1$INDEX1SITZEN1A^*GRIECHENLAND5$INDEX1
l
molympiaathengriechenland
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Und die in Athen, in Griechenland, werden wegen der Korruption wohl auch nicht stattfinden.
r$INDEX1SITZEN1A^*GRIECHENLAND5$INDEX1GELD1A*$INDEX1GELD1A
l
mathengriechenlandkorruption korrpution[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Und die in Athen, in Griechenland, werden wegen der Korruption wohl auch nicht stattfinden.
rGRIECHENLAND5$INDEX1GELD1A*$INDEX1GELD1A$GEST-OFF^*
l
mgriechenlandkorruption korrpution[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Am 15. September soll darüber entschieden werden.
rBERATUNG1*$NUM-TEEN1:5SEPTEMBER3*$INDEX1$GEST-AUFMERKSAMKEIT1^BALD2$NUM-TEEN1:5
l
mfünfzehns{eptember}fünfzehn
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Wenn es dort doch nicht klappen wird, dann wird Kanada, Südkorea oder Ungarn übernehmen und dort würde mein Onkel das organisieren.
r$INDEX1$GEST-OFF^$INDEX1AUFGEBEN1
lWENN1A
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Wenn es dort doch nicht klappen wird, dann wird Kanada, Südkorea oder Ungarn übernehmen und dort würde mein Onkel das organisieren.
r$INDEX1$GEST-OFF^$INDEX1AUFGEBEN1ÜBERNEHMEN1*
lWENN1A$NUM-EINER1A:1d
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Als ich damals Sport gemacht habe/
rJA2FRÜHER1$INDEX1ICH1*SPORT1*
l$INDEX1*
mfrühersport
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Wenn es dort doch nicht klappen wird, dann wird Kanada, Südkorea oder Ungarn übernehmen und dort würde mein Onkel das organisieren.
rICH1ONKEL1AORGANISIEREN2A$INDEX1
l
monkel
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Wenn sie sich am 15. September doch für Griechenland entscheiden sollten, dann ist es halt okay.
r$INDEX1
l$INDEX2NICHTS-DAZU-SAGEN1NEIN3B^
mja[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Wenn nicht, dann freue ich mich darüber. Und ich hoffe, dass sich für eins der anderen Länder entschieden wird.
rICH2HOFFEN1AANDERS2
l$INDEX1
mhoffeandere
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Südkorea wird nicht den Zuschlag bekommen, weil die olympischen Spiele schon kürzlich in Taipeh im asiatischen Raum stattfanden und es nicht noch mal dort sein wird.
r$INDEX1SÜDEN1BKOREA1*$INDEX1
l
msüdkorea
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Südkorea wird nicht den Zuschlag bekommen, weil die olympischen Spiele schon kürzlich in Taipeh im asiatischen Raum stattfanden und es nicht noch mal dort sein wird.
r$INDEX1SÜDEN1BKOREA1*$INDEX1SCHON1A*$NUM-JAHR-VOR-JETZT1:4TAIPEH1*
l
msüdkoreataipeh
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Heute gibt es viele starke Spieler in einer Mannschaft. Aber die sind dann nicht bereit, als Ersatzspieler auf der Bank zu sitzen. Dann gehen sie einfach.
rHEUTE3*SEHR6*ICH1
l$INDEX1MANNSCHAFT1*
mheute
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Südkorea wird nicht den Zuschlag bekommen, weil die olympischen Spiele schon kürzlich in Taipeh im asiatischen Raum stattfanden und es nicht noch mal dort sein wird.
rSCHON1A*$NUM-JAHR-VOR-JETZT1:4TAIPEH1*GEWESEN1*ASIEN1*BEREICH1A*
l$INDEX1
mtaipehgewesenasien
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Kanada wäre gut. Ob die Organisation dort gut läuft?
r$INDEX1NICHT3B*IN1KANADA2*
l
mkanada kanada
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Dann wohl in Kanada oder/
rKANADA2*ODER4B*KANADA2*
l$INDEX1$INDEX1*
mkanada
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die hätten alles bereits fertig vorbereitet und wollten es gerne übernehmen.
rSAGEN1*ALLES1A*FERTIG1A
l$INDEX1
m[MG]allesfertig
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Auch wenn sie gut Fußball spielen konnten, waren sie dabei überheblich und hatten Probleme damit.
rMUSS1SEHR6ARROGANT1^*PROBLEM2A*$INDEX1*
l$INDEX1
mmuss[MG][MG]problem
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die hätten alles bereits fertig vorbereitet und wollten es gerne übernehmen.
rFERTIG1B*FERTIG1BWOLLEN2ÜBERNEHMEN1*$GEST-OFF^
lALLES2$INDEX1$INDEX1
mfertigwill[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die hätten alles bereits fertig vorbereitet und wollten es gerne übernehmen.
rFERTIG1BWOLLEN2ÜBERNEHMEN1*$GEST-OFF^
lALLES2$INDEX1$INDEX1
mwill[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Warten wir die Entscheidung am kommenden 15. September ab.
rSCHAUEN1$INDEX1$NUM-TEEN1:5SEPTEMBER3ENTSCHEIDEN1A*
l
mfünfzehnseptemberentscheidung
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ja, die vom I-C-S-D, sie werden dann zusammenkommen.
rENTSCHEIDEN1A$INDEX1VERSAMMLUNG1*$INDEX1OLYMPIA1
l
molympia
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ja, die vom I-C-S-D, sie werden dann zusammenkommen.
rENTSCHEIDEN1A$INDEX1VERSAMMLUNG1*$INDEX1OLYMPIA1$ALPHA1:C-#MASSE-PERSON-AKTIV1*
l
molympiai-c-s-d
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ja, die vom I-C-S-D, sie werden dann zusammenkommen.
rOLYMPIA1$ALPHA1:C-#MASSE-PERSON-AKTIV1*$INDEX1
l
molympiai-c-s-d
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Sie prüfen nun genauer, denn kürzlich soll in der Slowakei ein Mann viel Geld unterschlagen haben. Es fehlten die Nachweise für etwa 2 Millionen.
r$INDEX1PRÜFEN1SICH-HERAUSREDEN2^GLAUBEN2B*
l
mkontrolle
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Sie prüfen nun genauer, denn kürzlich soll in der Slowakei ein Mann viel Geld unterschlagen haben. Es fehlten die Nachweise für etwa 2 Millionen.
rGLAUBEN2B*KRISE1*STIMMT1A*FRÜHER1*SLOWAKEI2*$INDEX1MANN1*
l$INDEX1
mstimmt nichtslowakeimann
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Sie prüfen nun genauer, denn kürzlich soll in der Slowakei ein Mann viel Geld unterschlagen haben. Es fehlten die Nachweise für etwa 2 Millionen.
rSTIMMT1A*FRÜHER1*SLOWAKEI2*$INDEX1MANN1*PERSON1$INDEX1
l$INDEX1
mstimmt nichtslowakeimann
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Sie prüfen nun genauer, denn kürzlich soll in der Slowakei ein Mann viel Geld unterschlagen haben. Es fehlten die Nachweise für etwa 2 Millionen.
r$INDEX1MANN1*PERSON1$INDEX1FANGEN1KEIN1BEWEIS1
l
mmannkeinbeweis
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Sie prüfen nun genauer, denn kürzlich soll in der Slowakei ein Mann viel Geld unterschlagen haben. Es fehlten die Nachweise für etwa 2 Millionen.
rFANGEN1KEIN1BEWEIS1$INDEX1$NUM-EINER1A:2$NUM-MILLION1*UNTERSCHLAGEN1*
l$INDEX1
mkeinbeweiszwei millionen
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Sie prüfen nun genauer, denn kürzlich soll in der Slowakei ein Mann viel Geld unterschlagen haben. Es fehlten die Nachweise für etwa 2 Millionen.
rKEIN1BEWEIS1$INDEX1$NUM-EINER1A:2$NUM-MILLION1*UNTERSCHLAGEN1*$GEST-OFF^
l$INDEX1
mkeinbeweiszwei millionen
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Sie haben intensiv danach gesucht, aber nichts gefunden.
rUNTERSUCHUNG2A$INDEX1FINDEN1B$GEST-OFF^
l$INDEX1*
mnicht gefunden
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Vielleicht war die Mafia dort mit im Spiel.
r
l$INDEX1$INDEX1$INDEX2$INDEX1
m
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Vielleicht war die Mafia dort mit im Spiel.
rVIELLEICHT3
l$INDEX1$INDEX1$INDEX2$INDEX1
mvielleicht
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Vielleicht war die Mafia dort mit im Spiel.
rVIELLEICHT3MAFIA1
l$INDEX1$INDEX1$INDEX2$INDEX1$INDEX1
mvielleichtmafia
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Vielleicht war die Mafia dort mit im Spiel.
rVIELLEICHT3MAFIA1SLOWAKEI2*HAUPTSÄCHLICH1
l$INDEX2$INDEX1$INDEX1
mvielleichtmafiaslo{wakei}[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Vielleicht war die Mafia dort mit im Spiel.
rMAFIA1BEREICH1CBASTELN1B^$INDEX1
l
mmafia
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Verantwortlichen für Veruntreuung des Geldes konnten so leicht auf ihn zeigen, sich aus der Affäre ziehen und ihn verantwortlich machen, da er ja schon im Gefängnis saß.
r$INDEX1PLÖTZLICH4
lWISSEN2BHAUPT1C^KLAUEN1*
m[MG][MG]klau
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Verantwortlichen für Veruntreuung des Geldes konnten so leicht auf ihn zeigen, sich aus der Affäre ziehen und ihn verantwortlich machen, da er ja schon im Gefängnis saß.
rPLÖTZLICH4$GEST^$INDEX1GEFÄNGNIS3C*GEWESEN1*
lKLAUEN1*
m[MG]klaugefängnisgewesen
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Aber bei näherer Untersuchung kam heraus, dass es keine Beweise für seine Schuld gab.
r$INDEX1KEIN2*WIRKLICH2KEIN2*
l
mkein
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die von der Mafia waren ja geschickt, sie ließen sich im Voraus viel bezahlen und verschwanden einfach damit.
rGESCHICKT1*$GEST-KOMM-HER-HER-DAMIT1B^VORAUS1A*$INDEX1GELD1ASAMMELN1VORAUS1A
l
mgeschicktvoraus vorausvoraus
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die von der Mafia waren ja geschickt, sie ließen sich im Voraus viel bezahlen und verschwanden einfach damit.
rSAMMELN1VORAUS1ASAMMELN3*$INDEX1WEG-VERSCHWINDEN1
l
mvoraus
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Viele sagten zu mir, ich sei als Slowake etwas diebisch, aber ich bin unschuldig.
rSLOWAKEI2*$INDEX1SO1ADIEBSTAHL1*ICH1*
lBESCHEID1A*$INDEX1*
mslowakeso
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Schuldigen waren andere.
rUNSCHULDIG1*$INDEX1$INDEX1$INDEX2
l
munschuldig
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Schuldigen waren andere.
rUNSCHULDIG1*$INDEX1$INDEX1$INDEX2
l
munschuldig
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Hauptstadt/
r$INDEX1$WORTTEIL-HAUPT1BSTADT2*
l
mhauptstadt
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Kürzlich gab es da Unruhen, fährst du trotzdem dorthin in den Urlaub?
rDU1*TROTZDEM2AFAHREN3NOCH-NICHT2*WIMMELN1^*
l$INDEX1
mtrotzdem[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   In Syrien schon.
r$ALPHA-SK:S*$INDEX1$INDEX-BEREICH1
l
msyrien syrien
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   In den Reisewarnungen war Tunesien nicht dabei, also fahre ich dahin.
rREISE1B*WARNUNG1LISTE1A*$INDEX1KEIN5BICH2RICHTUNG1^
l
mreisewarnung[MG]tunesien[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Es ist immer das Gleiche in Europa. Ich wollte erst in Asien und Amerika Urlaub machen.
r$INDEX1GEFÜHL2^$INDEX-BEREICH1$INDEX1
l
meuropa
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Es ist immer das Gleiche in Europa. Ich wollte erst in Asien und Amerika Urlaub machen.
r$INDEX1GEFÜHL2^$INDEX-BEREICH1$INDEX1DASSELBE5*WOLLEN2*$GEST-OFF^*
l
meuropaselbewill
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Hauptstadt in Tunesien, nein, die zweitgrößte Stadt Sousse, da gibt es ein Bekleidungsgeschäft von einem gehörlosen Besitzer.
r$INDEX1$INDEX1$GEST-ÜBERLEGEN1^$INDEX1
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Hauptstadt in Tunesien, nein, die zweitgrößte Stadt Sousse, da gibt es ein Bekleidungsgeschäft von einem gehörlosen Besitzer.
r$INDEX1$INDEX1$GEST-ÜBERLEGEN1^$INDEX1TUNESIEN-$KANDIDAT-BER19^
l
mtunesien
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Hauptstadt in Tunesien, nein, die zweitgrößte Stadt Sousse, da gibt es ein Bekleidungsgeschäft von einem gehörlosen Besitzer.
r$INDEX1$INDEX1$GEST-ÜBERLEGEN1^$INDEX1TUNESIEN-$KANDIDAT-BER19^$INDEX1$WORTTEIL-HAUPT1B
l
mtunesienhauptstadt
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Hauptstadt in Tunesien, nein, die zweitgrößte Stadt Sousse, da gibt es ein Bekleidungsgeschäft von einem gehörlosen Besitzer.
r$GEST-ÜBERLEGEN1^$INDEX1TUNESIEN-$KANDIDAT-BER19^$INDEX1$WORTTEIL-HAUPT1BSTADT2ACHTUNG1A^
l
mtunesienhauptstadt
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Die Hauptstadt in Tunesien, nein, die zweitgrößte Stadt Sousse, da gibt es ein Bekleidungsgeschäft von einem gehörlosen Besitzer.
rSTADT2UNTEN5*$ALPHA1:#-O-#-ETAUB-GEHÖRLOS1A*GESCHÄFT-ORT1*VERKAUFEN1
l$INDEX1
mstadtsoussegeschäft
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Weißt du davon?
rWISSEN2AGEWESEN1*$GEST-NM-KOPFSCHÜTTELN1^*
l$INDEX1
mweiß
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Wohin wirst du fliegen, in welche Stadt?
rSTADT2FAHREN3WO1A*$INDEX1
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Nach Sousse, südlich davon liegt (()).
rICH1$INDEX1$ALPHA-SK:SUNTEN5*$ALPHA-SK:S
l
msousse??
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Also, wenn du dort im Stadtzentrum bist/
r$INDEX1WENN1A$INDEX1
l$INDEX1
mwenn
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Also, wenn du dort im Stadtzentrum bist/
r$INDEX1WENN1A$INDEX1WENN1A
l$INDEX1
mwenn
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Also, wenn du dort im Stadtzentrum bist/
r$INDEX1WENN1A$INDEX1WENN1AGEHEN2A*ZENTRUM1B
l$INDEX1
mwennzenrum
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Wenn du im Zentrum, auf dem Marktplatz bist, siehst du einen großen Platz, dort ist das T-Shirt Geschäft mit den T-Shirt Logos.
r$PRODRECHTS1KLEIDUNG1A*AMT2^
lFIRMA1A*$INDEX1
m
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Nein, da im Zentrum, entlang des Randes, sind viele Geschäfte.
r$GEST-ÜBERLEGEN1^GESCHÄFT-ORT1$PROD$PROD
l$INDEX1
mgeschäfte
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ja, genau wenn du dich rechts hältst, siehst du von weitem schon die alte Burg und das Museum.
rLAUFEN8*$PRODBEREICH1D^*LAUFEN8
l$INDEX1SEHEN1*
m
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Sie verkaufen dort bedruckte T-Shirts z.B. mit Elefanten drauf, Souvenirs und andere Sachen.
rDENKEN1BSCHENKEN2$PMS*$INDEX1DENKEN1AKUGEL1B^GROSS3C
l
msouvenirdenkmal
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Also, wenn du ins Zentrum gehst, halte dich einfach rechts und schon wirst du es finden.
r$INDEX1SEHEN1*RECHTS1*FIRMA1A*
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Also, wenn du ins Zentrum gehst, halte dich einfach rechts und schon wirst du es finden.
rRECHTS1*FIRMA1A*ERBLICKEN1*$INDEX1SEHEN1*PARALLEL1A^*SEHEN1*
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Also, wenn du ins Zentrum gehst, halte dich einfach rechts und schon wirst du es finden.
rSEHEN1*PARALLEL1A^*SEHEN1*$INDEX1KAUFEN1ABESONDERS1AKAUFEN1A
l$INDEX1
mkaufbesonders
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Also, wenn du ins Zentrum gehst, halte dich einfach rechts und schon wirst du es finden.
rSEHEN1*PARALLEL1A^*SEHEN1*$INDEX1KAUFEN1ABESONDERS1AKAUFEN1A
l$INDEX1
mkaufbesonders
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Also, wenn du ins Zentrum gehst, halte dich einfach rechts und schon wirst du es finden.
rKAUFEN1APLATZ6CRUND13B^$INDEX1RICHTUNG3*RECHTS1$PROD
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Dieser gehörlose Inhaber hatte mich bei sich eingeladen, da war auch sein gehörloser Bruder.
r$INDEX1GESCHÄFT-ORT1*ICH2
lICH1TAUB-GEHÖRLOS1A$INDEX1
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Dieser gehörlose Inhaber hatte mich bei sich eingeladen, da war auch sein gehörloser Bruder.
r$INDEX1GESCHÄFT-ORT1*ICH2EINLADEN2*ICH2
lTAUB-GEHÖRLOS1A$INDEX1
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Dieser gehörlose Inhaber hatte mich bei sich eingeladen, da war auch sein gehörloser Bruder.
rEINLADEN2*ICH2BESUCHEN1B*$INDEX1SEIN-IHR1*BRUDER1ATAUB-GEHÖRLOS1A
l
mbruder
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Hattest du da Kontakt zum Gehörlosenzentrum?
r$INDEX1TAUB-GEHÖRLOS1AZENTRUM1A*VORBEIGEHEN-AN-ETWAS1*
l
mgehörlosenzentrum
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Kannst ja einfach mal im Internet nachschauen.
rSEHEN-AUF5*TAUB-GEHÖRLOS1AINTERNET1A*$INDEX1
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Also ich konnte bei ihm viele Sachen günstig erstehen, denn ich war gehörlos und bekam von ihm Rabatte.
r$INDEX1KENNEN1A*$INDEX1KLEIDUNG1A*
l
mkenn
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Also ich konnte bei ihm viele Sachen günstig erstehen, denn ich war gehörlos und bekam von ihm Rabatte.
r$INDEX1KENNEN1A*$INDEX1KLEIDUNG1A*AMT2^$INDEX1
l
mkenn
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Also ich konnte bei ihm viele Sachen günstig erstehen, denn ich war gehörlos und bekam von ihm Rabatte.
r$INDEX1KLEIDUNG1A*AMT2^$INDEX1ICH2TAUB-GEHÖRLOS1A*$INDEX1
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Also ich konnte bei ihm viele Sachen günstig erstehen, denn ich war gehörlos und bekam von ihm Rabatte.
r$INDEX1ICH2TAUB-GEHÖRLOS1A*$INDEX1ICH2PROZENT7*WENIGER-WERDEN1^*
l
mprozent[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich wollte ja etwas als Erinnerung von dort haben.
rDENKEN1B$PRODBROSCHE1A^
l$INDEX1
mdenkmalsousse
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich empfehle dir kein Essen von den Straßen anzunehmen, sonst bekommst du davon viel Durchfall.
r$INDEX1EMPFEHLEN1ADU1ESSEN2*
l
mempfehlen
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich esse nur im Hotel, ich habe dort all inclusive. Ich weiß, wie es außerhalb abläuft.
rINKLUSIV1*HOTEL9NICHT3B*$INDEX1WISSEN2A*$INDEX1
l
mhotelweiß
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich esse nur im Hotel, ich habe dort all inclusive. Ich weiß, wie es außerhalb abläuft.
rNICHT3B*$INDEX1WISSEN2A*$INDEX1
l
mweiß
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich weiß, ich kenne das, ich war damals ja in Ägypten, da habe ich auch nur im Hotel gegessen.
rGEHÖREN1^*GEWESEN1GEHÖREN1^*$INDEX1HOTEL9
l
mägyptengewesenägyptenhotel
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Da habe ich nur im Hotel gegessen, dort war es sicher und sauber.
rSICHER1NEIN3B^SAUBER1$INDEX1SAUBER1
l
msicher sicher sichersaubersauber
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Am Sonntag fliegst du los, ich am Montag nach Italien, nach Venedig.
r$INDEX1SONNTAG1A*LOS-START3*ICH1
l
msonntag
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ja, im Hotel, mitten in Venedig.
rMIT1A$INDEX1GENAU1*$INDEX1*HOTEL8*
lORT3*
mmitgenauhotel
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Gut, wirst du im Hotel übernachten?
rSCHLAFEN1AHOTEL9*SCHLAFEN1A*$INDEX1
l
mschlafenho{tel}schlafen
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   In der Nähe vom Bahnhof.
rNAHE1B*HOTEL9*NAHE1B*$INDEX1$GEST-OFF^*
l
mhotel
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Vorher hatte ich nur Strandurlaube, jetzt möchte ich mal eine Stadtreise machen.
rMEER1A*$INDEX1UM1A$NUM-EINER1A:1*STADT2*
l
mmeereinmalstadtreise
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   In diesem Jahr ausnahmsweise auch einmal im August.
r$INDEX1$NUM-EINER1A:1AUGUST6*ICH2
l
meinaugust
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Damals, als ich arbeitslos war, hatte ich zuhause im Internet ein Angebot gefunden, eine Flugreise nach Dubai mit Übernachtung in einem 5 Sterne-Hotel.
rINTERNET1A*ICH2COMPUTER2*$INDEX1HOLEN1A^*$INDEX1HOTEL3^
l
m[MG][MG]dubai
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Damals, als ich arbeitslos war, hatte ich zuhause im Internet ein Angebot gefunden, eine Flugreise nach Dubai mit Übernachtung in einem 5 Sterne-Hotel.
rCOMPUTER2*$INDEX1HOLEN1A^*$INDEX1HOTEL3^$PROD$INDEX1
l
m[MG][MG]dubai
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Damals, als ich arbeitslos war, hatte ich zuhause im Internet ein Angebot gefunden, eine Flugreise nach Dubai mit Übernachtung in einem 5 Sterne-Hotel.
r$INDEX1HOTEL3^$PROD$INDEX1$ALPHA1:D$INDEX1ICH1
l
mdubaidubai
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Damals, als ich arbeitslos war, hatte ich zuhause im Internet ein Angebot gefunden, eine Flugreise nach Dubai mit Übernachtung in einem 5 Sterne-Hotel.
r$PROD$INDEX1$ALPHA1:D$INDEX1ICH1$INDEX1FLUGZEUG1
l
mdubaiflugzeug
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Damals, als ich arbeitslos war, hatte ich zuhause im Internet ein Angebot gefunden, eine Flugreise nach Dubai mit Übernachtung in einem 5 Sterne-Hotel.
r$ALPHA1:D$INDEX1ICH1$INDEX1FLUGZEUG1HOTEL9*GESAMT1A*
l
mdubaiflugzeughotel
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Ich staunte und wartete auf meine Frau.
rICH1$INDEX1FRAU4A*
lWARTEN1B*AUF-PERSON1*
mwarteauffrau
Berlin | dgskorpus_ber_02 | 46-60m   Fertig?
rFERTIG1B$INDEX1FERTIG4*
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Ja okay, also das mit dem Hochhaus.
r$GEST-ABWINKEN1^$INDEX1$GEST-ABWINKEN1^*$INDEX1HOCHHAUS3
l
m[MG]jahochhaus
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Ja okay, also das mit dem Hochhaus.
r$GEST-ABWINKEN1^$INDEX1$GEST-ABWINKEN1^*$INDEX1HOCHHAUS3
l
m[MG]jahochhaus
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Was haben wir getan?
rWAS1AWIR1A*TAT1*$INDEX1
l
mwashaben wir geta{n}
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   In Amerika kann man gut leben und die Währung Dollar ist stabil.
r$INDEX1BEREICH1A^LEBEN1AGUT1*
l
mwoin amerikalebengut
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Und dann haben wir später darüber diskutiert.
rSPÄTER6AUSTAUSCHEN1$INDEX1
l
mspäter[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Und was ich am schlimmsten fand war der Springer. Er wollte Hilfe und musste springen, obwohl er wusste, dass er sterben würde.
rSEHEN-AUF1*BESONDERS1AZITTERN1^*$INDEX1SPRINGEN2*$INDEX1$GEST^
l
m[MG]besonders[MG]wasaus fenster springen[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Und was ich am schlimmsten fand war der Springer. Er wollte Hilfe und musste springen, obwohl er wusste, dass er sterben würde.
rZITTERN1^*$INDEX1SPRINGEN2*$INDEX1$GEST^HELFEN1*SPRINGEN2*
l
m[MG]wasaus fenster springen[MG]hilfversucht springen
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Das war das Schlimmste für mich.
r$INDEX1SCHLIMM3B*$$EXTRA-LING-MAN^
l
m[MG]schlimm
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Stimmt, ich weiß noch, wie das Wetter war, es war sehr bewölkt und drückend.
rICH1WISSEN2AWETTER2$INDEX1
l$GEST-AUFMERKSAMKEIT1^$INDEX1
michweißwetter
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Stimmt, ich weiß noch, wie das Wetter war, es war sehr bewölkt und drückend.
rICH1WISSEN2AWETTER2$INDEX1SCHRUMPFEN1A^
l$INDEX1
michweißwetter[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Ich habe im TV immer wieder die Wiederholungen gesehen.
rSEHEN-AUF3*NOCHMAL2BHOLEN1A^*$INDEX1NOCHMAL2BHOLEN1A^
l
mnoch malwiederholungnoch malwiederholen wieder{holen}
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Mein Sohn hat bei „Sehen statt hören“ ein halbstündiges Video in Gebärdensprache gemacht, und da habe ich verstehen können, was da los war.
rMEIN1SOHN1PLÖTZLICH4*$INDEX1HALB6STUNDE2B*SEHEN1*
l
mmeinsohn[MG]halbe stundesehen
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Weißt du, mein Sohn war in „Sehen statt hören“ eine halbe Stunde lang und hat gebärdet.
r$INDEX1MEIN1*SOHN1*GEBÄRDEN1A
l
msohn
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Oder andere waren krank oder im Urlaub. Diejenigen empfanden tiefes Glück, weil sie deshalb noch am Leben sind.
rODER4B*$INDEX1KRANK1*ODER4B*URLAUB7*
l
moderkrankoderurlaub
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Ich habe es durch das Fernsehen mitbekommen.
rDRÜCKEN-MIT-DAUMEN3^$INDEX1
l
mfern{seher}
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Danach bin ich zum Frauenkreis der Kirche gegangen.
r$GEST^$INDEX1ICH1DORTHIN-GEHEN1^FRAU4A*
l
mzufrauenkreis
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Danach bin ich zum Frauenkreis der Kirche gegangen.
rDORTHIN-GEHEN1^FRAU4A*KREIS1A*$INDEX1KIRCHE2A$INDEX1
l
mzufrauenkreiskirche
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Danach bin ich zum Frauenkreis der Kirche gegangen.
rKREIS1A*$INDEX1KIRCHE2A$INDEX1
l
mkirche
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Ich habe gesehen, wie alle lustig gestimmt waren und viel geplaudert haben.
rICH1$INDEX1ALLE1BGEBÄRDEN4*LUSTIG1
l
malle[MG]lustig
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Der Pfarrer #Name1 hat mich verwundert angeschaut.
rAUF-PERSON1*$NAME$INDEX1SEHEN-AUF1*
l$INDEX1$INDEX1
mpfarrer#name1[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Der Pfarrer #Name1 hat mich verwundert angeschaut.
rAUF-PERSON1*$NAME$INDEX1SEHEN-AUF1*
l$INDEX1$INDEX1
mpfarrer#name1[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Der Pfarrer #Name1 hat mich verwundert angeschaut.
rAUF-PERSON1*$NAME$INDEX1SEHEN-AUF1*
l$INDEX1$INDEX1
mpfarrer#name1[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Er hatte das doch sowieso mitbekommen.
rERFAHREN1ASOWIESO1*$INDEX1$GEST^
l
m[MG]sowieso[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Er hat schon bemerkt, dass ich komisch war.
rICH2*$GEST-NM^$INDEX1MERKEN2*MERKWÜRDIG3*PERSON1^*
l
m[MG]merkt[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Er war erschrocken und ging schnell hinunter in sein Büro.
r$GEST-NM^$PROD$INDEX1$PRODBÜRO1*
l
m[MG]büro
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Jetzt ist die CDU schlecht dran, wegen der Atomkraft.
r$ALPHA1:C*SCHLECHT2DURCH2A$INDEX1$GEST-OFF^
l
mc-d-u [MG][MG]durchatomkraft
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Man kann sich absprechen und sie sollten weiterhin bleiben, und dann die Atomkraftwerke langsam abbauen.
r$GEST-RUHIG-BLEIBEN1^GESPRÄCH1BLEIBEN3*$INDEX1ABBAUEN1*OKAY3*
l$GEST-OFF^
m[MG][MG]bleibenabokay
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Ich bin da abends schon im Bett gewesen.
r$$EXTRA-LING-MAN^$INDEX1ICH2*ABEND2*BETT1B
l
mneinab{end}[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Ich glaube, mein Mann hat Fernsehen geschaut oder doch nicht?
rMANN1*PLÖTZLICH4*FERNSEHER1B$INDEX1FERNSEHER1B*$ORAL^FERNSEHER1B*
l
m[MG]fernsehenglaubefern
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Ich glaube, mein Mann hat Fernsehen geschaut oder doch nicht?
rFERNSEHER1B*$ORAL^FERNSEHER1B*$INDEX1NICHT5*
l
mglaubefernodernicht
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Er hat mich dann angesprochen, ob mich letzte Nacht jemand mit der Hausklingel gestört hat.
r$INDEX1$GEST-AUFMERKSAMKEIT1^ERFAHREN1BGESTERN1A*
l
mgestern
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Die Kinder waren ja in der Schule und mein Mann war auch bei der Arbeit.
rMACHEN3*$GEST-OFF^MANN1*$INDEX1ARBEITEN2$INDEX1$INDEX1
l
mmannauch arbeit
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Die Kinder waren ja in der Schule und mein Mann war auch bei der Arbeit.
rMANN1*$INDEX1ARBEITEN2$INDEX1$INDEX1AUCH1AICH2
l
mmannauch arbeitauch
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Die Kinder waren ja in der Schule und mein Mann war auch bei der Arbeit.
r$INDEX1ARBEITEN2$INDEX1$INDEX1AUCH1AICH2HILFLOS3*
l
mauch arbeitauch[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   In der Nähe der Heinrich-Heine-Straße.
rNAHE1B*$INDEX1$PROD$GEST-ÜBERLEGEN1^$GEST-ÜBERLEGEN1^
l
m[MG]heinrich-heine-straße
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   In der Nähe der Heinrich-Heine-Straße.
rSTRASSE1BEREICH1A^*NAHE1B*$INDEX1
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Mein Mann kam nicht mit, weil er wahrscheinlich noch bis abends beim Skat war.
rMANN1*$INDEX1KANN1*SKAT2*$INDEX1
l
m[MG]skat
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Mein Mann kam nicht mit, weil er wahrscheinlich noch bis abends beim Skat war.
r$INDEX1KANN1*SKAT2*$INDEX1PLÖTZLICH4*ABEND2LASSEN1*
l
m[MG]skat[MG]abend
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   In der Nacht, im Morgengrauen, hat mich mein Mann geweckt und gefragt, ob ich auch in Westberlin beim Bummeln war.
rPLÖTZLICH4*$INDEX1NACHT2MORGEN-FRÜH1AUFWECKEN1*
lMANN1*$GEST-OFF^*
m[MG]mannnachtm{orgen} f{rüh}[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Ich sagte: „Ja, wir drei. Und was hast du gemacht?“
r$NUM-EINER1A:3d*WAS1A*MACHEN1*$INDEX1
l
mwir dreiwas mach
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Er hat erzählt, dass alle nach dem Skatspielen dahin gefahren sind.
r$INDEX1SAGEN1SKAT2*FERTIG1B*
l
msagskatfer{tig}
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Mit dem Trabant sind sie dahin gefahren, zusammen mit anderen Leuten, viele haben auf das Dach geklopft und ihnen zugewinkt.
r$INDEX1SAGEN1PORSCHE1^$INDEX1
l
mtrabant
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Mit dem Trabant sind sie dahin gefahren, zusammen mit anderen Leuten, viele haben auf das Dach geklopft und ihnen zugewinkt.
r$INDEX1SAGEN1PORSCHE1^$INDEX1AUTO-FAHREN2ÜBER1*ALLE1B*
l
mtrabantüberalle
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Ich fuhr bis zum Nordbahnhof und dann ging ich zum Lazarus-Krankenheim.
rFAHREN3*BIS1NORD1B$INDEX1$INDEX1KRANK1*$INDEX2
l
m[MG]bisnordbahnhofkrank
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Ich fuhr bis zum Nordbahnhof und dann ging ich zum Lazarus-Krankenheim.
rBIS1NORD1B$INDEX1$INDEX1KRANK1*$INDEX2KRANK1*
l
mbisnordbahnhofkrank
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Dort wurde ich aufgeregt darüber informiert, dass die Mauer gefallen sei.
r$INDEX1$GEST^$INDEX1$PROD
l
m[MG][MG]mauerfall
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Dort wurde ich aufgeregt darüber informiert, dass die Mauer gefallen sei.
r$INDEX1$GEST^$INDEX1$PROD
l
m[MG][MG]mauerfall
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Den Mauerfall gibt es nicht, das hat doch Honecker vor einem Jahr gesagt: „Die Mauer steht noch für 100 Jahre“.
rES-GIBT3*GEFÜHL2A*ES-GIBT3$INDEX1JAHR1A*SAGEN1*$NUM-HUNDERTER1:1
l
mgibts ni{cht}füh{le}gibt nichthoneckerein jahrsaghun{dert}
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Einmal, mit einer Gehörlosengruppe, haben wir uns an den Händen gefasst, sie geschüttelt, und ich habe gesagt:
rEINMAL1AICH1$INDEX1TAUB-GEHÖRLOS1A*GRUPPE1B*ICH2
l
meinmalgehörlosgruppe
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Die Oma der Gebrüder Grund war auch dabei.
rMIT1A$GEST-OFF^*GRUND4B$INDEX1OMA2DAZU1^*
l
mmitgrundoma
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Wir haben uns gemeinsam gefreut und es war schön.
rZUSAMMEN3A*WIR1A*$PRODFROH1
l$INDEX1
m[MG]froh froh
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Früher kamen aus dem Osten Besucher, oder besser gesagt viele Grenzgänger kamen, und als die Mauer kam, war es fast menschenleer.
rQUELLE1A^$INDEX2*MEHR1*OSTEN1A*BESUCHEN1A
l$INDEX1
mgastarbeiterwarummehr ausosten
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Früher kamen aus dem Osten Besucher, oder besser gesagt viele Grenzgänger kamen, und als die Mauer kam, war es fast menschenleer.
rSAGEN1GRENZE1B*GEHEN2A$INDEX1MASSE-PERSON-AKTIV2*DURCH2A*MAUER3*
l
msaggrenzgänger[MG]durch
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Die SPD war gezwungen, Gastarbeiter aus dem Ausland zu holen und einzustellen.
rDARUM1*$GEST-ÜBERLEGEN1^*$ALPHA-SK:SZWANG1
l$INDEX1
mdarum[MG]s-p-dgezwungen
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Die aus dem Osten haben angefangen.
r$INDEX1OSTEN1BANFANG1A$GEST-OFF^
l
mostenhat angefangen
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Und dann wurde der Westen gezwungen, Ausländer als Gastarbeiter anzuwerben.
r$INDEX1AUF-PERSON1*ICH2^ZWANG1
l
maufgezwungen
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   1962 hat Adenauer mit einem Vertrag eingewilligt, dass Ausländer hierher kommen können.
r$NUM-EINER1A:2*$NUM-ZEHNER2A:6*HAKENNASE1B^$INDEX1UNTERSCHREIBEN1AAUS-VORBEI1HERKOMMEN1*
l
madenauerhat ver{trag} unterschriftausländer
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Später haben sie doch auch ihre ganze Familie mitgebracht und sind hiergeblieben.
rSPÄTER10*$INDEX1FAMILIE3MITBRINGEN1
l
mspäterganze familie mit{bringen}
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Na ja okay, meine Schwägerin sagt auch zu mir, dass sie aber auch fleißig arbeiten.
rABER1*MEIN1*SCHWAGER2SAGEN1NEIN1AKOMMEN1^*
l$INDEX1
mschwägerinsagt[MG]au{sländer}
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Aber/
r$INDEX1$GEST-AUFMERKSAMKEIT1^*$INDEX1
l
maber[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Aber/
r$INDEX1$GEST-AUFMERKSAMKEIT1^*$INDEX1
l
maber[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Aber das ist ärgerlich: warum ist es nicht in allen Ländern gleich?
r$INDEX1ÄRGERN-SICH1^*WARUM2A*NICHT2*
l
maber[MG]warumnicht
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Ein blinder Mann, den ich kenne – ah, du kennst ihn auch, er heißt Herr #Name3 – er wurde gefragt, warum nicht alle Gehörlosen das gleiche Geld bekommen.
r$NAME$INDEX2WIEDER1A^*$INDEX1NICHT2NICHT3A*ALLE1B
l
m??[MG]warumnichtalle
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Er war im Vorstand und er hat uns nicht geglaubt und meinte, es würde überall bezahlt werden.
rAUFZÄHLEN1CMANN1*BLIND3*CHEF1B
l$INDEX1
mpaarmannblind[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_03 | 61+f   Er hat noch mal nachgefragt, war erstaunt und sagte: „Nein, das gibt es doch nicht.“
r$INDEX1FRAGE2*STIMMT1^SAGEN1
l
mfragesag
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Ich machte zuerst den 400-Meter-Lauf, dann den 800-Meter-Lauf.
r$INDEX1ANFANG1A*ERSTENS1B*ICH1
l
manfangerst
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Ich machte zuerst den 400-Meter-Lauf, dann den 800-Meter-Lauf.
rANFANG1A*ERSTENS1B*ICH1$INDEX1MIT1A*$NUM-HUNDERTER1:4UND5
l
manfangerstmitvierhundertund
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Im Kindergarten habe ich dann viele Gebärden gelernt, viele Kinder getroffen und den Umgang untereinander gelernt.
rIN1KIND2*ICH2$INDEX1SCHLAUER-WERDEN1^*ALLE1A*GEBÄRDEN1A*
l
minkindergarten[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Der 4-mal-400-Meter-Staffellauf fand in der Pause des Fußball-Endspiels statt.
rMAL3*$NUM-HUNDERTER1:4STAFFEL4$INDEX1SAGEN1ZWISCHEN3*ZEIT7C*
l
mviermalvierhundertstaffel[MG]zwischenzeit
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Bis ich sieben Jahre alt war.
rBIS1*$NUM-EINER1B:7dALT5A*$INDEX1
l
mbissiebenalt
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Der 4-mal-400-Meter-Staffellauf fand in der Pause des Fußball-Endspiels statt.
rGEGEN5BENDE1ASPIEL1A*$INDEX1
l
mendspiel
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Ich ging dann zur Gehörlosenschule in Heidelberg.
rUMZIEHEN2*HEIDELBERG1*SCHULE3$INDEX1TAUB-GEHÖRLOS1A*SCHULE3*BEREICH1D^*
l
m[MG]heidelbergschulegehörlosschule
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Eigentlich hätten sie dort nicht stattfinden sollen, sondern im Iran.
rEIGENTLICH1BWIRKLICH2*$INDEX1NEIN1B*DURCHFÜHREN1*
lIN1*
meigentlichdurchführenin
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Im Heim blieb ich dann also von montags bis freitags.
rHEIM7$INDEX1SCHLAFEN1CACHTUNG1A^*MONTAG1A*
l
mheimmontag
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   In dem Wasserballturnier haben wir aber schlecht abgeschnitten.
rWASSERBALL1*$INDEX1SPIELEN1*$GEST-OFF^SCHLECHT1*
l
mwasserballspielwarschlecht
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Bis zum Abschluss bin ich dort geblieben.
rBIS1*$INDEX1ABSCHLUSS1ICH1WEG-FORT1^
l
mbisabschluss
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Ich war sozusagen ein Alleskönner.
rKANN1*$GEST-OFF^KANN2B*$INDEX1DIESE2DIESE1B
l
mkönnerkann[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Zum Beispiel kannte ich aus Karlsruhe nur eine einzige Gebärden für alle Wochentage.
r$INDEX1*GEBÄRDEN1A*MONTAG1A*$INDEX1$INDEX1SAGEN1ICH1
l
mmontagdienstagmittwoch
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Zum Beispiel kannte ich aus Karlsruhe nur eine einzige Gebärden für alle Wochentage.
rGEBÄRDEN1A*MONTAG1A*$INDEX1$INDEX1SAGEN1ICH1MONTAG4A*
l
mmontagdienstagmittwochmontag
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Die waren am schönsten.
r$INDEX1SCHÖN5AUSSEN1A^*
l
mschönste
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Sie waren auch meistens bei Oma und Opa.
r$INDEX1MEISTENS1B$INDEX1KIND2*
l
mmeistenskinder
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Sie waren auch meistens bei Oma und Opa.
r$INDEX1MEISTENS1B$INDEX1KIND2*WERFEN1^*OMA1C*
l
mmeistenskinderoma
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Das IOC, das Olympiakomitee, hat entschieden, Wasserball und Handball zu streichen.
rOLYMPIA1GRUPPE3A^SAGEN1$INDEX1NICHT3BWASSERBALL1UND2A
l
molympiakommiteewasserballund
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Sie wurde für die Mitarbeit an einem Projekt der Telekom von Hamburg nach #Name4 geschickt.
r$INDEX1*$INDEX1*AUS8*$INDEX1ARBEITEN2HIER1*$NAME
l
maus hamburgarbeitenhier#name4
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Was mir noch einfällt – damals war ich auch für die Nationalmannschaft beim Wasserball nominiert.
rMEISTENS1A*NATIONAL3*WASSERBALL2*$INDEX1NATIONAL3*NOMINIERUNG1*
l
mmeistenswasserballnational
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Gleichzeitig war ich auch Fachwart von der Deutschen Sportabteilung Wasserball.
rWASSERBALL1ICH1ARBEITEN2$INDEX1AUCH3A*
l
mwasserballarbeitenauch
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Zum ersten Mal in Köln.
rFRÜHER1*ANFANG1A*KÖLN2$INDEX1
l
manfangköln
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Nein, Entschuldigung, Bulgarien, nein, Bukarest in Rumänien.
rBULGARIEN1^*$PMS*$PMS*$INDEX1$INDEX1RUMÄNIEN1BULGARIEN1
l
mbukarestbukarestrumänienbulgarien
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Nein, Entschuldigung, Bulgarien, nein, Bukarest in Rumänien.
r$PMS*$PMS*$INDEX1$INDEX1RUMÄNIEN1BULGARIEN1$INDEX1*
l
mbukarestrumänienbulgarien
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Ich habe in Taipeh in Taiwan eine Bronze Medaille geholt.
rIN1*BRONZE-MEDAILLE1HOLEN1A^$INDEX1
l
mbronze
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Der Trainier hat vor dem Spiel geschrieben: “Ein Wunder von Bern”.
r$INDEX1TRAINER1MEINUNG1ASCHREIBEN1B*
l
mtrainermeintschreiben
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Wie die Deutschen bei der Fußballweltmeisterschaft in Bern gegen Ungarn in der Vorrunde verloren und sie dann im Finale geschlagen haben.
rFRÜHER1*FUSSBALL1A*WELT1$INDEX1FINALE2VOR1DRUND3A*
l
mfrüherfußballweltmeisterschaftvorrunde
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Für den Verband arbeite ich weiterhin.
rICH1$INDEX1MACHEN2*WEITER1A$INDEX1*
l
mmachenweiter
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Das muss ich vorbereiten.
r$INDEX1VORBEREITUNG1B*$INDEX1$GEST-OFF^
l
mvorbereiten
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Das muss ich vorbereiten.
r$INDEX1VORBEREITUNG1B*$INDEX1$GEST-OFF^
l
mvorbereiten
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Ich muss sagen, das war unser bester Sieg.
rSAGEN1SUPER2$INDEX1BESTE1*GOLD-MEDAILLE1HOLEN1A*
l
m[MG]bestegoldgeholt
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   #Name3 war auch der Vorsitzende, bis er gestorben ist, stimmt.
r$NAME$INDEX1AUCH3AVORSTAND1*TOD2*
l
m#name3auch
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Danach nahm ich jährlich an einem Sportfest teil.
rDANN7*JAHR2A*$INDEX1$INDEX1*
l
mdannjahr jahrsportsport
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Ich war in Mainz, Nürnberg, Augsburg, Bremen, Hamburg, Mannheim, in allen/
r$LIST1:1of1dMAINZ1*$LIST1:2of2dNÜRNBERG1A*$LIST1:3of3d
l$INDEX1
mmainznürnberg
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Läuft es noch?
rLAUFEN-MASCHINE1*$INDEX1
l
mläuft
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Genau, damals gab es drei Vereine. Das war eine gute Sache.
r$NUM-EINER1A:3d$NUM-EINER1A:3dGRUPPE1A^*$INDEX1SCHÖN3$GEST-OFF^
l
mdreidreifusionschön
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Alle sind älter geworden. Das ist ein bisschen schade.
rALT5A*MASS7A^*$INDEX1$GEST-OFF^SCHADE1*$GEST-OFF^
l
malterschade
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Viele sind auch gestorben und wieder andere ausgestiegen.
r$INDEX1TOD2*$INDEX1*NICHT-MEHR1A
l
m[MG]nicht mehr
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Jung und Alt sind auch nur noch selten zusammen.
r$INDEX1SCHLIMM3A*ALLE1B$GEST-OFF^
lTRENNEN1B^*
mohneschlimm[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Ja, Marco kenne ich auch.
rKLEIN5^KENNEN1A$INDEX1
l
mmarco
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Leider waren die Räume, in denen die Vorträge stattfanden, immer überfüllt, weil natürlich alle daran interessiert waren.
rLEIDER3$INDEX1VORTRAG1*VOLL8*ALLE2A
l
maber leidervortragvoll voll vollalle
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Das war schon ein Problem, welches ich auch weitergegeben habe.
r$INDEX1PROBLEM1$INDEX1*ICH1
l
mproblem
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Meine Frau und unser Kind werden dorthin gehen.
rDABEI1A*$INDEX1BEIDE2A*
l
mdabeibeide
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Wenn man nicht zufrieden ist, ist man oft krank geschrieben.
rWENN1A$INDEX1NICHT6*ZUFRIEDEN4*KRANKSCHREIBEN1B*
l
mwennnichtzufriedenkrankgeschrieben
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Wir passen im Wechsel auf ihn auf.
r$INDEX1AUFPASSEN1B*WECHSELN3A*
l
maufpassen
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Ich fördere meinen Sohn sehr, egal auf den wievielten Platz er kommt oder ob er die Goldene Hand bekommt.
r$INDEX1AUSWAHL1C$INDEX1GEBÄRDEN1G*
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Ich fördere meinen Sohn sehr, egal auf den wievielten Platz er kommt oder ob er die Goldene Hand bekommt.
r$INDEX1AUSWAHL1C$INDEX1GEBÄRDEN1G*AKTIV3B^AUFFORDERUNG1^
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_04 | 31-45m   Und Berlin auch nicht vergessen.
r$INDEX1NICHT3AVERGESSEN1*AUCH3A
l
mnichtvergessenauch
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Ganz unerwartet hat mich meine Tochter gefragt, ob ich in Köpenick im Blumengeschäft etwas gekauft hätte.
rUND2B*$INDEX1GELD1A*PLÖTZLICH1BMEIN1*
l
mundplötzlichmein
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Also ich/
rICH2$INDEX1ICH2
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Bei der Polizei habe ich geschrieben, dass in Amerika sogar Polizisten gebärden können, hier nicht.
r$INDEX1ICH1*POLIZEI1A*BESCHEID1A^*
l$INDEX1
michpolizeisagen
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Bei der Polizei habe ich geschrieben, dass in Amerika sogar Polizisten gebärden können, hier nicht.
r$INDEX1ICH1*POLIZEI1A*BESCHEID1A^*$GEST-OFF^*DANN6*$$EXTRA-LING-MAN^
l$INDEX1GLEICH8*
michpolizeisagen
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Aber weißt du, aus welchem Bezirk dieser Polizist war?
r$INDEX1$GEST-ABWINKEN1^*$GEST-OFF^*$INDEX1*
l
mwoaberwo
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Ich habe gehört, dass es beim Finanzamt und anderen Ämter mindestens ein Person geben muss, die gebärden kann.
rICH1*HÖREN1*AUSSEN2^$INDEX1AMT1A*ALLE2B^*MUSS1*
l$NUM-EINER1A:1d
mich habegehörtfinanzamtamtmuss
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Nur einen? Dann musst du wohl zu anderen Bezirken fahren, weil man da Dolmetscher hat und so.
r$INDEX1*DOLMETSCHER3A*FAHREN1*$INDEX1
l
mdolmetscher[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Ich habe schon irgendwas mit der Feuerwehr erlebt, aber nie mit der Polizei.
rHABEN1*FEUERWEHR1*EIGEN1B^*$INDEX1POLIZEI1AICH2$GEST-OFF^*
l
mhabefeuerwehrerlebtaberpolizei
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Ich habe schon mal etwas mit der Feuerwehr erlebt, denn mein Mann ist zu Hause fast erstickt, weil er keine Luft mehr bekam.
rUND-DANN2ICH2FEUERWEHR1*$INDEX1MEIN1WAR1MEIN1
l
mfeuerwehrmeinwarmein
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Ich war so wütend, weil sie die Schuld auf andere Kollegen schoben.
rICH2*SCHULD2*ICH1*$INDEX1ICH1$INDEX1$GEST-OFF^*
l
m[MG]schuldschuldich habewarten auf
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Ich war so wütend, weil sie die Schuld auf andere Kollegen schoben.
rICH1*$INDEX1ICH1$INDEX1$GEST-OFF^*ICH2*KEIN5A*
l
mschuldich habewarten aufkein
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Ich war so wütend, weil sie die Schuld auf andere Kollegen schoben.
rICH2WÜTEND1B*$GEST-OFF^*$INDEX1
l
mwütendauf feuer{wehr}
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Später war ich zufällig im Feuerwehrmuseum in Tegel, was sehr interessant war.
rDORT1ICH1MUSEUM1$INDEX1FEUERWEHR1*AUSSEN2^$INDEX1
l
mdamuseum museumfeuerwehr
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Später war ich zufällig im Feuerwehrmuseum in Tegel, was sehr interessant war.
r$INDEX1FEUERWEHR1*AUSSEN2^$INDEX1TELEKOM1^*$INDEX1TELEKOM1^
l
mfeuerwehrtegeltegel
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Später war ich zufällig im Feuerwehrmuseum in Tegel, was sehr interessant war.
rAUSSEN2^$INDEX1TELEKOM1^*$INDEX1TELEKOM1^$INDEX1SCHÖN3*
l
mtegeltegelschön
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Später war ich zufällig im Feuerwehrmuseum in Tegel, was sehr interessant war.
rTELEKOM1^*$INDEX1TELEKOM1^$INDEX1SCHÖN3*SEHEN-AUF4*SEHR3*
l
mtegeltegelschönsehr
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Ich hatte einen ärgerlichen Vorfall mit meinem Mann, der mittlerweile verstorben ist, bei dem die Feuerwehr erst sehr spät kam.
rICH1^ÄRGERN-SICH2EIGENTLICH1B$INDEX1WARUM2A*KANN2A*NICHT3A*
l
mhabeärgereigentlichaberwarumkannnicht
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Später bekam ich dann einen Entschuldigungsbrief von der Feuerwehr. Das grenzt an Mord.
r$INDEX1$INDEX1*SPÄTER10*$INDEX1
l
mspäter
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Später bekam ich dann einen Entschuldigungsbrief von der Feuerwehr. Das grenzt an Mord.
r$INDEX1$INDEX1*SPÄTER10*$INDEX1BRIEF1ASCHICKEN4A*SPRITZEN2A^*
l
mspäterbriefbrief
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Er wurde in der letzten Minute gerettet. Wer weiß, was ohne mich passiert wäre.
rOHNE1ICH1OHNE2*$INDEX1$GEST-OFF^*
l
mohneichohnemann[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Meine Nachbarin war die Retterin.
rICH2NACHBAR1*RETTUNG1*$INDEX1
l
mmeinnachbar
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Nach zwei Faxen kam keine Antwort, jetzt habe ich nur einen Entschuldigungsbrief von der Feuerwehr. Wie billig.
rICH1SEHEN1BILLIG4$INDEX1
l
michsehebillig
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Als ich merkte, dass etwas nicht stimmte, brachte ich ihn schnell zu meiner Mutter.
rSCHRUMPFEN1A^*SCHRUMPFEN1A^*SCHNELL1A*ICH1SEHEN1*SCHLIMM3A*ICH1*
lZIEHEN2^*$INDEX1
mmachsch{nell}schlimmerschnell
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Mein Schwager sagt, dass er Glück hatte, dass keine Operation nötig war.
rGLÜCK1MUSS1*OPERATION1A*$INDEX1SOFORT6*
l
mglückmuss nichtoperationsofort
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Warum müssen die Gehörlosen darunter leiden, dass Feuerwehr und Polizei nicht verlässlich kommen?
rTAUB-GEHÖRLOS1A*$INDEX1LEIDEN1A*OB1DIESE2
l
mgehörlosvielleidenob
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Rente bekam ich ganz automatisch.
rICH1$GEST-OFF^$GEST^GELD1A*GEBEN1*AUTOMATISCH2C*
l$INDEX1
m[MG]geldgebautomatisch
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Ich habe dann zu meiner Mutter gesagt, dass ich dem Mitarbeiter nicht glaube. Sie hätte geduldig gewartet, aber ich habe sie überredet mit mir hochzugehen.
rANTWORT1*MAMA11*BESCHEID1A*$INDEX1ICH1GLAUBEN2ANICHT3A
l
mantwortmamaglaubenicht
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Ich habe dann zu meiner Mutter gesagt, dass ich dem Mitarbeiter nicht glaube. Sie hätte geduldig gewartet, aber ich habe sie überredet mit mir hochzugehen.
rMUTTER5*GEHORCHEN1BICH1$INDEX1ICH1$GEST^$INDEX1
l
mmutter[MG][MG]mama
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Ich habe dann zu meiner Mutter gesagt, dass ich dem Mitarbeiter nicht glaube. Sie hätte geduldig gewartet, aber ich habe sie überredet mit mir hochzugehen.
r$INDEX1ICH1$GEST^$INDEX1GEHORCHEN1BZUSAMMEN-PERSON1*BEGLEITEN1A*
l
m[MG]mama[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Zu meiner Mutter habe ich gesagt “Na, siehst du? Von wegen, er ist nicht da.“
rSAGEN4*MAL-SEHEN2*$GEST^$INDEX1$GEST-OFF^*DA-NICHT1*
l
mseh malnicht da
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Am liebsten hätte ich mich bei seinem Chef beschwert.
rDIREKTOR-$KANDIDAT-BER02^*DIREKTOR2SAGEN4$INDEX1WAS1B*
l
mdirektorwas
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Meine Nachbarin ist dann mit mir zum Rathaus Charlottenburg gefahren, weil ich ein wichtiges Formular bekommen hatte.
rNACHBAR1MIT1A*GEHEN1A$INDEX1MEIN1HAUS1A*$INDEX1*
l
mnachbarmeinrathaus
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Die Beamten dort haben nur gequatscht. Die Leute im Warteraum waren schockiert, sie haben ebenso wie wir lange gewartet, und bald hatten die dort Feierabend.
r$INDEX1*ANTWORT1*$INDEX1*$INDEX1QUATSCHEN1*EMPÖRT-SEIN1BALD5
l
mantwort[MG]quatschempörtbald
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Sie war mutig und erklärte ihnen, dass ich taub bin und es alleine nicht verstehen würde.
r$INDEX1MEIN1NACHBAR1MUT2
l
mmeinnachbarmut
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Die Beamten haben sich da die ganze Zeit nur unterhalten und draußen im Warteraum war jemand, der schon über eine Stunde gewartet hatte.
rLANG-ZEIT4A*$INDEX1*BESCHEID1A*$INDEX1
l$INDEX1*$INDEX1*
m
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Klopfen würden sie nicht merken.
rKLOPFEN-FLEISCH1$INDEX1MERKEN-NICHT1*
l
mklopfenmerk nicht
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Oder ich könnte sie nicht hören wenn einer sagt: „Kommen Sie rein.”
r$GEST-NM^WER5$INDEX1BITTE2*REIN-HINEIN2*ICH1
l
m[MG]werbitterein
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Er hat sich gewundert, dass der Arzt mir sagt, ich muss unbedingt die Tabletten nehmen. Dann ging er nach Hause.
r$GEST-ABWINKEN1^*$INDEX1SAGEN1$INDEX1*MUSS1*
l
m#name1sagmuss
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Sie meinte, dass ich sofort ins Krankenhaus müsse.
rICH1MUSS1BRINGEN1A^*$INDEX1RUHE1*ICH1NACH1
l
mmusssofortkra{nken}hauskeine ruhe
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Im Krankenhaus ergab der Befund, dass ich einige Tabletten nicht mehr nehmen solle.
rDANN6BIS1*$INDEX1KRANKENHAUS1A*BEFUND1B*$LIST1:1of1
l
mbiskrankenhausbefund
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Der Arzt hat nach unten geschaut und geredet, dann habe ich ihm die Hand geschüttelt und „Guten Tag“ gesagt.
r$INDEX1$GEST-NM-SPRECHEN1^ICH1SELBST1A*
l
m[MG]selbst
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   #Name1 hat den Arzt gebeten, den Kopf hoch zu nehmen, damit man seinen Mund sehen kann.
rKOPF1B*HOCH7WEIL1$INDEX1HÖREN2*NICHT3AMUND1A
l
mkopfhochweilfrauhörtnichtvon mund
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   #Name1 hat dann für mich abgesehen und für mich geantwortet.
r$NAME$INDEX1ENDE1^*$INDEX1ANTWORT1*
l
m#name1#name1antwort
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   #Name1 hat dann für mich abgesehen und für mich geantwortet.
r$NAME$INDEX1ENDE1^*$INDEX1ANTWORT1*$INDEX1
l
m#name1#name1antwort[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   #Name1 hat dann für mich abgesehen und für mich geantwortet.
rENDE1^*$INDEX1ANTWORT1*$INDEX1
l
m#name1antwort[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Der Arzt war völlig verdattert. Wir sind zu einem anderen Arzt direkt gegenüber gegangen. Ich habe ihm alles erzählt und ihm die Unterlagen gegeben.
rNAHE2BGEGENÜBER1*GEGENÜBER1$INDEX1ERZÄHLEN4$INDEX1$GEST-ABWINKEN1^*
l
m[MG]gegenüberdaerzähl[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Der Arzt war völlig verdattert. Wir sind zu einem anderen Arzt direkt gegenüber gegangen. Ich habe ihm alles erzählt und ihm die Unterlagen gegeben.
rGEGENÜBER1$INDEX1ERZÄHLEN4$INDEX1$GEST-ABWINKEN1^*DOKUMENT1^ALLES1A*
l
mdaerzähl[MG]mappealles
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Der Arzt dort hat mich angesehen und ich konnte absehen. Das war viel besser als bei dem alten.
r$INDEX1SEHEN-WEG-HIN1*MUND-AUF1B^*ICH1
l
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   #Name2, die Tochter von #Name3, hat dort gearbeitet, sie konnte auch gebärden, jetzt hat sie aber ein Kind. Tja.
r$INDEX1$NAME$INDEX1$NAME
l
m#name2#name2
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   #Name2, die Tochter von #Name3, hat dort gearbeitet, sie konnte auch gebärden, jetzt hat sie aber ein Kind. Tja.
r$INDEX1$NAME$INDEX1$NAMEDEIN1$NAME
l
m#name2#name2#name3
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   #Name2, die Tochter von #Name3, hat dort gearbeitet, sie konnte auch gebärden, jetzt hat sie aber ein Kind. Tja.
r$NAMEDEIN1TOCHTER1*$INDEX1$INDEX1DABEI1A*SCHÜTTELN-HAND1A^*
l
m#name3tochterdabei[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   #Name2, die Tochter von #Name3, hat dort gearbeitet, sie konnte auch gebärden, jetzt hat sie aber ein Kind. Tja.
rDEIN1TOCHTER1*$INDEX1$INDEX1DABEI1A*SCHÜTTELN-HAND1A^*ICH1
l
mtochterdabei[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   #Name2, die Tochter von #Name3, hat dort gearbeitet, sie konnte auch gebärden, jetzt hat sie aber ein Kind. Tja.
rDABEI1A*SCHÜTTELN-HAND1A^*ICH1$INDEX1SAUBER1$INDEX1GEBÄRDEN1E*
l
mdabei[MG]sauber
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   #Name2, die Tochter von #Name3, hat dort gearbeitet, sie konnte auch gebärden, jetzt hat sie aber ein Kind. Tja.
rICH1$INDEX1SAUBER1$INDEX1GEBÄRDEN1E*WOHL1JETZT1
l
msauber[MG]jetzt
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Die Leute dort sind auch hilfsbereit, das war bei dem anderen Arzt nicht so.
r$INDEX1HELFEN1*$INDEX1$INDEX1*
l
mhelfen
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Die Leute dort sind auch hilfsbereit, das war bei dem anderen Arzt nicht so.
r$INDEX1HELFEN1*$INDEX1$INDEX1*ARZT1SCHEISSE1A*
l
mhelfenarztscheiße
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Sie war überrascht und sagte, dass ich die Nächste bin und mich setzen soll.
r$INDEX1*$GEST^$INDEX1WEG-ENTFERNEN1AICH1KOMMEN1*
l
mja ja okaywenn mannwegdann ichkomm
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Sie war überrascht und sagte, dass ich die Nächste bin und mich setzen soll.
rWEG-ENTFERNEN1AICH1KOMMEN1*$INDEX1SITZEN5*ICH2SITZEN5
l
mwegdann ichkommaber hiersitz
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Ich mache es auch so, wenn ich einen Termin zum Beispiel um 11:15 Uhr habe, bin ich einen Moment vorher da.
rSAGEN1$NUM-TIPPEN1:1$NUM-TIPPEN1:1$INDEX1SAGEN1$NUM-TIPPEN1:1$NUM-TEEN3:5
l
msagenelf uhrelf uhrsagelffünfzehn
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Die Begründung ist dann, dass man nunmal einen schwerer erkrankten Patienten früher drannehmen muss.
r$INDEX1$INDEX1SCHWER1C*
l
mschwer
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Die Begründung ist dann, dass man nunmal einen schwerer erkrankten Patienten früher drannehmen muss.
r$INDEX1$INDEX1SCHWER1C*
l
mschwer
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Na und, antworte ich. Dann dürfen die Schwestern halt nicht so viel quatschen.
rSAGEN1*ICH1$GEST^$INDEX1VIEL1AQUATSCHEN1$INDEX1
l
msagenna undzu vielquatschen
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Na und, antworte ich. Dann dürfen die Schwestern halt nicht so viel quatschen.
r$INDEX1VIEL1AQUATSCHEN1$INDEX1VIEL7*QUATSCHEN1STILL2*
l
mzu vielquatschenzu vielqu{atschen}
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Na und, antworte ich. Dann dürfen die Schwestern halt nicht so viel quatschen.
rVIEL7*QUATSCHEN1STILL2*$INDEX1BESONDERS1A$INDEX1QUATSCHEN1*
l
mzu vielqu{atschen}schwester[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Na und, antworte ich. Dann dürfen die Schwestern halt nicht so viel quatschen.
rSTILL2*$INDEX1BESONDERS1A$INDEX1QUATSCHEN1*$GEST^
l
mschwester[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Ich habe auch #Name2 danach gefragt, die kann toll gebärden.
rICH1$INDEX1$NAME$INDEX1ICH1
l
m#name2
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Ich habe auch #Name2 danach gefragt, die kann toll gebärden.
rICH1$INDEX1$NAME$INDEX1ICH1BESCHEID1A*WISSEN2A*
l
m#name2was meinung
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Ich habe auch #Name2 danach gefragt, die kann toll gebärden.
rWISSEN2A*ICH1UNTERHALTUNG2C*$INDEX1PLAUDERN1B*PERFEKT3*$INDEX1
l
mwas meinungunterhaltplaudern
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Ich habe auch #Name2 danach gefragt, die kann toll gebärden.
r$INDEX1PLAUDERN1B*PERFEKT3*$INDEX1
l
mplaudern
Berlin | dgskorpus_ber_05 | 61+f   Sie sagte, eigentlich müsste man sich immer an der Rezeption melden, denn manchmal wird vergessen, dass noch Leute im Wartezimmer warten.
rVIELLEICHT1HABEN1VERGESSEN1$INDEX1UNSER1A
l
mvielleichthatvergessenfür uns
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Meine Mama brachte mich zum Kindergarten, in der Nähe der Schule.
rGARTEN1MAMA11*$PROD$INDEX1$GEST-OFF^*SCHULE1CBEREICH1A
l
mmamaschule
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Die anderen Schüler kamen aus hörenden Familien.
rKLASSE8*SEIN-IHR1*FAMILIE1HÖREND1A
l$INDEX1$INDEX2*
mfamiliehören{d}
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Darum hielt ich Ausschau nach anderen Kindern, die auch aus gehörlosen Familien kamen.
r$INDEX1WER3$INDEX1TAUB-GEHÖRLOS1A
l
mwergehörlos
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Darum hielt ich Ausschau nach anderen Kindern, die auch aus gehörlosen Familien kamen.
r$INDEX1WER3$INDEX1TAUB-GEHÖRLOS1ASEIN-IHR1*FAMILIE1
l
mwergehörlosfamilie
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Die anderen Kinder waren auch gehörlos, ja, aber mit denen konnte ich nicht so viel anfangen, deshalb hatte ich meine eigene Gruppe.
r$INDEX1TAUB-GEHÖRLOS1AMANNSCHAFT1^*WIE7A
l
mtaubwie
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Mein Lehrer stellte uns Fragen und prüfte uns im Sprechen.
rICH1$INDEX1SUCHEN-TASTEND1*$INDEX1*LEHRER2
l$INDEX4
mlehrer
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Wenn ich, #Name1, an der Reihe war, sagte der Lehrer immer zu mir, dass ich nicht so gut spreche.
rICH1*$NAMESPRECHEN4*$INDEX1*
l$INDEX1
mich#name1sprichst
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Ich zeigte das meiner Mama und die sagte, dass der Lehrer spinne und zu genau sei.
rICH2*$GEST-ÜBERLEGEN1^*MAMA11$INDEX1ICH2*$INDEX1*$GEST^*
l
michmein mama
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Sie meinte, dass ich eben gehörlos sei und fertig.
rTAUB-GEHÖRLOS1AFERTIG1B$GEST-OFF^
l$INDEX1$INDEX1
mtaub
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Sie meinte, dass ich eben gehörlos sei und fertig.
rTAUB-GEHÖRLOS1AFERTIG1B$GEST-OFF^TAUB-GEHÖRLOS1A
l$INDEX1$INDEX1
mtaubtaub
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Ich ging mit meiner Mama zur Schule und sie fragte den Lehrer, ob die anderen Kinder aus meiner Klasse wirklich gut sprechen würden und warum ich dann schlecht spräche.
rMANNSCHAFT1^*ICH1*MUTTER5*$INDEX1KLASSE8*MEIN1KLASSE1
l
mmeinklasse
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Meine Mutter meinte, die gehörlosen Kinder meiner Klasse aus hörenden Familien hätten da einen Vorteil.
rTAUB-GEHÖRLOS1ASEIN-IHR1*FAMILIE1HÖREND1AVORTEIL1*
l$INDEX1
mgehörlosfamiliehörend[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Das lag also daran, dass ich nur in der Schule sprach.
rNUR2A*IN1SCHULE1B*$INDEX1$GEST-OFF^DARUM1ICH2
l
mnurschuledarum
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Als Lehrling lernte ich dann auch ein hörendes Mädchen kennen, was ich so hingenommen habe.
rHÖREND1A*MÄDCHEN1*KENNENLERNEN1*HÖREND1AICH1*LEIDEN1B^*
l$INDEX1
mhörendkennenlernenhörend
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Ich sagte kurze Worte wie „komm“ und das hörende Mädchen war begeistert, wie gut ich sprechen konnte.
rKOMMEN-AUFFORDERN1*$INDEX1*MEIN1HÖREND1AMÄDCHEN1*SAGEN1*DU1*
l$INDEX1
mkommhörendmädeldu
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Auch in Erfurt?
r$INDEX1ERFURT1AUCH1ADU1*
l
merfurtauch
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Nein, in Leipzig.
rNEIN1B*LEIPZIG1B*LEIPZIG1B*
l$INDEX1
mnei{n}leipzigleipzig
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Wir kämpften vier Jahre lang, aber es war aussichtslos.
rPROTEST1^*JAHR1A*AUSSICHTSLOS3A$GEST-OFF^
l$INDEX1
mvier jahre
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Ich schaute mich unter den Gehörlosen um und fragte schließlich zwei, drei Gehörlose, mit denen ich ständig zusammen war, ob sie auch fliehen wollten.
rTAUB-GEHÖRLOS1ABEREICH1A^*ICH2WER3TAUB-GEHÖRLOS1ASTAMM4B*ICH1*
l$INDEX1
mtaubwertaubstamm
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Es stellte sich heraus, dass sie auch alle fliehen wollten.
r$INDEX1TAUB-GEHÖRLOS1AGERN1*ICH2*
lAUFZÄHLEN1C*
mgehörlos
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Die Gehörlosen hatten sich schon auf die Flucht vorbereitet.
rICH2*$INDEX1TAUB-GEHÖRLOS1A*VORBEREITUNG2FERTIG1B
l
mvorbereiten
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Wir fuhren dann mit dem Zug von Leipzig bis zur Grenze und der sollte dann eigentlich weiter bis Frankfurt am M-A-I-N fahren.
rICH1*ZUG1DVON3*LEIPZIG1B*GRENZE2*$PROD
l$INDEX1BIS1
mzugleipzigbisgrenze
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Wir fuhren dann mit dem Zug von Leipzig bis zur Grenze und der sollte dann eigentlich weiter bis Frankfurt am M-A-I-N fahren.
rGRENZE2*$PROD$INDEX1SOLL1DORTHIN-GEHEN1*FRANKFURT1*
lBIS1
mbisgrenzesollfrankfurt main
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Wir sind mit dem Zug bis zur Grenze und da war die Kontrolle durch den deutschen Zoll, dort wurden wir dann verhaftet.
rICH1*$INDEX1ICH1*ZUG1B*$PROD
l$PROD
mzug
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Ach, du hast dich unter den Sitzen versteckt?
rMERKWÜRDIG1*$INDEX1UNTER1A*
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Im DDR-Gefängnis war ein Polizist, ein Stasi-Mitarbeiter und ein Dolmetscher.
rGEFÄNGNIS3C*DDR4*POLIZEI1A*
l$INDEX1
mgefängnisd-d-rp{olizei}
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Außerdem hatte meine Familie seit 1984 vier Jahre lang vergeblich um die Bewilligung des Ausreiseantrages gekämpft und es hat nie geklappt.
rSEHEN1JAHR1A*KAMPF2*$INDEX1KLAPPT1*AUSREISE1*WEG-FORT1
l
msehevier jahrekampf kampf kampfklappt n{icht}ausreise
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Die Stasi war nicht wirklich begeistert, aber das Gericht hat es, durch den Dolmetscher, verstanden und ich musste das Protokoll unterschreiben.
r$INDEX1*PARTEI1^*$GEST-OFF^WISSEN2BGERICHT1
l$INDEX1$INDEX1
mstasi[MG]weißgericht
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Die Stasi war nicht wirklich begeistert, aber das Gericht hat es, durch den Dolmetscher, verstanden und ich musste das Protokoll unterschreiben.
r$INDEX1*PARTEI1^*$GEST-OFF^WISSEN2BGERICHT1$GEST-OFF^VERSTEHEN1*
l$INDEX1$INDEX1
mstasi[MG]weißgerichtversteh
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Sie befragten mich noch eine Weile immer wieder, aber irgendwann gaben sie auf und verdächtigten mich als Spion nicht mehr.
rREIHE1^*$GEST-OFF^$INDEX1AUFGEBEN1$INDEX1SPION1*
l
maufgebspion
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Sie befragten mich noch eine Weile immer wieder, aber irgendwann gaben sie auf und verdächtigten mich als Spion nicht mehr.
r$GEST-OFF^$INDEX1AUFGEBEN1$INDEX1SPION1*NEIN2A*
l
maufgebspion
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Mein Rechtsanwalt hat mich geschützt.
rMEIN1*RECHT1ANWALT1$INDEX1SCHUTZ1A*ICH1*SCHUTZ1A*
l
mmeinrechtsanwaltschutzschutz
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   So ging das hin und her.
r$INDEX1$GEST^
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Mein Rechtsanwalt unterstützte mich.
rMEIN1RECHT1*ANWALT1
l$INDEX1
mrechtsanwalt
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Er sah, dass die Gehörlosen viel leiden müssen und glaubte nicht, dass ich ein Spion sei.
r$GEST-ABWINKEN1^TAUB-GEHÖRLOS1ALEIDEN1ADU1SPION1*
l$INDEX1
mtaubleidduspion
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Mein Vater hatte dort eine Cousine und Verwandte, bei denen ich manchmal gewesen bin, aber so richtig wohl fühlte ich mich im Westen nicht.
rMEIN1*VATER1*GEHÖREN1^*VERWANDT1*COUSINE1*
l$INDEX1
mmeinvaterve{rwandte}cousine
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Es war zwar nett dort, aber es war nicht richtig mein Fall.
rICH1$INDEX1GUT1WIMMELN1^*$GEST-OFF^
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Dort gab es wilde Partys mit toller Stimmung und eben ein ganz anderes Nachtleben.
rHIER1$INDEX1PARTY1A*STIMMUNG3*$LIST1:2of2d
l
mhierstimmung
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Ich überlegte, was besser für mich wäre.
rICH1$INDEX1ICH1BESSER1ICH2
l$INDEX1
mbesser
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Ich überlegte, was besser für mich wäre.
rICH1$INDEX1ICH1BESSER1ICH2$GEST^*
l$INDEX1
mbesser
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Als ich aus dem Gefängnis kam, war es mir wichtig, meine Ausbildung zum Tischler weiterzumachen, wo ich die Prüfung dann auch bestand.
rFERTIG1B*GEFÄNGNIS3CFREI1$INDEX1WICHTIG1*DORT1BILDUNG1
l
mfreiausbildung
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Sie durften aber nicht zu tief geschraubt werden, sondern lediglich bis zur Mitte reichen, sodass sie sie Drähte fixierten, aber eher leicht.
r$PRODLOCKER1*$PROD$INDEX1$PROD$PRODICH1*
l
mlock{er}kabelfest
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Sie durften aber nicht zu tief geschraubt werden, sondern lediglich bis zur Mitte reichen, sodass sie sie Drähte fixierten, aber eher leicht.
r$PROD$PRODICH1*$INDEX1ICH1*$PROD
lMASS-VERTIKAL2A^
mkabelfest
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Ich war ja der einzige Gehörlose unter Hörenden und einmal kamen vier oder fünf Hörende zu mir und fragten mich, warum ich im Gefängnis gelandet sei.
rHÖREND1A*KENNENLERNEN1KOMMEN1$INDEX1WAS-BEDEUTET1
l
mwas is{t}
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Ein anderer erzählte, er wäre wegen Einbruch und Diebstahl im Gefängnis und die anderen waren wegen anderer Straftaten dort.
r$INDEX1$GEST-ABWINKEN1^*ICH1*WAS1A*
l
ma
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Ich hab draußen immer meine stille Runde im Hof gedreht, aber das war alles.
rSTILL2GEHEN2^*FERTIG1B$INDEX1
l
mspazieren
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Oder derjenige, der verloren hatte, musste auf der Stelle zehn Liegestützen machen, sozusagen als Strafe.
rVERLIEREN5$INDEX1SAGEN1^*$NUM-EINER1A:10MAL3*
l
mzehnmal
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Oder derjenige, der verloren hatte, musste auf der Stelle zehn Liegestützen machen, sozusagen als Strafe.
r$NUM-EINER1A:10MAL3*LIEGESTÜTZ1$INDEX1LIEGESTÜTZ1*$INDEX-ORAL1STRAFE1A
l
mzehnmalstrafe
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Als ich frei kam, reiste ich nicht sofort in den Westen, sondern schloss erstmal meine Ausbildung ab und und ging danach gleich in den Westen.
rFREI1$GEST-OFF^*$INDEX1SOFORT6AUSREISE1*$GEST-OFF^*
l
mfreigleichaus{reise}
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Ich wohnte nicht in Leipzig, sondern in Mühlhausen.
rDORT1*WOHNUNG1BICH2*LEIPZIG1BNEIN2B*$ALPHA1:M
l$INDEX1$INDEX1
mleipzigmühlhausen
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Ich wohnte nicht in Leipzig, sondern in Mühlhausen.
rLEIPZIG1BNEIN2B*$ALPHA1:MBEREICH1A^*
l$INDEX1$INDEX1
mleipzigmühlhausen
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Der schaute sechs, sieben Monate, wie ich arbeitete.
r$INDEX1ICH2ARBEITEN2$PROD
l
marb{eiten}
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Sonntags verabschiedete ich mich immer von meiner Mama und fuhr mit dem Zug nach Leipzig zu meiner Ausbildungsstätte und Berufsschule.
rICH2*FORT1LEIPZIG1B*$INDEX1BILDUNG1*BERUF4*SCHULE1B*
l$NUM-EINER1A:1d
mleipzigaus{bildung}berufsschule
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Die kamen aus Dresden und Berlin und ich aus Erfurt.
rMASSE-PERSON-AKTIV2^*ZUSAMMEN1AMISCHEN2*$INDEX1
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Aber was war denn noch mal das Vierte?
r$LIST1:4of4d*$INDEX1
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Nein, Zahntechniker wurden in Dresden ausgebildet.
rZAHN1*TECHNIK1*DRESDEN1*ZAHN1*TECHNIK1*
l$INDEX1GEHÖREN1^*
mzahntechnikerdresdenzahntechniker
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Die Labortechniker waren auch in Dresden.
rLABOR1*DRESDEN1*
l$INDEX1GEHÖREN1^*
mlabordresden
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Nein, das war in Güstrow.
rNEIN2B*GÜSTROW1$GEST^
l$INDEX1
mgüstrow
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Wir haben uns an unterschiedlichen Orten getroffen und Alkohol getrunken.
rICH1*$GEST^TREFFEN2A$INDEX1$INDEX1$INDEX1
l$INDEX1
mmaltreffen
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Wir haben uns an unterschiedlichen Orten getroffen und Alkohol getrunken.
r$GEST^TREFFEN2A$INDEX1$INDEX1$INDEX1ALKOHOL1^
l$INDEX1
mmaltreffen
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Wir haben uns an unterschiedlichen Orten getroffen und Alkohol getrunken.
rTREFFEN2A$INDEX1$INDEX1$INDEX1ALKOHOL1^DREHEN8^
l$INDEX1
mtreffen
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Wir haben uns an unterschiedlichen Orten getroffen und Alkohol getrunken.
r$INDEX1$INDEX1$INDEX1ALKOHOL1^DREHEN8^
l$INDEX1
m
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Die Disco war, unter anderem, in Halle.
rBIS1^DISCO2*WO1A$INDEX1HALLE-STADT1$INDEX1DREHEN8^*
l
mdiscowohalle
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Die Disco war, unter anderem, in Halle.
rWO1A$INDEX1HALLE-STADT1$INDEX1DREHEN8^*
l
mwohalle
Berlin | dgskorpus_ber_06 | 18-30f   Die anderen Gehörlosen waren wie ich, kamen aus dem Osten wie ich und haben gebärdet wie ich.
rTAUB-GEHÖRLOS1AGLEICH8*GEBÄRDEN1A*GLEICH8*
l$INDEX1
mgehörlosewie ich[MG]wie ich
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Da haben die so eine Minigurke bestellt, wollten aber noch warten, bis sie groß ist und sie dann erst kaufen.
r$PROD$INDEX1ICH1BESTELLEN1AWARTEN3*
l
mgurkebestellwa{rten}
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Wie war der Name?
r$INDEX1NAME1B*$INDEX1
l
mname
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Wie war der Name?
r$INDEX1NAME1B*$INDEX1
l
mname
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Zusammen mit einer Frau, oder?
r$GEST-AUFMERKSAMKEIT1^MIT1AFRAU1A$INDEX1ZUSAMMEN3B
l
mmitfrauzusammen
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Der Topf wird immer voller mit der dickflüssigen Masse.
rTOPF4$INDEX1DICK7VOLL7*
l
mtopfindickvoll voll voll voll voll voll
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Und letztens, beim vierten Mal, war Okan Seese aus Berlin eingeladen.
r$ALPHA1:O-K_2-A-S-EE-S-E$ALPHA1:O-KBERLIN1A*$INDEX1HOLEN1A*
l
mokan seeseok{an seese}berlinholen hol
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Da muss man früh losfahren und auch einen Tag dort verbringen und dann am nächsten Tag wieder zurück in die Stadt fahren.
rLOS-FAHRT1DORTHIN-GEHEN1*$GEST^*$INDEX1$NUM-EINER1B:1d*TAG1A*AUFENTHALT1*
l
meintag[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Ja, so ist das Kulturfest gut gelaufen.
r$INDEX1SO3FEST1B^*GUT1
l
msogut
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Es gibt drei befreundete Vereine: Halberstadt, Magdeburg und Stendal.
rHALB6*STADT2MAGDEBURG1$INDEX1UND2A*
l$NUM-ORD1:1d$INDEX1
mhalberstadtmagdeburgund
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Es gibt drei befreundete Vereine: Halberstadt, Magdeburg und Stendal.
rSTADT2MAGDEBURG1$INDEX1UND2A*STENDAL1*
l$INDEX1
mmagdeburgundstendal
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Ich habe da eine Frage, kommen bei der Fahrt wirklich alle aus dem Verein mit?
rICH2FRAGE1$INDEX1AUSFLUG5*ALLES2MIT1A
l
maberfrageausflugallemit
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Ich habe zum Beispiel gesehen, dass es bei den Welttagen der Gehörlosen immer/
rLEER2^*BEISPIEL1*SEHEN1$INDEX1GRUPPE3A^TAG1AGRUPPE3A^*
l
mbeispielsehenwelttag
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Ja, genau.
r$GEST-NM-KOPFNICKEN1^$INDEX1
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Wenn es zum Beispiel große Veranstaltungen in Berlin gegeben hat, wie das Jugendfestival, dann lasse ich das einfach sein.
r$INDEX1BEISPIEL1BERLIN1B*GROSS3B
l
mbeispielberlingroß
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Da bin ich früher mal gewesen, vieles habe ich schon vergessen, aber an eine Sache kann ich mich gut erinnern.
rFRÜHER1GEWESEN1$INDEX1VERGESSEN1ICH1ICH1
l
mfrühergewesenvergessenaber
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Ich habe ein Ticket bekommen, weil ich einen Vortrag über Nordkorea gehalten habe.
r$INDEX1AUSWEIS1*GEBEN1*GRUND4B*
l
mgrund
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Darum habe ich automatisch die VIP-Karte bekommen.
rDARUM1AUTOMATISCH2B*$ALPHA1:K-V-I$INDEX1GEBEN1*SCHMAL1C^ICH2
lHALTEN-BLATT1A*
mdarumautoma{tisch}vipgebenkarte
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Während eines Vortrags darf man keine Fragen stellen und muss deswegen immer angestrengt zuschauen.
rFRAGE1*NUR2A$INDEX1VORTRAG1*FRAGE1*$NUM-EINER1A:0f*
l
mfragen fragennurfragenull
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Bei den Angeboten, die es gibt, gehe ich lieber in wenige Veranstaltungen, das reicht aus.
rWISSEN2AICH1$INDEX1$INDEX1BEREICH1A^LIEBER1
l$NUM-EINER1A:1d$NUM-EINER1A:2d
mwei{ßt}[MG]lieber
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Bei den Angeboten, die es gibt, gehe ich lieber in wenige Veranstaltungen, das reicht aus.
rICH1$INDEX1$INDEX1BEREICH1A^LIEBER1ICH2
l$NUM-EINER1A:1d$NUM-EINER1A:2d
m[MG]lieberich
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Bei den Angeboten, die es gibt, gehe ich lieber in wenige Veranstaltungen, das reicht aus.
rLIEBER1ICH2VERRINGERN1A*$INDEX1GENUG2
l
mlieberich[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Beim dritten wollte ich eigentlich nicht, aber man hat mich dazu überredet, dort mitzuarbeiten.
rICH1$GEST-ABWINKEN1^*$INDEX1FRÜHER1*MIT1AARBEITEN1
l$NUM-ORD1:3d
mdrei[MG]mitarbeiten
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Ich müsste mich ja sonst hinsetzen und langweilen und ich würde auch von den anderen gefragt werden, was in den Filmen gezeigt wurde.
r$GEST-ABWINKEN1^*WISSEN2BFILM1*ERZÄHLEN4$GEST-ICH-WEISS-NICHT1^DASSELBE4$GEST-OFF^
l$INDEX1
m[MG]film[MG][MG]selbe
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Stimmt, aber es liegt einfach daran, dass es zu viel auf einmal ist.
rABER1$INDEX1ABER1*STIMMT1A*AUCH1A*
l
maberdaaberstimmtauch
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   #Name1 aus Hamburg hat einmal gewonnen.
rHAMBURG2GEWINNEN1MAL3*$INDEX1
l
mhamburg[MG]einmal
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   In dieser Gruppe waren schon einige Hörende, aber trotzdem war es ein Gebärdenchor.
r$INDEX1*SCHON1A*HÖREND1A*DA1*TROTZDEM3*GEBÄRDEN1A*
l$INDEX1
m[MG]schonhörendda da datrotzdemgebärdenchor
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Da war es nur wichtig, es einmal erlebt zu haben.
rABHAKEN3ICH1GEWESEN1$INDEX1
l
mgewe{sen}
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Und daneben/
r$INDEX1NEBEN1A*
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Der englische Sänger stand auf der Bühne und wurde von zwei Dolmetschern erst ins Deutsche und dann in Deutsche Gebärdensprache übersetzt.
r$NUM-EINER1A:2*UM2A*NEHMEN1A^*DEUTSCH1WECHSELN3A*GEBÄRDEN1B*SPRACHE1*
l$INDEX1
mumnimmdeutschumgebärdensprache
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Marco Lipski stand vorne und hat von der Kultur des Mannes erzählt.
r$INDEX1$NAME-MARCO1*$ALPHA1:M-L-I-K-SSTEHEN1*
l
mlipskimarco lipski
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Ja, genau, Deaf Caveman.
r$INDEX1DEAF-AUSLAN2*$PROD
l
mcave{man}deaf cave{man}
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Genau, das war wirklich interessant, alle waren gefesselt.
r$INDEX1ICH1INTERESSE1B*SEHEN-AUF2*
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Genau, das war wirklich interessant, alle waren gefesselt.
r$INDEX1*INTERESSE1BSEHEN-AUF6*$INDEX1$GEST^
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Ich weiß nicht mehr genau, wie lange das dauerte, aber vom Anfang bis zum Ende, mit den Pausen dazwischen, war das ein gutes Maß.
rSTIMMT1A*ANFANG1A*BIS-DAHIN1*$INDEX1ANFANG1A*PHASE1A*PAUSE1
l
manf{ang}pause
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Aber bei dem Jugendfestival, bei den Vorträgen, da ging es um die Meinung der Referenten und so weiter.
r$INDEX1VIEL1A*JUNG1*FESTIVAL2A*
l
mjugendfestival
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Sie haben sich auch nicht natürlich und locker verhalten, sondern eher steif gebärdet.
rAUCH1A$INDEX1GEBÄRDEN1G*NICHT3AVERHALTEN1
l
mauchnichtverhalten
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Sie sagen nicht, dass sie etwas eklig und zum Wegwerfen finden, sondern nur: „Ich mag das nicht.“
r$INDEX1$GEST-ABWINKEN1^*ICH1WAS1A*
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Für Gehörlose ist es nun mal typisch, sich untereinander wild zu unterhalten, dann fühlen wir uns wohl.
r$INDEX1STIMMT1AWAS1A*GEBÄRDEN1G
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_07 | 31-45m   Und dort war es eben stark an Sätzen orientiert, das hat genervt.
r$INDEX1$GEST-SILBE1^ICH2SEHEN-AUF2
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Ehrlich gesagt, er war wirklich ein toller Kerl.
rWIE4A*WAHR2$NAME-GUNTER-PUTTRICH1SEHR6
l$INDEX1
mwiegunter[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Wir waren beide in der Ausbildung zum Gebärdensprachdozenten, wo zwischen uns auch ein reger Austausch über verschiedene Themen stattfand.
rBILDUNG1*$INDEX1GEBÄRDENSPRACHE1B*DOZENT1BILDUNG1*
l
mausbildunggebärd{ensprach}dozentausbildung
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Aber er wollte diesmal nicht dahin, aber gerne in der nächsten Woche wieder, denn es ging ihm nicht so gut.
r$GEST-OFF^SAGEN1$GEST-ABWINKEN1^*$INDEX1$GEST-ÜBERLEGEN2^NÄCHSTE1HEUTE1*
l
msag[MG][MG]nächsten m{al}heute
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Gunter sah da noch ganz fit aus und wir sind dann einfach weitergegangen.
rSTIMMT1B*SEHEN-AUF2*$GEST-ABWINKEN1^*$INDEX1WENN1A*$PRODICH1
l
mstimm[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Ein oder zwei Tage später war er tot.
r$INDEX1$NUM-EINER1A:2d*$NUM-EINER1A:1d$NUM-EINER1A:2d
l
m[MG]einzwei
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Ich war eher mit ihm beim Sport, bei der Leichtathletik.
rGEHÖREN1*$GEST-OFF^*MEHR1$INDEX1$NAME-GUNTER-PUTTRICH1LEICHTATHLETIK1*
l
mmehr[MG]gunterleichtathletik
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Früher als ich noch jung war, zur Zeit des Mauerfalls, besuchte ich zum ersten Mal das Gehörlosenzentrum an der Friedrichstraße.
rERSTES-MAL3BVEREIN1AFEBRUAR3^STRASSE1
lTAUB-GEHÖRLOS1A$INDEX1
mersten malgehörlosenvereinfriedrichstraße
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Gemeinsam mit diesen Jungs war ich zum Beispiel oft im Volkspark Friedrichshain unterwegs.
r$GEST-ÜBERLEGEN1^FEBRUAR3^$INDEX1BETEN1B^*
lBUB4MEISTENS1BWIR1A*$INDEX1
mbubmeistfriedrichshain
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Gemeinsam mit diesen Jungs war ich zum Beispiel oft im Volkspark Friedrichshain unterwegs.
r$GEST-ÜBERLEGEN1^FEBRUAR3^$INDEX1BETEN1B^*BERLIN1B*PARK1A*
lWIR1A*$INDEX1
mfriedrichshainpark
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Ein gehörloser Typ, der ziemlich cool und lässig gekleidet war, das gefiel mir auf Anhieb und ich unterhielt mich gleich mit ihm.
rPUNKT2^*TAUB-GEHÖRLOS1ALOCKER1HOSE1BGÜRTEL1A
l$INDEX1
mtyplocker[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Ich sagte zu einer aus dem Westen, dass er ein hübscher Mann sei.
rBESCHEID1A*WESTEN1CBEREICH1AHÜBSCH1AMANN1
l$INDEX1$INDEX1
mwesthübschmann
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Ich sagte zu einer aus dem Westen, dass er ein hübscher Mann sei.
rWESTEN1CBEREICH1AHÜBSCH1AMANN1
l$INDEX1$INDEX1
mwesthübschmann
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Es gab Lehrer, die im Unterricht die orale Methode nutzten, das hassten wir.
rLEHRER2*LEHRER2
l$INDEX1ORAL1HASSEN1*
ml{ehrer}lehrer[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Aber ich wusste zu diesem Zeitpunkt nicht genau, was das Schwulsein wirklich bedeutete.
rWAS-BEDEUTET1SCHWUL1MERKWÜRDIG1^WISSEN2ASCHWUL1GENAU1*INHALT3
l$INDEX1$INDEX1
mwasschwul[MG]weiß[MG]genau[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Aber ich wusste zu diesem Zeitpunkt nicht genau, was das Schwulsein wirklich bedeutete.
rSCHWUL1MERKWÜRDIG1^WISSEN2ASCHWUL1GENAU1*INHALT3ICH2
l$INDEX1$INDEX1
mschwul[MG]weiß[MG]genau[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Aber ich wusste zu diesem Zeitpunkt nicht genau, was das Schwulsein wirklich bedeutete.
rICH2KENNEN1ANICHT3BWAS-BEDEUTET1SCHWUL1*
l$INDEX1$INDEX1
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Aber ich wusste zu diesem Zeitpunkt nicht genau, was das Schwulsein wirklich bedeutete.
rKENNEN1ANICHT3BWAS-BEDEUTET1SCHWUL1*
l$INDEX1$INDEX1
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Er interessierte sich nämlich sehr für die Gebärdensprachforschung.
r$INDEX1$NAME-GUNTER-PUTTRICH1*INTERESSE1A
l$INDEX1MEHR1
m[MG]guntermehrinteressant
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Er interessierte sich nämlich sehr für die Gebärdensprachforschung.
r$INDEX1$NAME-GUNTER-PUTTRICH1*INTERESSE1A
l$INDEX1MEHR1ÜBER1*
m[MG]guntermehrinteressantüber
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Später zeigte er mir sogar das Kumpelnest 3000, für mich war alles neu.
rSPÄTER7ICH1ZEIGEN1A$NUM-TAUSENDER1:3d
l$INDEX1$INDEX1
m[MG]zeigendreitausend[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Später zeigte er mir sogar das Kumpelnest 3000, für mich war alles neu.
rZEIGEN1A$NUM-TAUSENDER1:3dFAUST1^ICH1
l$INDEX1$INDEX1IN1
mzeigendreitausend[MG]kumpelnest
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Und er war auch sehr hilfsbereit, denn ich musste da zurück nach Hause fahren, aber ich konnte mir die Fahrt mit dem Taxi dahin nicht leisten.
r$NAME-GUNTER-PUTTRICH1*VIEL1AGROSSZÜGIG1
l$INDEX1ICH1
mgunterviel[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Da war er großzügig zu mir und zahlte mir die Fahrkosten.
r$NAME-GUNTER-PUTTRICH1*BEZAHLEN1
l$INDEX1$GEST-ABWINKEN1^*FÜR1*
mgunter[MG]bezahlenfür
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Er lud mich mal zu sich in seine Wohnung ein, ein Freund von mir kam auch mit und wir durften bei ihm übernachten, oben im Haus, das machte ihm gar nichts aus.
rEINLADEN2*WOHNUNG1BFREUND1BESUCHEN1B*
l$INDEX1ICH1*
meinladenwohnungfreundbesuchen
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Manchmal schimpfte Gunter mit mir, ich sollte mich nicht auf die schiefe Bahn bewegen.
rSCHIEF1*NICHT3A
lSCHIMPFEN3BAUF-PERSON1*$INDEX1SCHIMPFEN3B*AUF-PERSON1*
mschimpfenschiefschimpfenauf
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Da es noch dunkel war und die Sicherungen raus waren, konnte nicht unterrichtet werden.
rDUNKEL-WERDEN1LEHRER2*UNTERRICHTEN1*
lDREHEN1B*$INDEX1KANN1*$GEST-OFF^*
mdunkelunter{richt}[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Viel Zeit war dann vergangen, bis zum Caveman, dem Film, äh nein, dem Theaterstück.
rTHEATER6*
lMANN1FILM1$INDEX1
mfilmtheater[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Da hatten wir uns nach langer Zeit und zum letzten Mal wiedergesehen.
rLETZTE1ALANG-ZEIT1A
lINTERESSE1AWIEDERSEHEN1*$INDEX1WIEDERSEHEN1
m[MG]letztewiedersehenlangewiedersehen
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Wir hatten uns umarmt, er schickte mir sogar eine Postkarte aus Venedig.
r$NAME-GUNTER-PUTTRICH1UMARMEN3BRIEF1A*
l$INDEX1ICH1
mgunterpost
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Wir hatten uns umarmt, er schickte mir sogar eine Postkarte aus Venedig.
rPOSTKARTE1VENEDIG1GEWESEN1
lSCHICKEN4B*$INDEX1
mschickenvenediggewesen
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Wir haben uns unterhalten und er gab mir da seine neue Postanschrift, denn er war da ja kürzlich umgezogen.
rUNTERHALTUNG2ANEU1AADRESSE3
l$INDEX1ICH2
mneu[MG]adresse
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Wir haben uns unterhalten und er gab mir da seine neue Postanschrift, denn er war da ja kürzlich umgezogen.
rADRESSE3WOHNUNG1BUMZIEHEN1*ADRESSE3
lICH2GEBEN1*$INDEX1GEBEN1*
m[MG]adressewohnungumziehen
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Bis heute kann ich mir es noch nicht vorstellen, dass er wirklich tot ist.
rNOCH4A*$NAME-GUNTER-PUTTRICH1ICH1
lICH1GLAUBEN2A$INDEX1$INDEX1TOD2*
mnoch[MG]glaubenguntertot[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Bis heute kann ich mir es noch nicht vorstellen, dass er wirklich tot ist.
r$NAME-GUNTER-PUTTRICH1ICH1GEFÜHL3
lICH1GLAUBEN2A$INDEX1$INDEX1TOD2*
m[MG]glaubenguntertot[MG]fühlen
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   So ging es mit der Schule weiter, bis ich mit der 10. Klasse abschloss.
rAUFWICKELN1^*$NUM-KLASSE1:10*
l$INDEX1*$INDEX1$GEST-ABWINKEN1^*ICH1
mklasse
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Bis heute kann ich mir es noch nicht vorstellen, dass er wirklich tot ist.
rICH1GEFÜHL3NICHT3B
l$INDEX1
m[MG]fühlennicht
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Als Industrie/
r
l$INDEX1SOZIAL1A^
mindustrie
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Ich wollte das, aber mit der Aufnahmeprüfung in Dresden hatte es leider nicht geklappt.
rAKZEPTIEREN1PRÜFUNG1
l$INDEX1NACH-ORT1
maufnahmeprüfung
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Die anderen sahen in ihren herkömmlichen Sportsachen richtig spießig und brav aus, aber Gunter überhaupt nicht.
r$INDEX1BRAV1BANZUG2HOSE-KURZ1
l
mbrav
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Es gab Gehörlose, die eine schlechte Meinung von ihm und seinem Kleidungsstil hatten.
rTAUB-GEHÖRLOS1A*$INDEX1NEGATIV1AUF-PERSON1$INDEX1
l
m[MG][MG][MG][MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Es gab Gehörlose, die eine schlechte Meinung von ihm und seinem Kleidungsstil hatten.
r$INDEX1NEGATIV1AUF-PERSON1$INDEX1MÖGEN4*
l
m[MG][MG][MG][MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Ja, er war ein guter Mensch, auf jeden Fall.
r$GEST-OFF^$INDEX1GROSSZÜGIG1$GEST-ABWINKEN1^*
l
m[MG]ja[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Er gab oft viel aus für seine Freunde.
rGROSSZÜGIG1AUSGEBEN3GROSSZÜGIG1
lTAUB-GEHÖRLOS1A*$INDEX1
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Dann wollte ich, äh, weißt du, Schaufenster dekorieren und so.
rKLEIDUNG1A^*GEWERBE1B*
l$INDEX1$GEST-ÜBERLEGEN1^
mgewerbe
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Damals nach dem Mauerfall waren wir im SchwuZ und hatten Musik in Gebärdensprache übersetzt.
rMAUERFALL1*SINGEN3A
l$INDEX1$ALPHA1:SCH*$INDEX1
mmauerfallschwuzsingen
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Damals nach dem Mauerfall waren wir im SchwuZ und hatten Musik in Gebärdensprache übersetzt.
rMAUERFALL1*SINGEN3AGEBÄRDEN1A
l$INDEX1$ALPHA1:SCH*$INDEX1ICH2
mmauerfallschwuzsingen
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Dann wollte ich, äh, weißt du, Schaufenster dekorieren und so.
rGEWERBE1B*KLAMOTTE1SCHAUEN1SCHNEIDEN-SCHERE2*KUNST5*$PROD
l$INDEX1*$INDEX1
mgewerbeschaufensterkunst
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Dann sah ich mich gezwungen, auf einen anderen Beruf zu wechseln.
rUM2A^MECHANIK1*$GEST-OFF^NACHGEBEN1*
l$INDEX1
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Ich habe #Name1 zum Musikstück mitgenommen und Gunter hat gebärdet.
r$NAMEZUSAMMEN3A^*SINGEN3A$NAME-GUNTER-PUTTRICH1*GEBÄRDEN1A
l$INDEX1
m#name1singengunter[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Da hatten wir beide noch einen regen Kontakt, der aber durch Interessenunterschiede nach und nach immer weniger wurde.
rPLÖTZLICH4^ANDERS1*INTERESSE1AWEG2A*AUFLÖSUNG1A*
lICH2$INDEX1
m[MG]andersinteresse
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Da schmiss ich einfach den Beruf hin, den ich sowieso nicht mochte.
rBERUF1AICH1ETWAS-LIEBEN1*NICHT2AUFGEBEN1*
l$GEST-ABWINKEN1^*$INDEX1$INDEX1*
mberuf[MG][MG]nicht
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   In Husum gab es diese Ausbildung zur Raumausstatterin/
rRAUM1BARBEITEN3^HUSUM1
l$INDEX1$INDEX1*
mraumausstatterhusum
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Es hieß, es sei schmutzig und ginge nicht brav zu.
r$INDEX1SCHMUTZIG1*SCHIMPFEN3AFINDEN1C
l
mschmutzigfinde
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Ich mochte diese Ausbildung einfach nicht.
rICH2ETWAS-LIEBEN1*NICHT2ICH1*
l$INDEX1$INDEX1*$INDEX1*$INDEX1*
m[MG][MG]nicht
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Später wollte ich dennoch heimlich dahin, aber ich hatte immer Angst, dass ich dabei erwischt und denunziert würde.
rICH1*DENKEN1BWOLLEN2*$INDEX1DENKEN1B*BESCHEID1A*BESCHWEREN-SICH2*
l
m[MG]wille[MG]beschweren
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Da fühlte ich mich echt unwohl und es machte mir kaum Spaß.
rDAZU1*WOHL1*$GEST-NM-SCHULTERZUCKEN1^
lICH1*$INDEX1SPASS1NICHT2
mdazu[MG]spaßnicht[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Und wenn es bis in den Morgen ging und ich keine Lust hatte, nach Hause zu fahren, war Gunter so lieb, dass ich dann bei ihm übernachten durfte.
rMORGEN-FRÜH1*$NAME-GUNTER-PUTTRICH1GROSSZÜGIG1
lICH1FRECH3^*$INDEX1$INDEX1$INDEX1OBEN1
mbis früh[MG]gunter[MG]oben
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Und wenn es bis in den Morgen ging und ich keine Lust hatte, nach Hause zu fahren, war Gunter so lieb, dass ich dann bei ihm übernachten durfte.
r$NAME-GUNTER-PUTTRICH1GROSSZÜGIG1SCHLAFEN1A
lICH1FRECH3^*$INDEX1$INDEX1$INDEX1OBEN1
m[MG]gunter[MG]obenschlafen
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Und wenn es bis in den Morgen ging und ich keine Lust hatte, nach Hause zu fahren, war Gunter so lieb, dass ich dann bei ihm übernachten durfte.
r$NAME-GUNTER-PUTTRICH1GROSSZÜGIG1SCHLAFEN1A$GEST-ABWINKEN1^
lFRECH3^*$INDEX1$INDEX1$INDEX1OBEN1
m[MG]gunter[MG]obenschlafen[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Danach habe ich eine Ausbildung bei OTA angefangen.
rABLAUF1^*BILDUNG1*
lDANN1A$INDEX1$ALPHA1:O-T-A$INDEX1*
mdannausbildungo-t-a
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Dort war es noch schlimmer, denn dort war alles oral.
r$GEST-ABWINKEN1^*ORAL1
l$INDEX1SCHLIMM1*$GEST-ABWINKEN1^*
mnoch schlimmer
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Das war einfach maßlos.
rÜBER1*GRENZE1B$GEST-ABWINKEN1^
lÜBER1$INDEX1
müberübergrenze
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Hmm, zum Beispiel das Gebärdensprachpoesiestück von ihm über Paris.
r$NAME-GUNTER-PUTTRICH1*$INDEX1$NAME-GUNTER-PUTTRICH1GEBÄRDEN1GBEISPIEL1
l
mgunter[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Dieses Stück gefiel mir gut.
rICH1SCHÖN3*SCHÖN1A*ICH1*
l$INDEX1
mwarschön
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Ja, manchmal/
r$NAME-GUNTER-PUTTRICH1*
lMANCHMAL1*$INDEX1MANCHMAL1*
mmanchmalmanchmal
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   … Manchmal machte er Witze, die richtig lustig waren, und brachte andere zum Lachen.
rMANCHMAL1$NAME-GUNTER-PUTTRICH1$NAME-GUNTER-PUTTRICH1*LUSTIG1
l$INDEX1$INDEX1
mmanchmalauch[MG]lustig
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   … Manchmal machte er Witze, die richtig lustig waren, und brachte andere zum Lachen.
rMANCHMAL1$NAME-GUNTER-PUTTRICH1$NAME-GUNTER-PUTTRICH1*LUSTIG1GEBÄRDEN1G
l$INDEX1$INDEX1
mmanchmalauch[MG]lustig[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Vor ihm saßen die hörenden Schüler und ein begleitender Lehrer.
rUND3BEGLEITEN1ALEHRER2
l$INDEX1
mundbegleitenlehrer
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Ja, weil sie das Ganze nicht verstanden hatten.
r$GEST-NM-SCHULTERZUCKEN1^VERSTEHEN1*NICHT3B$GEST-OFF^
l$INDEX1
mverstehennicht
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Den gehörlosen Schülern wurde nichts richtig erklärt und so verstanden sie auch den Inhalt nicht.
rNICHT2RICHTIG1A*ERKLÄREN1*BEGREIFEN1*
l$INDEX1
mnichtrichtigbegreifen
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Den gehörlosen Schülern wurde nichts richtig erklärt und so verstanden sie auch den Inhalt nicht.
rRICHTIG1A*ERKLÄREN1*BEGREIFEN1*ICH2BEGREIFEN1
l$INDEX1$INDEX1
mrichtigbegreifen
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Den gehörlosen Schülern wurde nichts richtig erklärt und so verstanden sie auch den Inhalt nicht.
rERKLÄREN1*BEGREIFEN1*ICH2BEGREIFEN1
l$INDEX1$INDEX1
mbegreifen
Berlin | dgskorpus_ber_08 | 31-45f   Und erst vor kurzem habe ich eine befristete Arbeitsstelle als Expresskurier bekommen.
rKURZ3AARBEITEN2AUTO1*
lVOR-KURZEM1*VOR-KURZEM1*$INDEX1ALARM1
mkurzarbeitalarmkurier
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Wenn ein Afrikaner und eine Deutsche zusammen sind, ist die Frage, wie gut das gehen kann.
rBEISPIEL1*AFRIKA1ZUSAMMEN-PERSON1$GEST-OFF^
l$INDEX1DEUTSCH1
mafrikazu{sammen}deutsch
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Wir befinden uns an der Rezeption des Hotels.
r$INDEX1$ALPHA1:RSCHREIBEN1A^SCHMAL1F^
l
mrezeption
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Es ziehen Hochhäuser vorbei, schließlich steht dort etwas auf einem Fenster oder so.
rHOCHHAUS1*$PROD$INDEX1
l$INDEX1
mhochhaus hochhaus
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die Katze ist ziemlich in Rage.
r$INDEX1KATZE1A*AGGRESSIV1$GEST-ABWINKEN1^
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Dann schaukelt der Vogel vergnügt in seinem Käfig.
rKÄFIG2*SCHAUKEL1*
lDANN1AVOGEL1*$INDEX1
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Es ziehen Hochhäuser vorbei, schließlich steht dort etwas auf einem Fenster oder so.
rHOCHHAUS1*$PROD$INDEX1TITEL-ÜBERSCHRIFT1^*GLAS1A*FENSTER6
l$INDEX1
mhochhaus hochhaus[MG]g{las}fenster
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Also zeichnet sie zu Hause komplizierte Zeichnungen.
rZUHAUSE1B$INDEX1BLATT-PAPIER1ARCHITEKT1^*
l
mzu hause
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die Katze dagegen klettert an einem Regenwasserrohr das Haus hinauf.
rKATZE1A*$PROD$PROD
l$INDEX1
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Auf diesem Fenster steht „Vogelbeobachtung“.
rTITEL-ÜBERSCHRIFT1^*WAS1B*$INDEX1SAGEN1*VOGEL1*AUFPASSEN1A*
l
msagtvogelauf{passen}
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Sie berechnet und plant genau.
rWIE-FRAGE-VERGLEICH1PLAN2$INDEX1$GEST-ÜBERLEGEN1^*ZEICHEN2*
l$PROD
mwieplan[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Vor ihm sitzt ein kleiner Affe.
r$INDEX1KLEIN1B*AFFE1*
l
mkleinaffe
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Ein ziemlich schnöseliger Mann mit Schnurrbart kommt dorthin und nimmt das Telefon ab.
r$PRODSCHNURRBART1
l$INDEX1MANN1
m[MG]m{ann}
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Auf diesem Fenster steht „Vogelbeobachtung“.
rVOGEL1*AUFPASSEN1A*BEREICH1B*$INDEX1$GEST-NM^
l
mvogelauf{passen}
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Der Vogel beobachtet das entsetzt von oben.
r
l$INDEX1VOGEL1*$INDEX1*
mvogel[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Durch ein Fernglas nimmt sie das Maß von dem Fenster, wo der Käfig steht und plant weiter.
rWENIGER-WERDEN3B^KÄFIG2*FENSTER6*$INDEX1STRATEGIE1^*GUT1*
l
m[MG][MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die Katze versteckt sich hinter einer Ecke und schaut dann vorsichtig dahinter hervor.
rKATZE1A*VERSTECKEN1A*$PROD
l$INDEX1
mverstecken
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Das ist die Oma, die von oben anruft.
r$INDEX1*OMA1ASPRECHEN5A$INDEX1WIE4A*ANFÜHRUNGSZEICHEN1*
l
moma
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Vermutlich sind es 500 Kilo.
rGLAUBEN2BKILO1$NUM-HUNDERTER1:5$INDEX1
l
mglaubekilofünfhundert
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Das holt sie jedenfalls.
r$INDEX1$PROD
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Sie ruft dem Affen zu, dass er zu ihr kommen soll. Als das nicht klappt, überlegt sie, wie sie ihn sonst zu sich bekommen könnte.
rRUFEN1B*KOMMEN-AUFFORDERN3BWIE-FRAGE-VERGLEICH1
l$INDEX1
mrufen[MG]wie
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Beim Schaukeln entdeckt er plötzlich die Katze.
rDA1*KATZE1A$INDEX1
lSCHOCK2A*
merschrockendakatze
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Ein Mann, eine Frau heiratet, nee, heiraten die?
rFRAU4A*HEIRATEN3AHEIRATEN3A
lMANN1*$INDEX1MANN1*
mfrauheiraten
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die Kugel rumpelt durch das Rohr.
r$PROD
l$INDEX1
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   In einem dieser Fächer hockt die Katze und lauscht hinterhältig, was dort geredet wird.
rVIERECK1^KATZE1A*EINTRETEN1A^*$PROD
l$INDEX1$INDEX1
m[MG]katze
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   In einem dieser Fächer hockt die Katze und lauscht hinterhältig, was dort geredet wird.
rVIERECK1^KATZE1A*EINTRETEN1A^*$PRODHÖREN1*
l$INDEX1$INDEX1
m[MG]katze
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Und dann wird sie von der Oma rausgeschmissen.
r$INDEX1$PRODRAUSSCHMEISSEN1*
l$INDEX1
mraus
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Und das sieht die Katze durch das Fernglas.
r$INDEX1FERNGLAS1$PROD
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Und dann wird sie von der Oma rausgeschmissen.
r$INDEX1$PRODRAUSSCHMEISSEN1*
l$INDEX1
mraus
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Als nächstes sieht man die Katze als Hotelpage verkleidet.
rKLEIDUNG3TYPISCH1*KOFFER1*
lDANN1A$INDEX1
mtypischkoffer
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Sie balanciert mit der Kugel im Bauch und rollt weg.
r$PRODKUGEL1DORTHIN-GEHEN1*
l$INDEX1
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Als nächstes sieht man die Katze als Hotelpage verkleidet.
rTYPISCH1*KOFFER1*$PROD
l$INDEX1
mtypischkoffer
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Sie klopft an die Tür.
rKLOPFEN2
l$INDEX1
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Sie klettert listig einen der Pfosten herauf.
r$PROD
l$INDEX1DORTHIN-GEHEN1
m
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die Oma schaut oben heraus und fragt, was los ist.
r$PROD
l$INDEX1OMA1AACHTUNG1A^*
moma
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Der kleine Vogel sieht das von oben.
r
lVOGEL1*$INDEX1
m
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Als die Katze oben ankommt, flüchtet der Vogel in die Wohnung.
r$PRODAUFSTEHEN1^*FLUCHT1A*
l$INDEX1
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Das ist in Ordnung für die Oma und sie steigt herunter.
r$GEST^*GUT1^*
l$INDEX1OMA1A
moma[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Der Vogel rast an der Oma vorbei.
rOMA1ASTEHEN1
l$INDEX1VORBEIKOMMEN1*
moma[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Sie rast schnell hinunter, über die Straße und in das Hotel hinein.
r$PROD$PRODHOTEL9*HAUS1AWINKEL1^
lDORTHIN-GEHEN1*$INDEX1
m[MG]hotel
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Also, die beiden heiraten, wie andere auch, kirchlich.
r$ALPHA1:M$INDEX1HEIRATEN3A*WIE4AANDERS2
l
mmassaiwieandere
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Als auch die Katze dort ankommt, tut sie wieder so, als wäre sie ein Affe.
rDANN1AKATZE1A*$PROD$GEST-NM^AFFE1
lVORBEIKOMMEN1$INDEX1
mkatze[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Als die Tür geöffnet wird, steht dort ein abgedeckter Käfig.
r$INDEX1*TÜR-AUF2DA1*KÄFIG2ZIEHEN-DECKE3^
l$INDEX1
m[MG]datuchtuch
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Klar, die heiraten und dann wird sie schwanger.
rJA2*$INDEX1$GEST-ÜBERLEGEN1^HEIRATEN3ADANN1B
l
mja[MG][MG]dann
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die Oma ist völlig entzückt von dem Äffchen und wiederholt immer wieder, wie süß er denn sei.
rOMA1A*$GEST^$GEST-ABWINKEN1^
l$INDEX1
m[MG]süß
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die Katze ist voller Erwartung auf den Käfig.
rSICH-DIE-HÄNDE-REIBEN1
l$INDEX1
m
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die beiden sind aus Deutschland oder der Schweiz oder so, und die beiden sind zusammen und auch verheiratet?
r$INDEX1*AUSSEN1A^*DEUTSCH1*SCHWEIZ1AZUSAMMEN4*
l$INDEX1
mdeutschschweizzusammen
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Daneben steht die Oma.
r$PROD
l$INDEX1OMA1A
moma[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Sie waren zusammen und sind dann/
rLEBENSPARTNER1ZUSAMMEN-PERSON1*DANN1A$INDEX1
l
m[MG]dann[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die Oma findet das Äffchen so süß und möchte ihm Geld geben.
r$GEST-ABWINKEN1^ICH1GELD1A
l$INDEX1
m[MG]geld
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Am Ende schafft sie es nicht, zieht einen Schlussstrich und geht wieder zurück.
rWAS1B^$INDEX1SCHAFFEN1A*NICHT3ASCHLUSS1
l
m[MG]schafftnicht[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Das kommt ja auch in anderen Ländern vor, dass jemand dort für seinen Partner hinzieht, es dann aber nicht funktioniert und die Person wieder zurückgeht.
rES-GIBT3*ANDERS1*LAND3A*$INDEX1TREFFEN2B*
lAUSSICHTSLOS3AZURÜCK1A*
mgibtandereland[MG]zurück
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   In der Geschichte geht es auch um Sex.
rRICHTUNG1^*$INDEX1SEX2$GEST-OFF^GESCHLECHTSVERKEHR2B^*
l
msex
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Ja, das ist nur so ganz kurz und gefühllos.
r$INDEX1SEX2GESCHLECHTSVERKEHR2B*$GEST-OFF^
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Sie schafft es nicht zu erklären, dass sie es gern anders hätte, vorsichtiger und zärtlicher.
r$GEST-OFF^BESCHEID1A*ERKLÄREN1$INDEX1ANFASSEN1A^*$GEST-OFF^*
lBITTE1B
mer{klären}[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Zum einen, weil sie sich über ihre Kleidung wundern, und zum anderen, weil sie eine Art Geschäft gründet und dort Essen verkauft.
rKLEIDUNG2*$GEST^LOKAL-GASTSTÄTTE1^*$INDEX1GRÜNDEN2*$GEST^ZITAT1*
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Dazu fällt mir gerade etwas ein.
r
lAUCH1AICH1$INDEX1EINFALLEN1$INDEX1
mauch
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Dazu fällt mir gerade etwas ein.
r
lICH1$INDEX1EINFALLEN1$INDEX1
m
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Ein Gehörloser ist nach Israel gereist.
r
lTAUB-GEHÖRLOS1A*HIN1*URLAUB8B*$INDEX1
murlaub
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Er wollte die jüdische Kultur und das Land kennenlernen.
rWIMMELN1^$INDEX1WIMMELN1^KULTUR1ASEIN-IHR1
l
mkultur
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Irgendwann hat er sich ein Herz gefasst und gefragt, wie es dort mit Sex laufen würde.
r$INDEX1$GEST-ABWINKEN1^*BESCHEID1AWIE-FRAGE-VERGLEICH1
l
mwie
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Irgendwann hat er sich ein Herz gefasst und gefragt, wie es dort mit Sex laufen würde.
rGESCHLECHTSVERKEHR2AWIMMELN1^WIE-SIEHT-AUS1$INDEX1
l
mwie {sieht} aus
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Nichts mit sich gefühlvoll gegenseitig anfassen.
rWIE3BGEFÜHL3$PROD
l$INDEX1
mwiegefühl
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Ich dachte, ich sehe nicht richtig, als mir das erzählt wurde.
r
l$INDEX1ICH1$INDEX1
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Ich dachte, ich sehe nicht richtig, als mir das erzählt wurde.
r
l$INDEX1ICH1$INDEX1
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   So ist das.
r$INDEX1$GEST^
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   In Afrika ist es seltsam, bei den Juden auch.
rAFRIKA1*$INDEX1AUCH1A$GEST^$INDEX1
l
mafrikaauch
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   In Afrika ist es seltsam, bei den Juden auch.
r$INDEX1AUCH1A$GEST^$INDEX1$INDEX1JUDE1*AUCH3A
l
mauchjudenauch
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   In Afrika ist es seltsam, bei den Juden auch.
rAUCH1A$GEST^$INDEX1$INDEX1JUDE1*AUCH3A
l
mauchjudenauch
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Bei denen gibt es kaum Hautkontakt.
r$INDEX1KANN1^*HAUT1BSTREICHELN1A^
l
mhaut
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Wie ist das bei den Moslems?
r$INDEX1MOSLEM1*WIE-SIEHT-AUS1
l
mmuslimwie {sieht} aus
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Wie sieht das bei den Moslems aus?
r$INDEX1MOSLEM1*WIE-SIEHT-AUS1$GEST^
l
mmuslimwie {sieht} aus
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Ich glaube, bei den Moslems ist der Körperkontakt beim Sex ganz normal.
r$INDEX1$PRODKÖRPER1KONTAKT2B
l
mkörperkontakt
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Aber mit dieser Decke, dass man komplett verdeckt ist, das ist echt komisch.
r$INDEX1$PROD$PROD$PROD
l
mzu
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Das ist echt noch schlimmer.
rSCHLIMM3A*$INDEX1$GEST-OFF^*
l
mschlimm
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Auch interessant war, dass die Frau dort schwanger wird und ein Kind bekommt und dann geht es immer so weiter, bis sie eine ganze Reihe Kinder haben.
rZUSAMMEN3A*
l$INDEX1INTERESSE1A$INDEX1
m
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Auch interessant war, dass die Frau dort schwanger wird und ein Kind bekommt und dann geht es immer so weiter, bis sie eine ganze Reihe Kinder haben.
rZUSAMMEN3A*$GEST^DANN1A*
l$INDEX1INTERESSE1A$INDEX1
mdann
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Auch interessant war, dass die Frau dort schwanger wird und ein Kind bekommt und dann geht es immer so weiter, bis sie eine ganze Reihe Kinder haben.
rZUSAMMEN3A*$GEST^DANN1A*SELBST1A*SCHWANGER1BGEBURT1A*DANN1A
l$INDEX1
mdann
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Bis die Frau keine Kinder mehr bekommen kann.
rSCHLUSS1
lBIS1ICH1SCHWANGER1B$INDEX1AUSSICHTSLOS3A
mbis[MG]schluss
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Dass sie Sex haben, wenn sie Lust dazu haben, gibt es nicht.
rAUF-PERSON1LUST1A*AUCH1AOFT2BNEIN1B^*
lDANN1A$INDEX1$INDEX1
mlustauch[MG]gibt nicht
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Dass sie Sex haben, wenn sie Lust dazu haben, gibt es nicht.
rAUF-PERSON1LUST1A*AUCH1AOFT2BNEIN1B^*ES-GIBT3*
lDANN1A$INDEX1$INDEX1
mlustauch[MG]gibt nicht
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Man unterhält sich zum Beispiel über die Kinder, jeder macht seine Arbeit, man tauscht sich aus.
rICH1DAS-IST-ALLES1^BESPRECHEN1*BESPRECHEN1*DAS-IST-ALLES1^
l$INDEX1KIND1*
mkind
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Es gibt ja ganz viele verschiedene Heiratsanträge.
r$INDEX1HEIRATEN3CSTELLEN-VON-NACH1A^*ES-GIBT3
l
mheiratsantraggibt
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Im Schwimmbad, im Restaurant, den Ring in einem Glas, als Überraschung, in einem Ballon und wenn man den platzen lässt, fällt der Ring raus.
rÜBERRASCHUNG3$PROD$PROD$INDEX1LUFTBALLON3*$INDEX1PLATZEN1
l
müberraschungballon[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Im Schwimmbad, im Restaurant, den Ring in einem Glas, als Überraschung, in einem Ballon und wenn man den platzen lässt, fällt der Ring raus.
r$PROD$INDEX1LUFTBALLON3*$INDEX1PLATZEN1ÜBERRASCHUNG3*$PROD
l
mballon[MG]überraschung
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Der wird aufgepustet, der Ring wird reingesteckt und wenn man den Ballon platzen lässt, fällt der Ring überraschend raus.
rAUFPLATZEN1*$PRODSCHLAUER-WERDEN1^
l$INDEX1$GEST-OFF^*
m[MG][MG][MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Es gibt total viele verschiedene Möglichkeiten.
rVERSCHIEDEN1*$GEST-OFF^$INDEX1$GEST^VIEL1A*VERSCHIEDEN1
l$GEST-OFF^*
mverschiedenvielverschieden
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Ein Mann möchte einer Frau einen Antrag machen.
r$GEST-ÜBERLEGEN1^*
l$INDEX1*$INDEX1MANN1$GEST-ÜBERLEGEN1^DENKEN1B
mmann[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Er sagt zur Frau: „Geh doch mal hoch ins Zimmer.“
rFRAU3ABESCHEID1A*BITTE2*OBEN1*ZIMMER1B*
l$INDEX1
mfrau[MG]obenzimmer
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die Frau geht nach oben und wundert sich, was das soll.
rFRAU3A$GEST-OFF^OKAY1A$INDEX1WAS1B*WISSEN2BGEHÖREN1^*
l
mfrau[MG]okay[MG]wasmeint
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Der ganze Raum war voller Kerzen und alle Fenster waren zu, sonst wären sie ja ausgegangen.
rKERZE2A*MIST2ARAUM1BMUSS1$PROD$PROD$PROD
l$INDEX1
mkerzemistraummuss[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Es gibt ja so viele verschiedene Heiratsanträge.
r$GEST-ÜBERLEGEN1^$INDEX1AUCH1A*$GEST-OFF^VIEL1A*
l$INDEX1*
mauchviele
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Der Mann einer Freundin wollte ihr gerne einen Antrag machen.
rICH1FREUND7$INDEX1MANN1*WOLLEN2*HEIRATEN3A
l
mfreundinmannwillheiraten
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Aber irgendwie passte es immer nicht.
r$INDEX1*ZEIT1GEGEN5A^*VERDAMMT1*ABLAUF2^
l$INDEX1$INDEX1
mzeitpunkt[MG]scheiß[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Aber irgendwie passte es immer nicht.
rZEIT1GEGEN5A^*VERDAMMT1*ABLAUF2^
l$INDEX1$INDEX1
mzeitpunkt[MG]scheiß[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Das wusste er.
rBRÖTCHEN2$INDEX1*KENNEN1AAUF-PERSON1FERTIG4
l$INDEX1$INDEX1
mbrötchenkennt
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Das wusste er.
rBRÖTCHEN2$INDEX1*KENNEN1AAUF-PERSON1FERTIG4
l$INDEX1$INDEX1
mbrötchenkennt
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Und ausgerechnet an dem Tag hat meine Freundin ein anderes Brötchen genommen.
rPLÖTZLICH4HEUTE1*TAG1A
l$INDEX1*$INDEX1
m[MG][MG]heutetag
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die beiden unterhielten sich über ihre Brötchen und irgendwann sagte der Mann: „Willst du nicht das Brötchen da noch nehmen?“
r$GEST-ÜBERLEGEN1^*GREIFEN1A^*UNTERHALTUNG2A*ESSEN2*
l$INDEX1
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die beiden unterhielten sich über ihre Brötchen und irgendwann sagte der Mann: „Willst du nicht das Brötchen da noch nehmen?“
rUNTERHALTUNG2A*ESSEN2*UNTERHALTUNG2A$GEST-ABWINKEN1^*$INDEX1SO1^*
l$INDEX1
m[MG][MG][MG][MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die beiden unterhielten sich über ihre Brötchen und irgendwann sagte der Mann: „Willst du nicht das Brötchen da noch nehmen?“
rUNTERHALTUNG2A$GEST-ABWINKEN1^*$INDEX1SO1^*SPÄTER4*
l$INDEX1BESCHEID1A
m[MG][MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Tja, da konnte er nichts machen und er überlegte schon, wie er jetzt den Antrag machen könnte.
rAUSHALTEN1AWIE-FRAGE-VERGLEICH1*WOLLEN1B
l$INDEX1
m[MG]will
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Darauf stand „Willst du meine Frau werden?“
rFRAU4A*WERDEN1*AUFKLAPPEN1*$GEST-OFF^*
lMEIN1$INDEX1
mmeinefrauwerden
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Eine richtig gute Geschichte fällt mir noch ein.
r$INDEX1*$NUM-EINER1A:1dPERFEKT1$INDEX1
l
meins
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Von einem Gehörlosen in Hongkong.
rTAUB-GEHÖRLOS1AHONGKONG1$INDEX1*GUT1
l$INDEX1
mhongkong
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Ein Mann und eine Frau gehen zusammen ins Theater.
r$INDEX1$INDEX1MANN1
l$INDEX1$INDEX1
mmann
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Ein Mann und eine Frau gehen zusammen ins Theater.
r$INDEX1$INDEX1MANN1FRAU4A*
l$INDEX1$INDEX1
mmannfrau
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Ein Mann und eine Frau gehen zusammen ins Theater.
r$INDEX1$INDEX1MANN1FRAU4A*BEIDE2A*
l$INDEX1$INDEX1
mmannfrau[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Ein Mann und eine Frau gehen zusammen ins Theater.
r$INDEX1$INDEX1MANN1FRAU4A*BEIDE2A*$GEST-ABWINKEN1^
l$INDEX1$INDEX1
mmannfrau[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Genau, er will die Frau heiraten.
r$$EXTRA-LING-MAN^$INDEX1*WOLLEN5$INDEX1
l$INDEX1
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Genau, er will die Frau heiraten.
r$$EXTRA-LING-MAN^$INDEX1*WOLLEN5$INDEX1FRAU4A*
l$INDEX1
m[MG]frau
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Der Mann einigt sich also mit den Kindern.
rBESPRECHEN1
l$INDEX1FÜR1*ALLE1B
m
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Das Stück geht weiter und ganz am Ende geht der Mann auf die Knie, die Zwerge sind um ihn herum und er fragt die Frau, ob sie ihn heiraten will.
rHINKNIEN-SICH1$PRODWAS1A*
lZWERG1*$INDEX1ICH1WOLLEN2
mzwerge[MG][MG]waswill
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Das Stück geht weiter und ganz am Ende geht der Mann auf die Knie, die Zwerge sind um ihn herum und er fragt die Frau, ob sie ihn heiraten will.
rWAS1A*HEIRATEN3A
lICH1WOLLEN2$INDEX1ICH1*$INDEX1*
mwaswill
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Eine schöne Geschichte.
r$INDEX1ERZÄHLEN3B
lICH1$INDEX1*SCHÖN1A
m
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Vor dem ganzen Publikum.
rMERKWÜRDIG1*MASSE-PERSON-PASSIV1^*$GEST-OFF^
l$INDEX1
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Oder in der Situation sagt sie „Ja“ und später erklärt sie alles.
rFERTIG1A*$INDEX1JA3BNEIN1BBITTE1B*
l
mja
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   „Könntest du dir das theoretisch vorstellen?“ und so.
rBEREIT2A*$GEST-OFF^GUT1*
lICH2*MÖGEN4$INDEX1
mbereit[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Ich kenne das aus Filmen.
r$INDEX1FILM1$GEST-OFF^*
l$INDEX1*$INDEX1
m[MG]film
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Ich kenne das aus Filmen.
r$INDEX1FILM1$GEST-OFF^*
l$INDEX1*$INDEX1
m[MG]film
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Klar.
rKLAR1B
l$INDEX1
m
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Ansonsten fällt mir nichts ein.
rNOCH5^*SCHLAGEN1^*KEIN8$GEST-OFF^
l$INDEX1
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Aber die Braut war früher noch in einen anderen verliebt und musste sich entscheiden.
rFRÜHER1LIEBE1A$INDEX1*ENTSCHEIDEN1A
l$INDEX1$INDEX1
m[MG]liebeentscheiden
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Aber die Braut war früher noch in einen anderen verliebt und musste sich entscheiden.
rFRÜHER1LIEBE1A$INDEX1*ENTSCHEIDEN1A
l$INDEX1$INDEX1
m[MG]liebeentscheiden
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Mir hat eine Gehörlose mal erzählt, dass sie mit einem Mann zusammen war, aber irgendwie lief es nicht so gut und so haben die beiden sich getrennt.
rAUCH1AEINFALLEN1*$INDEX1*TAUB-GEHÖRLOS1A
l$INDEX1$INDEX1$INDEX1
mauch
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Mir hat eine Gehörlose mal erzählt, dass sie mit einem Mann zusammen war, aber irgendwie lief es nicht so gut und so haben die beiden sich getrennt.
rAUCH1AEINFALLEN1*$INDEX1*TAUB-GEHÖRLOS1A$INDEX1
l$INDEX1$INDEX1$INDEX1
mauch
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Mir hat eine Gehörlose mal erzählt, dass sie mit einem Mann zusammen war, aber irgendwie lief es nicht so gut und so haben die beiden sich getrennt.
rEINFALLEN1*$INDEX1*TAUB-GEHÖRLOS1A$INDEX1SAGEN1*FRÜHER1
l$INDEX1$INDEX1$INDEX1
m[MG]früher
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Mir hat eine Gehörlose mal erzählt, dass sie mit einem Mann zusammen war, aber irgendwie lief es nicht so gut und so haben die beiden sich getrennt.
rEINFALLEN1*$INDEX1*TAUB-GEHÖRLOS1A$INDEX1SAGEN1*FRÜHER1KREUZ1B^*
l$INDEX1$INDEX1
m[MG]früher
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Mir hat eine Gehörlose mal erzählt, dass sie mit einem Mann zusammen war, aber irgendwie lief es nicht so gut und so haben die beiden sich getrennt.
rSAGEN1*FRÜHER1KREUZ1B^*LIEBE1APAAR1*
l$INDEX1MANN1*AUF-PERSON1*
m[MG]frühermann
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Und nach einer Weile machte der ihr einen Heiratsantrag.
rABLAUF2^HEIRATEN3A
l$INDEX1
m
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die Frau hat eigentlich noch den anderen Partner im Kopf gehabt und hat dem gesagt, dass sie einen Antrag bekommen hat.
rDENKEN1BAUF-PERSON1NOCH4A*UNGEFÄHR2^*$GEST^BESCHEID1A*ICH2
l$INDEX1
mnoch[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Der reagierte darauf aber nicht groß und dann kam der Tag der Hochzeit näher und die beiden sind vor den Altar getreten.
r$INDEX1$PRODSCHWEIGEN3VORBEI4
l$INDEX1$INDEX1
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Der reagierte darauf aber nicht groß und dann kam der Tag der Hochzeit näher und die beiden sind vor den Altar getreten.
r$INDEX1$PRODSCHWEIGEN3VORBEI4$GEST-OFF^
l$INDEX1$INDEX1
m[MG][MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Der reagierte darauf aber nicht groß und dann kam der Tag der Hochzeit näher und die beiden sind vor den Altar getreten.
r$INDEX1$PRODSCHWEIGEN3VORBEI4$GEST-OFF^$INDEX1*
l$INDEX1$INDEX1
m[MG][MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Der reagierte darauf aber nicht groß und dann kam der Tag der Hochzeit näher und die beiden sind vor den Altar getreten.
rHOCHZEIT2AHOCHZEIT1$PROD$INDEX1
l$PROD
mhochzeit
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Sie hat das gehofft, aber er kam nicht und so hat sie den Hörenden geheiratet und dabei blieb es auch.
r$INDEX1*HOFFEN1A*NOCH-NICHT2*HEIRATEN3AABLAUF2^*
l$INDEX1$GEST-OFF^*
mhofft[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Der andere Mann will sie nicht, aber sie hofft heute, dass er zu ihr kommt.
r$INDEX1SAGEN1*NICHT3B*AUF-PERSON1
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   In der Zeitung habe ich letztens gelesen, da ging es um A-N ähm, jetzt weiß ich das Wort nicht mehr, egal/
rVOR-KURZEM2*ZEITUNG1B*ICH1*$INDEX1MERKWÜRDIG1*WISSEN2B*$GEST-ICH-WEISS-NICHT1^
l$INDEX1
m[MG]zeitung[MG]weißt nicht
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   In der Zeitung habe ich letztens gelesen, da ging es um A-N ähm, jetzt weiß ich das Wort nicht mehr, egal/
rICH1*$INDEX1MERKWÜRDIG1*WISSEN2B*$GEST-ICH-WEISS-NICHT1^WORT3$ALPHA1:A
l$INDEX1$INDEX1
m[MG]weißt nichta-n-d
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   In der Zeitung habe ich letztens gelesen, da ging es um A-N ähm, jetzt weiß ich das Wort nicht mehr, egal/
rMERKWÜRDIG1*WISSEN2B*$GEST-ICH-WEISS-NICHT1^WORT3$ALPHA1:A$ALPHA1:N$ALPHA1:D
l$INDEX1$INDEX1
m[MG]weißt nichta-n-d
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Da beginnt die Frau mit einem anderen Mann eine Affäre und trifft ihn immer wieder.
rFRAU4A*FÜR1*ANDERS2MANN1AFFÄRE1TREFFEN2B*ABLAUF2^
l$INDEX1
mfrauanderermannaffäre[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Der bekommt es mit und wird total wütend und sagt, dass sie die Affäre sofort beenden muss.
r$INDEX1ZORN2AUF-PERSON1
l$INDEX1
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Der bekommt es mit und wird total wütend und sagt, dass sie die Affäre sofort beenden muss.
r$INDEX1ZORN2AUF-PERSON1ZUSAMMEN-PERSON2B^$GEST^
l$INDEX1$INDEX1
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Der bekommt es mit und wird total wütend und sagt, dass sie die Affäre sofort beenden muss.
rZUSAMMEN-PERSON2B^$GEST^
l$INDEX1$INDEX1
m
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Doch ihr Mann sagt ihr sehr deutlich, dass sie das beenden muss.
rSCHLUSS1
l$INDEX1
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Dann trifft sie zufällig ihre Affäre wieder und merkt, dass sie noch Gefühle für ihn hat.
r$GEST^ERZÄHLEN4*$INDEX1TROTZDEM2AGEFÜHL3$INDEX1*
lWIEDERSEHEN1
mwiedersehenerz{ählen}trotzdemgefühl
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Sie ist eigentlich mit ihrem Mann und ihrer Familie auch glücklich.
rFAMILIE1*$INDEX1JA1A
lICH2*KIND1
mkindfamilieja
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Der Mann ist sich etwas unsicher, ob das auch klappt.
r$GEST^
l$INDEX1MANN1*$INDEX1
mmann[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Der Mann ist sich etwas unsicher, ob das auch klappt.
r$GEST^
l$INDEX1MANN1*$INDEX1
mmann[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Aber sie vereinbaren, dass für die Affäre klar sein muss, dass der andere verheiratet ist und das auch bleiben will.
rHABEN-EXISTIEREN1^*KLAPPT1
l$INDEX1VERSUCHEN2
mversuchklappt
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Es gibt kein heimliches Fremdgehen.
rAUCH1A*GEHEIM2C
l$INDEX1$INDEX1UNGEFÄHR1^
m
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Es gibt kein heimliches Fremdgehen.
rAUCH1A*GEHEIM2CFREMDGEHEN1NICHT3B
l$INDEX1$INDEX1UNGEFÄHR1^
m[MG]nicht
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Und beide können sich unter der Bedingung mit anderen Menschen treffen.
rICH1*DA1EHEFRAU1
l$INDEX1$INDEX1$INDEX1
mdafrau
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Und beide können sich unter der Bedingung mit anderen Menschen treffen.
rICH1*DA1EHEFRAU1DASSELBE2B*
l$INDEX1$INDEX1$INDEX1ICH1
mdafrauselbe
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Und beide können sich unter der Bedingung mit anderen Menschen treffen.
rDA1EHEFRAU1DASSELBE2B*
l$INDEX1$INDEX1$INDEX1ICH1ICH1*
mdafrauselbe
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Wenn die Affären nicht einverstanden sind, dann muss die Affäre beendet werden.
rAFFÄRE1*$INDEX1*NÄCHSTE1*DA1*MUSS1*BESCHEID1A*
l$INDEX1$INDEX1$INDEX1
maff{äre}damuss
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Wenn die Affären nicht einverstanden sind, dann muss die Affäre beendet werden.
rAFFÄRE1*$INDEX1*NÄCHSTE1*DA1*MUSS1*BESCHEID1A*GEHEIM2C
l$INDEX1$INDEX1$INDEX1
maff{äre}damuss
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Wenn die Affären nicht einverstanden sind, dann muss die Affäre beendet werden.
r$INDEX1*NÄCHSTE1*DA1*MUSS1*BESCHEID1A*GEHEIM2CVERSCHWIEGEN2
l$INDEX1$INDEX1$INDEX1
mdamuss
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Und das klappt gut.
rKLAPPT1
l$INDEX1
m[MG]klappt
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die beiden lieben sich trotzdem noch und alles bleibt wie es ist.
r$INDEX1WIE-IMMER1*$INDEX1
lSAGEN1^AUF-PERSON1ICH1*
m[MG]auf
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die beiden lieben sich trotzdem noch und alles bleibt wie es ist.
r$INDEX1WIE-IMMER1*$INDEX1UMARMEN3*$GEST-ABWINKEN1^
lSAGEN1^AUF-PERSON1ICH1*
m[MG]auffesthalten
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Spannend ist auch, dass es Liebe auf den ersten Blick gibt.
r$INDEX1*$GEST-OFF^WIE4A*$INDEX1ERSTENS1BWIE4A*ERSTENS1B
l
mwieerstewieerste
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Man möchte nur mit dieser einen Person zusammen sein.
rZUSAMMEN-PERSON2B^WIE4A*ALT5A$INDEX1ZUSAMMEN-PERSON2B^NEIN3B^*LEBEN1A*
l
mw{ie}altleben
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die Eltern verboten die Beziehung, weil der Partner zu arm war und man musste jemand anderen heiraten.
rMUSS1HEIRATEN3A*WIE4A*$INDEX1DAMALS1*ALT5A*NICHT3A*
l
mmusswiealt
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die Eltern verboten die Beziehung, weil der Partner zu arm war und man musste jemand anderen heiraten.
rNICHT3A*NEIN1B^LIEBE1A^*$INDEX1ARMUT2*
lDU1*DARF-NICHT3*
m[MG]duarmdarf nicht
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die Eltern verboten die Beziehung, weil der Partner zu arm war und man musste jemand anderen heiraten.
rARMUT2*$INDEX1HEIRATEN3AZUSAMMEN-PERSON1^
lDU1*DARF-NICHT3*MUSS1
mduarmdarf nichtmussheiraten
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Und/ Ja, so was wird aber auch ausgenutzt.
rAUCH1A$INDEX1*AUCH1A$INDEX1*
l$INDEX1$INDEX1
mauchauch
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Und/ Ja, so was wird aber auch ausgenutzt.
rAUCH1A$INDEX1*AUCH1A$INDEX1*SAGEN1*AUSNUTZEN1
l$INDEX1$INDEX1
mauchauchausnutzen
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Was hatte ich noch gesagt?
rHAUS1A^$GEST-ABWINKEN1^$INDEX1*
lSAGEN1$INDEX1
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Er sagt: „Es ist doch schade, wenn eine schöne Frau wie du so traurig ist.“
r$GEST-OFF^FRAU4A*
l$INDEX1SCHÖN1A
m[MG]schönfrau
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Der Mann fragt: „Wollen wir einen Kaffee trinken gehen?“
r
lMÖGEN4ZUSAMMEN3A*KAFFEE2A$INDEX1
m[MG]kaffee
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Eine Frau sieht dann irgendwann die Frau mit dem anderen Mann im Café rumknutschen.
r$PRODFRAU4AZUSAMMEN3A*
l$INDEX1*ERBLICKEN1$INDEX1$INDEX1$INDEX1
m[MG]frau
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Eine Frau sieht dann irgendwann die Frau mit dem anderen Mann im Café rumknutschen.
rFRAU4AZUSAMMEN3A*$INDEX1*MANN1*
lERBLICKEN1$INDEX1$INDEX1$INDEX1$INDEX1
m[MG]fraumann
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Eine Frau sieht dann irgendwann die Frau mit dem anderen Mann im Café rumknutschen.
rFRAU4AZUSAMMEN3A*$INDEX1*MANN1*$INDEX1*
l$INDEX1$INDEX1$INDEX1$INDEX1
mfraumann
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Eine Frau sieht dann irgendwann die Frau mit dem anderen Mann im Café rumknutschen.
rZUSAMMEN3A*$INDEX1*MANN1*$INDEX1*ZUSAMMEN-PERSON1^SCHMUSEN1*
l$INDEX1$INDEX1$INDEX1
mmann[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die Frau wird darüber sehr wütend.
rWÜTEND2
l$INDEX1SEHEN-AUF2*
m
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Und als die Frau aus dem Café rauskommt geht sie ihr hinterher, bis es auffällt.
rFOLGEN1BAUF-PERSON1
lICH1$INDEX1
m
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Sie fragt: „Warum laufen sie mir hinterher?“
rFOLGEN1A$INDEX1*
lWARUM1*DU1*$INDEX1
mwarum warumduwarum
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die sagt: „Was wollen Sie, warum treffen Sie sich mit meinem Partner?“
rWAS1BFRAU4A*
lWOLLEN2*AUF-PERSON1$INDEX1KRITISIEREN1A*DU1
mwaswillfrau[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Und so sprechen die beiden und es stellt sich heraus, dass der Mann beide um Geld gebeten hat und beiden die gleiche Geschichte aufgetischt hat.
rPROBLEM2B$INDEX1*WIMMELN1^*FRAU4A*$GEST^
l$INDEX1
mproblemfamiliefrau[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Und die eine Frau ist total erschrocken, dass die andere dem Mann schon Geld gegeben hat und gleichzeitig erleichtert, dass sie das noch nicht getan hat.
r$INDEX1SCHON1A*LEIHEN1^*GEBEN-FESTHALTEN1A*
l
mschon
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Und wie das dann weiter abgelaufen ist und schließlich geendet hat, weiß ich nicht mehr.
r$GEST-OFF^WIE-FRAGE-VERGLEICH1*ABLAUF2^*$INDEX1
l
mwie
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Glaubt nicht alles, was euch erzählt wird und so.
rGLEICH1A^$GEST^GLAUBEN2B$INDEX1*NICHT3BAUFZÄHLEN1A^
l$INDEX1
mglaube
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Ich denke, da sind einige betroffen.
rICH1*$INDEX1SEHR-VIEL2VIEL1A*$INDEX1
l
m[MG]viel
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Ich denke, da sind einige betroffen.
r$INDEX1SEHR-VIEL2VIEL1A*$INDEX1$INDEX1BETROFFEN2*PERSON1*
l
mvielbetroffen
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Ich denke, da sind einige betroffen.
rSEHR-VIEL2VIEL1A*$INDEX1$INDEX1BETROFFEN2*PERSON1*
l
mvielbetroffen
Berlin | dgskorpus_ber_09 | 18-30f   Die haben die Frauen ausgenutzt.
r$INDEX1AUSNUTZEN1FALL1A
l
mausnutzenfall
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Wenn mich mein Partner unterstützt, geht es viel schneller, auch wenn ich mal kurz ein Telefonat führen möchte.
rMEISTENS1A*LEBENSPARTNER1PARTNER2*$INDEX1DOLMETSCHER1*$INDEX1*SCHNELL3A
l
mmeist[MG][MG]schneller
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Aber, wenn dein Freund alles für dich macht, bekommst du da nicht das Gefühl, dass du faul wirst?
rABER1*$INDEX1FÜR1*DU1*GEFÜHL2A
l
ma{ber}für fürdufühl
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Stimmt, stimmt. Aber wenn ich mir so vorstelle, dass dein Lebenspartner immer hilft, sorgt das nicht für ein Ungleichgewicht?
rVORSTELLUNG1A*LEBENSPARTNER1PARTNER2*$INDEX1GEFÜHL6WIE4A*$INDEX1
l
mvorst{ellen}fühlwie
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Stimmt, stimmt. Aber wenn ich mir so vorstelle, dass dein Lebenspartner immer hilft, sorgt das nicht für ein Ungleichgewicht?
r$INDEX1GEFÜHL6WIE4A*$INDEX1HELFEN1*UNTERSCHIED2^*
l$INDEX1
mfühlwiehelf helf helf helf[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Stimmt, stimmt. Aber wenn ich mir so vorstelle, dass dein Lebenspartner immer hilft, sorgt das nicht für ein Ungleichgewicht?
r$INDEX1HELFEN1*UNTERSCHIED2^*
l$INDEX1
mhelf helf helf helf[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Nein, er ist hilfsbereit und macht das gerne.
r$GEST-NM-KOPFSCHÜTTELN1^$INDEX1BEREIT1$INDEX4WICHTIG1*
l
m[MG][MG]bereitwichtig
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Nein, er ist hilfsbereit und macht das gerne.
r$INDEX4WICHTIG1*BEREIT1$INDEX1GERN1BEREIT1*FÜR1*
l
mwichtigbereit[MG]bereitfür
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Das Problem ist nur, dass ich den Arzt anschreiben muss und lange auf einen Termin warte.
rICH1*$INDEX1PROBLEM1ARZT1*SCHICKEN2*
l
maberproblemarzt
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Das Problem ist nur, dass ich den Arzt anschreiben muss und lange auf einen Termin warte.
rSCHICKEN2*DANN8*WARTEN1C*$INDEX1TERMIN1A*ICH2
l
mtermin
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich habe bereits Erfahrungen mit einem Dolmetscher bei Gericht sammeln können. Dabei ging es um das Umgangsrecht mit meinem Kind.
r$INDEX1*DOLMETSCHER1*PERSON1*$INDEX1
l
mdolmetsch
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Manchmal habe ich den Eindruck, dass Dolmetscher sich eben nicht professionell und neutral verhalten, sondern mich bevormunden.
rMANCHMAL1*ICH2GEFÜHL2A$INDEX1$INDEX1NEUTRAL1AÜBERSETZEN3*
l
mmanchmalfühlneutral
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Manchmal habe ich den Eindruck, dass Dolmetscher sich eben nicht professionell und neutral verhalten, sondern mich bevormunden.
rICH2GEFÜHL2A$INDEX1$INDEX1NEUTRAL1AÜBERSETZEN3*KENNEN1A*
l
mfühlneutral[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Manchmal habe ich den Eindruck, dass Dolmetscher sich eben nicht professionell und neutral verhalten, sondern mich bevormunden.
rGEFÜHL2ANICHT4MANCHMAL1*$INDEX1FÜR1*$INDEX1
l
mfühlmanchmalfür
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Manchmal habe ich den Eindruck, dass Dolmetscher sich eben nicht professionell und neutral verhalten, sondern mich bevormunden.
rMANCHMAL1*$INDEX1FÜR1*$INDEX1
l
mmanchmalfür
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Sie nehmen mich als armen Gehörlosen wahr, für den man alles regelt. Das empfinde ich als übergriffig.
r$INDEX1GEHÖREN1^TAUB-GEHÖRLOS1A
l$GEST-RUHIG-BLEIBEN1^*
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Da ist mir der Kragen geplatzt und ich habe deutlich gemacht, dass Dolmetscher neutral zu sein haben.
rNEUTRAL1AZURÜCKHALTEN3$GEST-OFF^*$INDEX1
l
mneutral
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Als ich früher das erste Mal bei Gericht gewesen bin, was wirklich schon lange her ist, habe ich dort einen männlichen Dolmetscher gehabt.
rMANN1SELBST1A*$$EXTRA-LING-MAN^$INDEX1
l
mmann
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Aber der hat beim Dolmetschen einfach seine Meinung einfließen lassen!
r$GEST-NM-KOPFSCHÜTTELN1^$INDEX1MIT1A*HINEINSTECKEN2^MEIN1
l
mmitmeine
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Was hast du denn für ein Gefühl dazu, wie siehst du das? Bist du für Kommunikationsassistenten?
rDU1*$GEST-OFF^*$INDEX1GEFÜHL3*$GEST-OFF^*DU1
l
m[MG]du
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Stimmt, ich bin mal auf einer Party in München gewesen, wo ziemlich viele Leute waren.
rSTIMMT1A*$$EXTRA-LING-MAN^*VERGANGENHEIT1$INDEX1MÜNCHEN1A*$INDEX1ICH1
l$$EXTRA-LING-MAN^*
mstimm{t}[MG]münchen
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Stimmt, ich bin mal auf einer Party in München gewesen, wo ziemlich viele Leute waren.
rVERGANGENHEIT1$INDEX1MÜNCHEN1A*$INDEX1ICH1UND2A$INDEX1
l
m[MG]münchenund
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Stimmt, ich bin mal auf einer Party in München gewesen, wo ziemlich viele Leute waren.
r$INDEX1ICH1UND2A$INDEX1FEIERN1*WIMMELN1
l
mund[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Die Person arbeitete im Bereich der Dolmetschervermittlung irgendwo in Bayern.
r$INDEX1ANFÜHRUNGSZEICHEN1*AUFGABE1B$INDEX1
l$INDEX1*
maufgabe
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Die Person arbeitete im Bereich der Dolmetschervermittlung irgendwo in Bayern.
r$INDEX1ANFÜHRUNGSZEICHEN1*AUFGABE1B$INDEX1ARBEITEN1DOLMETSCHER1$INDEX1
l
maufgabedolmetscher
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Die Person arbeitete im Bereich der Dolmetschervermittlung irgendwo in Bayern.
r$INDEX1ARBEITEN1DOLMETSCHER1$INDEX1ORGANISIEREN2ASEIN-IHR1BAYERN-MÜNCHEN1A*
l
mdolmetscher[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Sie meinte, das mit der Kommunikationsassistenz wäre Mist, sie würde die am liebsten abschaffen.
r$INDEX1SAGEN1SCHLECHT1*KOMMUNIKATION1A*
l
m[MG]sagt[MG]kommunik{ations}assistenz
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Dolmetscher finde ich zum Beispiel bei wichtigen Situationen auf der Arbeit, wie Teamsitzungen, sinnvoll.
rDOLMETSCHER1$INDEX1ICH1GEFÜHL2A$INDEX1
l
mdolmetschichfühl
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Dolmetscher finde ich zum Beispiel bei wichtigen Situationen auf der Arbeit, wie Teamsitzungen, sinnvoll.
r$INDEX1ICH1GEFÜHL2A$INDEX1PASSEN3GEHÖREN1^*WIE4A^*
l
michfühlpasst[MG]wie
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Dolmetscher finde ich zum Beispiel bei wichtigen Situationen auf der Arbeit, wie Teamsitzungen, sinnvoll.
rGEHÖREN1^*WIE4A^*BEISPIEL1$INDEX1WICHTIG1*ARBEITEN2AUSTAUSCHEN1*
l
m[MG]wiebeispielwichtigarbeit
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich mache mich bald selbständig, dann werde ich vom Integrationsamt monatlich 1500 Euro erhalten.
rSELBST1A*STEHEN1VON-DA-AN1*$INDEX1INTEGRATION1*AMT1C$NUM-TAUSENDER1:1
l
mselbststän{dig}integrationsamttausendfünf{hundert}
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Als ich damals in Amerika an der Gallaudet Universität war, waren die Dolmetscher, die waren einfach perfekt.
r$$EXTRA-LING-MAN^ICH1VERGANGENHEIT1*$INDEX1AMERIKA1ICH2$NAME-GALLAUDET1
l$$EXTRA-LING-MAN^$$EXTRA-LING-MAN^
mamerikagallaudet
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Als ich damals in Amerika an der Gallaudet Universität war, waren die Dolmetscher, die waren einfach perfekt.
rAMERIKA1ICH2$NAME-GALLAUDET1$INDEX1DOLMETSCHER1$INDEX1FÜR1*
l
mamerikagallaudetdolmetschfür mich
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Als ich damals in Amerika an der Gallaudet Universität war, waren die Dolmetscher, die waren einfach perfekt.
r$NAME-GALLAUDET1$INDEX1DOLMETSCHER1$INDEX1FÜR1*$INDEX1*PERFEKT4
l
mgallaudetdolmetschfür michperfekt
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ein Beispiel, hm.
r$INDEX1$INDEX2BEISPIEL6*$GEST-ÜBERLEGEN2^*
l
m[MG]beispiel
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Zum Beispiel haben die während ihrer Telefonate immer parallel gebärdet, ohne, dass ich extra darum gebeten hätte.
r$INDEX1TELEFON1B^*$INDEX1MIT1A
l
mbeispiel[MG]mit
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Zum Beispiel haben die während ihrer Telefonate immer parallel gebärdet, ohne, dass ich extra darum gebeten hätte.
r$INDEX1TELEFON1B^*$INDEX1MIT1AGEBÄRDEN1A*OBWOHL1*
l
mbeispiel[MG]mitobwohl
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Aber das war doch schon früher selbstverständlich.
r$INDEX1SCHON1A*SELBSTVERSTÄNDLICH1A*SCHON1A
l
maberschonselbstv{erständlich}schon
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Oder, wenn hier Dolmetscher jemand Dritten anrufen, sind längst nicht alle bereit, ihr Telefonat für mich zu dolmetschen.
rODER1*$INDEX1*WARUM2A*$INDEX1WENN1A$GEST-ABWINKEN1^*
l$INDEX1
moderwarumwenn[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Oder, wenn hier Dolmetscher jemand Dritten anrufen, sind längst nicht alle bereit, ihr Telefonat für mich zu dolmetschen.
rWARUM2A*$INDEX1WENN1A$GEST-ABWINKEN1^*$INDEX1*TELEFONIEREN1*
l$INDEX1
mwenn[MG]telefon
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Hier machen sie es nicht automatisch und ich muss immer wieder darum bitten oder fragen.
rICH1BESCHEID3*SAGEN1*$INDEX1$GEST-KOMM-HER-HER-DAMIT1B^ODER1*$LIST1:2of2d
l
mwas sagtoder
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Für viele Behinderungen, wie zum Beispiel Rollstuhlfahrer, gibt es Verständnis.
rBEHINDERUNG1$INDEX1BEHINDERUNG1VERSTEHEN2*FÜR1*
lWARUM8*SEHEN-AUF1*
mwarumbe{hindert}verstehen
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Für viele Behinderungen, wie zum Beispiel Rollstuhlfahrer, gibt es Verständnis.
rVERSTEHEN2*FÜR1*VOR-ALLEM1$INDEX1ROLLSTUHL1*$LIST1:1of1dBEISPIEL1*
l
mverstehen[MG] vor allemrollstuhlbeispiel
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Da liegt meiner Meinung nach das Problem.
rSCHWIERIG1*
l$INDEX1PROBLEM1
mschwierigproblem
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Es gibt ja auch Coda-Dolmetscher, die gehörlose Eltern haben.
rDOLMETSCHER1*PERSON1SEIN-IHR1$INDEX1CODA1$INDEX1ELTERN1B*
l
mdolmetscherauchcoda[MG]e{ltern}
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Es gibt ja auch Coda-Dolmetscher, die gehörlose Eltern haben.
rSEIN-IHR1$INDEX1CODA1$INDEX1ELTERN1B*WER3BEREICH1A
l
mauchcoda[MG]e{ltern}wer
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Die haben das Gefühl, sie müssten immerzu helfen.
r$INDEX1GEFÜHL6$INDEX1$GEST-NM-KOPFSCHÜTTELN1^
l
mfühl
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Die haben das Gefühl, sie müssten immerzu helfen.
r$INDEX1GEFÜHL6$INDEX1$GEST-NM-KOPFSCHÜTTELN1^HELFEN1*
l
mfühlhelf helf
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Weil sie die Gehörlosen gut kennen und wissen, wie die so sind.
r$INDEX1KENNEN1A^TAUB-GEHÖRLOS1A*IMMER1A
l
mwarumimmer
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich musste am Flughafen von einem Flughafenarzt untersucht werden, bevor ich zur Arbeit gehen konnte. Da musste ich eben durch.
rICH1*PLÖTZLICH4*FLUGHAFEN1$INDEX1ARZT1UNTERSUCHUNG2A*DANN1A
l
mflughafenarztuntersuchendann
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Der Arzt gab mir also die Spritze, und danach sagte die Krankenschwester zu mir, dass ich meinen Arm nicht bewegen dürfte.
rPLÖTZLICH4*ARZT1*KRANKENSCHWESTER2A*$INDEX1$PRODIMPFEN4A*$PROD
l
m[MG]arztschwester[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Und was sagte der Dolmetscher dann zu mir, als der Arzt den Kopf umdrehte.
r$INDEX1DOLMETSCHER1*WAS-MACHEN1*$INDEX1
l
mdol{metscher}was macht
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Und was sagte der Dolmetscher dann zu mir, als der Arzt den Kopf umdrehte.
r$INDEX1DOLMETSCHER1*WAS-MACHEN1*$INDEX1
lSEHEN-AUF3*
mdol{metscher}was macht
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich sagte, dass nichts wäre, aber innerlich fiel ich echt aus allen Wolken, wie kann man nur einfach so was gebärden?
rSEHEN-AUF2HINTERKOPF1^KANN2A$INDEX1ERZÄHLEN3A
l
m[MG][MG]kannerzählen
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Klar, wir haben beide gehörlose Eltern, man kennt sich, da hat er das einfach rausgehauen.
rKLAR1BICH2ELTERN1BTAUB-GEHÖRLOS1BELTERN1B*LUFT3A*
l$INDEX1$INDEX1$INDEX1
mklarelt{ern}elt{ern}
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Klar, wir haben beide gehörlose Eltern, man kennt sich, da hat er das einfach rausgehauen.
rICH2ELTERN1BTAUB-GEHÖRLOS1BELTERN1B*LUFT3A*DURCH2A
l$INDEX1$INDEX1$INDEX1
melt{ern}elt{ern}
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Klar, wir haben beide gehörlose Eltern, man kennt sich, da hat er das einfach rausgehauen.
rTAUB-GEHÖRLOS1BELTERN1B*LUFT3A*DURCH2ALUFT3A*EGAL3*
l$INDEX1$INDEX1$INDEX1
melt{ern}[MG]egal
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Klar, wir haben beide gehörlose Eltern, man kennt sich, da hat er das einfach rausgehauen.
rDURCH2ALUFT3A*EGAL3*KENNEN1A*GLEICHGÜLTIG1*WORT1*
l$INDEX1
m[MG]egalkennen[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Eigentlich dolmetscht er ganz anständig, was gesagt wird, aber da hat er mal eben so das Runterholen dazugeschmissen.
rANSTÄNDIG1*ÜBERSETZEN3*WAS1A*SAGEN2BÜBERSETZEN3*$INDEX1DAZU1*
l$INDEX1
manständigübersetzenwassagenauchdazu
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Eigentlich dolmetscht er ganz anständig, was gesagt wird, aber da hat er mal eben so das Runterholen dazugeschmissen.
rWAS1A*SAGEN2BÜBERSETZEN3*$INDEX1DAZU1*ÜBER1*THEMA1*
l$INDEX1
mwassagenauchdazuüberthema
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Das war schon peinlich. Ich habe zum Dolmetscher gesagt, dass er das auch übersetzen soll.
r$INDEX1SO1AICH2$INDEX1
lFÜR1ICH2WORT1*
mfürwortso
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Das war schon peinlich. Ich habe zum Dolmetscher gesagt, dass er das auch übersetzen soll.
r$INDEX1SO1AICH2$INDEX1OKAY1B*ICH2LIEBER1*
l
msookaylieber
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Du, vor längerer Zeit hat das Arbeitsamt mich zu einem Termin verpflichtet, an dem ich an einem Intelligenztest teilnehmen sollte.
rVERGANGENHEIT1*DU1VERGANGENHEIT1*$INDEX1ARBEITEN2*AMT1C$INDEX1
l
m[MG]arbeitsamt
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Du, vor längerer Zeit hat das Arbeitsamt mich zu einem Termin verpflichtet, an dem ich an einem Intelligenztest teilnehmen sollte.
r$INDEX1ARBEITEN2*AMT1C$INDEX1BESCHEID1A*MUSS1TERMIN1A*
l
marbeitsamtmusstermin
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Gut, uns wurden verschiedene Aufgaben erklärt.
rOKAY1A$INDEX1AUFGABE1BAUFGABE3AWAS1B*
l
mok{ay} [MG]aufgabewas
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Dann sollte es bei einer Aufgabe um ein Wort gehen.
r$INDEX1JETZT1THEMA1$INDEX1
l
mjetztthema
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Dann sollte es bei einer Aufgabe um ein Wort gehen.
r$INDEX1JETZT1THEMA1$INDEX1ÜBER1WORT2ICH2*
l
mjetztthemaüberwort
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Es wurde erklärt, dass das Wort nur einmal gesagt werden würde und auch nicht nachgefragt werden dürfe. Okay.
r$INDEX1SAGEN1$NUM-EINER1A:1dMAL3
l
msagteinmal
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Es wurde erklärt, dass das Wort nur einmal gesagt werden würde und auch nicht nachgefragt werden dürfe. Okay.
rGEH-WEG1*$GEST-NM-KOPFNICKEN1^
lICH2$INDEX1
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Aber ich konnte den Dolmetscher nicht gut verstehen.
r$INDEX1ICH1*$INDEX1DOLMETSCHER1*
l
m[MG]dolmetscher
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Aber ich konnte den Dolmetscher nicht gut verstehen.
r$INDEX1ICH1*$INDEX1DOLMETSCHER1*$INDEX1$GEST-NM-KOPFSCHÜTTELN1^
l
m[MG]dolmetscher
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Aber ich konnte den Dolmetscher nicht gut verstehen.
rICH1*$INDEX1DOLMETSCHER1*$INDEX1$GEST-NM-KOPFSCHÜTTELN1^
l
m[MG]dolmetscher
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Das Wort wurde dann schnell gesagt und vom Dolmetscher übersetzt.
rPLÖTZLICH4*$INDEX1WORT3$INDEX1WERFEN1^*
l
m[MG]wort
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Das Wort wurde dann schnell gesagt und vom Dolmetscher übersetzt.
rPLÖTZLICH4*$INDEX1WORT3$INDEX1WERFEN1^*SCHNELL3B
lWERFEN1^*
m[MG]wortschnell
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Aber ich verstand ihn nicht und bat ihn, die Gebärde zu wiederholen.
rBESCHEID3*BITTE1BNOCHMAL2A$INDEX1$GEST-ICH-WEISS-NICHT1^*
l
m[MG]noch mal[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Aber der Dolmetscher weigerte sich, die Anweisung wäre das Wort nur einmal zu sagen.
r$INDEX1SCHLUSS1$INDEX1SAGEN1
l
msag
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Aber der Dolmetscher weigerte sich, die Anweisung wäre das Wort nur einmal zu sagen.
r$INDEX1SCHLUSS1$INDEX1SAGEN1$NUM-EINER1A:1dSCHLUSS1
l
msageinmal
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich versuchte ihm zu erklären, dass ich nur seine Gebärde nicht verstanden hätte.
rNEIN1B*$INDEX1GEBÄRDEN1B*ICH1VERSTEHEN1*
l
mneinversteh n{icht}
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Der Dolmetscher blieb hart.
r$INDEX1HART1A*$GEST-NM-SCHULTERZUCKEN1^
l
mhart[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich war damit nicht einverstanden.
rICH1*$INDEX1SO1A*ICH1
l
m[MG]so[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich signalisierte der Leitung des Tests, dass sie kommen solle.
rKOMMEN-AUFFORDERN3B$INDEX1BESPRECHEN1*$PROD
l
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich schrieb auf, dass ich abbrechen wolle, weil die Kommunikation mit dem Dolmetscher nicht funktioniere.
rSCHREIBEN1D*ICH1AB8$INDEX1ICH1KOMMUNIKATION1A*KLAPPT1
l
m[MG]abklappt
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Das Arbeitsamt ging davon aus, es hätte an mir gelegen.
rARBEITEN2*AMT1CSEHEN-AUF2*$INDEX1DENKEN1BICH1$GEST-OFF^*
l
marbeitsamtdenkt
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Es geht um diese Gerichtsverhandlung wegen des Kindes.
rICH2GEWESEN1*$INDEX1FALL1B*$INDEX1GERICHT1
l
mgewesenfallgericht
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Es geht um diese Gerichtsverhandlung wegen des Kindes.
rGEWESEN1*$INDEX1FALL1B*$INDEX1GERICHT1MIT1A*KIND1
l
mgewesenfallgerichtmitkind
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Der Dolmetscher war auf der Seite der Mutter, er hat sie in Schutz genommen und alles für sie gerade gebogen.
r$INDEX1MEHR1FÜR1*MUTTER5
l
mmehrfürmutter
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich sah, dass das nicht stimmte.
rICH1SEHEN-AUF2*STIMMT1A*$INDEX1
l
mstimmt nicht
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Da ging mir auf, dass da etwas faul war und der Dolmetscher parteiisch für die Mutter dolmetschte.
rWAS1A^*ICH1$INDEX1DOLMETSCHER1*STIMMT1A*
l$INDEX1
m[MG]dolmetscherstimmt nicht
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Da ging mir auf, dass da etwas faul war und der Dolmetscher parteiisch für die Mutter dolmetschte.
rICH1$INDEX1DOLMETSCHER1*STIMMT1A*$INDEX1EIGENTLICH1C*
l$INDEX1
mdolmetscherstimmt nichteigentlich
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Da ging mir auf, dass da etwas faul war und der Dolmetscher parteiisch für die Mutter dolmetschte.
rDOLMETSCHER1*STIMMT1A*$INDEX1EIGENTLICH1C*NICHT3AWIE4A*
l$INDEX1
mdolmetscherstimmt nichteigentlichdarf nichtwie
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Bei den beiden Dolmetschern vorher ließ der erste seine Meinung einfließen und der zweite war auf der Seite der Frau, unmöglich, die musste ich wegschicken.
rDOLMETSCHER1*$NUM-ORD1:2DOLMETSCHER1*$INDEX1$NUM-ORD1:1dDOLMETSCHER1*MIT1A
l
mdolmetscherzweitdolmetscheraucherstedolm{etscher}mit
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Bei den beiden Dolmetschern vorher ließ der erste seine Meinung einfließen und der zweite war auf der Seite der Frau, unmöglich, die musste ich wegschicken.
r$LIST1:2of2d*FÜR1*FRAU4A*$INDEX1ABLEHNEN2*
l
mfürfrau[MG]ablehnen
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Der letzte hat neutral für alle Seiten gut gedolmetscht.
rEINSTELLEN-ARBEIT1C*$INDEX1FREI1^$INDEX1*
l
mneutral
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Auf solche, die irgendwelchen Unsinn erfinden, kann ich nicht mehr vertrauen.
r$INDEX1UNSINN1*DAZU1*ICH1
l
munsinn
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Die Frau war natürlich sauer.
rFRAU4A*$INDEX1FRAU4A*SAUER3$INDEX1
l
mfraufrau[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Die Frau war natürlich sauer.
r$INDEX1FRAU4A*SAUER3$INDEX1
l
mfrau[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ja, tut mir leid, dass ich mich um einen richtigen Dolmetscher gekümmert habe, der nicht mehr für sie Partei ergriffen hat.
rICH1RICHTIG1A*EINSTELLEN-ARBEIT1A*$INDEX1SAUER3*FÜR1*NICHT-MEHR1A*
l
michrichtigdolmetschsauerfürnicht mehr
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Also, ich weiß, dass man als Dolmetscher alles ordentlich übersetzen muss.
rICH1WISSEN2A*DOLMETSCHER1*$INDEX1$GEST-NM-KOPFNICKEN1^ÜBERSETZEN3*MUSS1
l
mweißdolmetscher[MG]m{u}ss
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Das trifft alles auf Dolmetscher zu.
rAUFZÄHLEN1A*ZUR-SEITE-SCHIEBEN1*$INDEX1
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Bei der Kommunikationsassistenz bin ich mir unsicher.
r$INDEX1ASSISTENZ1*ICH1$GEST-OFF^*
l
maberkommunikat{ionsassistenz}[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Wie es bei Kommunikationsassistenten ist, das weiß ich gar nicht.
rKOMMUNIKATION1C*$GEST-OFF^*
l$INDEX1$INDEX1
mkommun{ikationsassistent}
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Wie es bei Kommunikationsassistenten ist, das weiß ich gar nicht.
rKOMMUNIKATION1C*$GEST-OFF^*ICH1WISSEN2A*
l$INDEX1$INDEX1
mkommun{ikationsassistent}weiß n{icht}
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Wie es bei Kommunikationsassistenten ist, das weiß ich gar nicht.
r$GEST-OFF^*ICH1WISSEN2A*$INDEX1
l
mweiß n{icht}ob
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Eigentlich sollen die ja auch korrekt übersetzen, aber wie das genau bei denen ist, weiß ich auch nicht.
rNUR4ÜBERSETZEN3*WIE2*$INDEX1GEFÜHL3^ICH1$GEST-ICH-WEISS-NICHT1^*
l
mnurübersetzenwie
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Zu Kommunikationsassistenten passen eher kleinere, leichtere Aufgaben.
r$GEST-NM-KOPFSCHÜTTELN1^$INDEX1KOMMUNIKATION1A*DOLMETSCHER1ASSISTENZ1
l
m[MG]dolmetschassistenz
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Stimmt, ich habe auch nicht das Gefühl, dass Kommunikationsassistenten vollwertige Dolmetscher sind.
rSTIMMT1A*GEFÜHL2A$INDEX1VOLL2AICH1GEFÜHL3
l
mstimmtgefühlvoll
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Bei Kommunikationsassistenten muss ich mir immer Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass ich verstanden werde.
rICH1BISSCHEN1BGEBÄRDEN1A*VERSTEHEN1*GUT1*
l$INDEX1
mbiss{chen}verstehgut
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich habe schon mal erlebt, dass ich von einem Dolmetscher nach einer Gebärde für ein Wort gefragt wurde.
rGEWESEN1*$INDEX1FRAGE1*$GEST-NM^WAS-BEDEUTET1*
l
mgewesenfrag[MG]was
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Also, das Ziel muss schon sein, ordentlich zu übersetzen.
rACHTUNG1A^*ZIEL2MUSS1$INDEX1ICH1ÜBERSETZEN3*
l
mzielmuss[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ja, es wurde leider aufgegeben.
r$GEST-OFF^*STIMMT1A*VOR-KURZEM2*$INDEX1JA2*AUFGEBEN1*$GEST-OFF^*
l
m[MG]st{i}mmt[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Aber wenn man nach Amerika geht, muss man für das Studium so viel bezahlen wie für ein Auto.
r$GEST-ABWINKEN1^*AMERIKA1*$INDEX1ICH1AMERIKA1*$INDEX1
l
m[MG]amerikaaberamerika
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Aber wenn man nach Amerika geht, muss man für das Studium so viel bezahlen wie für ein Auto.
r$INDEX1ICH1AMERIKA1*$INDEX1LOS-START3MUSS1SELBST1A*
l
maberamerika[MG]mussselbst
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Und außerdem wird ein Abschluss, den du in Amerika gemacht hast, hier nicht anerkannt.
rUND5DAZU1*$LIST1:2of2d*$INDEX1HIN1*FERTIG1A*DIPLOM1A^
l
munddazufertig
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Wenn man mit dem Diplom nach Deutschland zurückkehrt, dann gibt es ein Problem.
rMEINUNG1B*MITNEHMEN2*DIPLOM1A*
l$INDEX1
mabermeinemitnehmdiplom
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Aber wenn man nach dem Studium zurück nach Deutschland geht, ist das nicht so gut.
r$INDEX1ZURÜCK1A*$GEST-OFF^SCHLECHT2
l
mzurück[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Man sucht nach Möglichkeiten und fragt die Eltern.
rELTERN1BFRAGE1ELTERN1B$INDEX1
l
melternfrageneltern
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Weißt du noch, wo die Stadt war, in der eine Universität für Gehörlose errichtet werden sollte, aber das Vorhaben fallen gelassen wurde?
r$INDEX1$NUM-EINER1A:1dFALL3*DU1
l
mabereinfall
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Weißt du noch, wo die Stadt war, in der eine Universität für Gehörlose errichtet werden sollte, aber das Vorhaben fallen gelassen wurde?
r$NUM-EINER1A:1dFALL3*DU1$INDEX1AUFGEBEN1STADT2
l$INDEX1
meinfallabstadt
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Weißt du noch, wo die Stadt war, in der eine Universität für Gehörlose errichtet werden sollte, aber das Vorhaben fallen gelassen wurde?
rDU1$INDEX1AUFGEBEN1STADT2WO1B*$INDEX1
l$INDEX1
mabstadtwo
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Weißt du noch, wo die Stadt war, in der eine Universität für Gehörlose errichtet werden sollte, aber das Vorhaben fallen gelassen wurde?
rSTADT2WO1B*$INDEX1
l$INDEX1
mstadtwo
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ja, Bad Kreuznach war das.
r$ALPHA1:K$ALPHA1:N-A-C-H$GEST-ABWINKEN1^*$INDEX1
l
mkreuznach
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Das ist doch verrückt, dort etwas aufzubauen.
rICH1$INDEX1SPINNEN-VERRÜCKT-SEIN2*
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Meiner Meinung nach gibt es dort einfach gar nichts.
rFÜR1*$GEST-NM-KOPFSCHÜTTELN1^NICHTS1B
lMEINUNG1A*MEIN1*$INDEX1ORT3*
mfür michmeinung[MG]nichts
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich kann die Auswahl des Standortes nicht nachvollziehen und warum Ingo Barth sich diesen Ort ausgesucht hat.
r$GEST-ICH-WEISS-NICHT1^SELBST1A*WUNDERN1*$INDEX1$ALPHA1:IBART6^$GEST-OFF^*
l
m[MG]selbst[MG]ingo barth
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Weißt du, warum dieses Vorhaben aufgeben wurde?
rABER1*$INDEX1DU1AUFGEBEN1$INDEX1
l
maberab
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Weißt du, warum dieses Vorhaben aufgeben wurde?
r$INDEX1DU1AUFGEBEN1$INDEX1
l
mab
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ist es, weil Ingo Barth ausgestiegen ist?
r$GEST-NM-KOPFSCHÜTTELN1^AUFGEBEN1GRUND4B$INDEX1$NAME$INDEX1AUSTRETEN1*
l
m[MG]grundingo[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ist es, weil Ingo Barth ausgestiegen ist?
rGRUND4B$INDEX1$NAME$INDEX1AUSTRETEN1*
l
mgrundingo[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich glaube, der Grund ist, dass nach seinem Ausstieg alles aus dem Ruder gelaufen ist.
rGRUND4A*AUSTRETEN1*$INDEX1KLAPPT1NICHT1*$GEST-OFF^
l
mgrundklapptnicht
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich bin immer noch der Meinung, dass der Standort Bad Kreuznach keinen Sinn macht.
rICH1*MEINUNG1B$INDEX1BADEN2^*KEIN5A*SINN1
l
mabermeinebad kreuznachkeinsinn
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Es muss eine Großstadt sein, egal wo.
rGROSS3BSTADT2BEREICH1A*$INDEX1FERTIG1A*$GEST-OFF^*
l
mgroßstadt[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   In Bad Kreuznach gibt es nichts.
rWEIT1$INDEX1NICHTS1B*
l
mwarumbad kreu{znach}nichts
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Das alles aufzubauen, würde das Leben dort teuer machen, ich glaube, da kämen viele Kosten hinzu.
rLEBEN1A*WÄRE1VORSTELLUNG1A*$INDEX1LEBEN1A*TEUER2*$GEST-OFF^*
l
mlebenwärevorstellenlebenteuer
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   So wie an der Gallaudet-Universität/
rWIE4A*$INDEX1$NAME-GALLAUDET1*
l
mwie
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Meiner Meinung nach sollten Gehörlose von Gehörlosen unterrichtet werden.
rTAUB-GEHÖRLOS1A*ICH1MEINUNG1B$INDEX1SO1A*STELLEN-VON-NACH1A^*LIEBER1*
l
mmeinsolieber
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Die Lehrer sollten alles in Gebärdensprache ausdrücken können, wie in Amerika an der Gallaudet Universität.
rALLES2*WIE4A*AMERIKA1*$INDEX1$NAME-GALLAUDET1GENUG3
l
mwieamerikagallaudet
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Sonst muss man vom Mund ablesen oder bekommt alles von den Dolmetschern vermittelt.
r$GEST-NM^DOLMETSCHER1*$INDEX1ALLES2FÜR1
l
m#aswasdolmetscherfür
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Aber unter Gehörlosen kann im Hörsaal eine rege Diskussion entstehen, man kann seine Meinung austauschen und sich mit anderen unterhalten.
rMEHR1*TAUB-GEHÖRLOS1A*MASSE-PERSON-PASSIV1$INDEX1KANN1*DISKUSSION1A*TAUSCHEN2*
l
mmehr[MG]kannmeinung tauschen
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich war häufig kurz vorm Einschlafen, nach einigen Unterrichtsstunden konnte ich meist kaum noch geradeaus gucken.
rEINSCHLAFEN1*STUNDE2B*EINSCHLAFEN1*$INDEX1SPRECHEN6*ICH2BEOBACHTEN3A*
l
mein [MG] fünf[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Wenn ich mich nicht mehr auf den Unterricht konzentrieren konnte, konnte ich mich hin und wieder unterhalten.
rICH2GEBÄRDEN1D*KANN2B$INDEX1GEBÄRDEN1D*WECHSELN3B
l
mkann[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich habe das Gefühl, von ihm kommen nur sehr wenig Informationen.
rDU1*GEFÜHL2A*$INDEX1INFORMATION1*GLAUBEN2A*WENIG4
l$GEST-OFF^*
mgefühlinfoglaubwenig
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Aber das in Potsdam war gemischt mit Schwerhörigen und Hörenden.
r$INDEX1SCHWERHÖRIG1HÖREND1AWIMMELN1*
l
maberschwerhör{ig}hörend[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Aber das in Potsdam war gemischt mit Schwerhörigen und Hörenden.
rSCHWERHÖRIG1HÖREND1AWIMMELN1*$INDEX1POTSDAM2$INDEX1
l
mschwerhör{ig}hörend[MG]potsdam
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Aber das in Potsdam war gemischt mit Schwerhörigen und Hörenden.
rWIMMELN1*$INDEX1POTSDAM2$INDEX1
l
m[MG]potsdam
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Das Gebäude dort soll bald abgerissen werden, aber wie es weitergeht, weiß ich nicht.
rSTUDIEREN1SOLL1*BALD2HAUS1A*
l$INDEX1
mstudiumsollhaus
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Mein Partner hat in Potsdam bei PotsMods gearbeitet.
rLEBENSPARTNER1$INDEX1ARBEITEN2$INDEX1POTSMODS1*
l
m[MG]potsdam
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Mein Partner hat in Potsdam bei PotsMods gearbeitet.
rLEBENSPARTNER1$INDEX1ARBEITEN2$INDEX1POTSMODS1*
l
m[MG]potsdam
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Würde man hier in Deutschland eine Universität gründen, ich glaube, die würde gut laufen.
rDU1DEUTSCH1*UNIVERSITÄT1*$INDEX1DEUTSCH1HIER1*GRÜNDEN4
l
muniversitätdeutsch
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich denke auch an meine Kinder, die später die Möglichkeit hätten, hier zu studieren.
rMEIN1$INDEX1DENKEN1BZIEL4MEIN1
l
mwarumzielwarum
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich denke auch an meine Kinder, die später die Möglichkeit hätten, hier zu studieren.
rMEIN1KLEIN3^*KANN1$INDEX1
l
mwarumkinderkann
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Mein Sohn möchte vielleicht später einmal studieren.
rSOHN1$INDEX1$GEST-NM-KOPFNICKEN1^AUFWACHSEN1BKANN1*
l
msohnkann
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Wenn er dann nach Amerika möchte, dann wird das extrem teuer für mich.
r$INDEX1ICH1WEG-FORT1^WOLLEN2*
l
mwill
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Wenn er dann nach Amerika möchte, dann wird das extrem teuer für mich.
rAMERIKA1*ICH1$INDEX1EXTRA1FINANZIERUNG1*$GEST-OFF^
lWEIT1
mamerikaextra
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Aber wenn er 8000 km weit weg studiert, wie soll man da den Kontakt halten?
rDORTHIN-GEHEN1^*$INDEX1$NUM-TAUSENDER1:9*$NUM-TAUSENDER1:8d*KILOMETER1*
l
mamerika[MG]achttausendkilometer
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Wenn es Probleme, beispielsweise mit mangelnder Untertitelung gäbe, dann könnte man sich an der Uni zum Protest zusammenschließen.
rPROBLEM1UNTERTITEL2*SOWIESO1*$INDEX1UNIVERSITÄT1*ZUSAMMEN1B*SOLIDARISCH1A
l
mproblemuntertitelsowiesouniversität[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   An der Universität kennt man die Abläufe, man weiß, wie man ein Problem/
r$INDEX1ABLAUF2*KENNEN1A*PROBLEM1
l
mkennenproblem
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Moment, stimmt, als ihr euch habt scheiden lassen, hattest du keine Kinder mit deiner Exfrau.
rDU1*KEIN2KIND2*$INDEX1KEIN2
l
mkeinkinderkein
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Was hast du denn für ein Bild von mir?
rDEIN1$INDEX1BILD1
lDENKEN1BNEIN1A
mbild
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Stell dir mal vor, ich wollte damals in New York Zeichnen studieren.
rUNIVERSITÄT2IN1NEW-YORK1$INDEX1NEW-YORK1KONZENTRIEREN2^FÜR1
l
minnew yorknew yorkfür
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ja, da.
r
l$GEST-OFF^*$INDEX1
m
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   An der NYU sind doch auch ein paar Gehörlose, oder?
r$ALPHA1:N-Y-U$INDEX1TAUB-GEHÖRLOS1A*AUFZÄHLEN1C*DA1*
l
mn-y-uda
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich wollte dort bleiben, aber meine Eltern waren dagegen, weil es zu teuer war.
r$INDEX1WOLLEN2*BLEIBEN3MEIN1*
l
mwollbleibmeine
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich diskutierte, schließlich sei es wesentlich billiger als an der Gallaudet Universität, deswegen würde ich ja dorthin wollen.
rDISKUSSION1A$INDEX1BILLIG1ALS1$INDEX1
l
m[MG]nochbilligerals
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich diskutierte, schließlich sei es wesentlich billiger als an der Gallaudet Universität, deswegen würde ich ja dorthin wollen.
r$INDEX1BILLIG1ALS1$INDEX1$NAME-GALLAUDET1NOCH5TEUER2*
l
mnochbilligeralsgallaudetnochteurer
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich diskutierte, schließlich sei es wesentlich billiger als an der Gallaudet Universität, deswegen würde ich ja dorthin wollen.
r$NAME-GALLAUDET1NOCH5TEUER2*$INDEX1ICH1$INDEX1WOLLEN2*
l
mgallaudetnochteurerlieberwill
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich diskutierte, schließlich sei es wesentlich billiger als an der Gallaudet Universität, deswegen würde ich ja dorthin wollen.
rTEUER2*$INDEX1ICH1$INDEX1WOLLEN2*ZIEL4
l
mteurerlieberwillziel
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich diskutierte endlos mit meinen Eltern, ein ewiges Hin und Her.
rETWAS-PLANEN-UND-UMSETZEN1*$INDEX1BASTELN1B^*ICH1ETWAS-PLANEN-UND-UMSETZEN1*
l
mmeine eltern
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Wenn man in Amerika studiert, muss man leider eigentlich danach dort bleiben.
r$$EXTRA-LING-MAN^$INDEX1$$EXTRA-LING-MAN^*ERFOLG1KLAPPT1
l$$EXTRA-LING-MAN^*$$EXTRA-LING-MAN^*
m
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Wenn man in Amerika studiert, muss man leider eigentlich danach dort bleiben.
r$$EXTRA-LING-MAN^*ERFOLG1KLAPPT1$INDEX1AMERIKA1*MUSS1LEIDER1*
l$$EXTRA-LING-MAN^*
mamerikamussleider
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Als ich die Schule abgeschlossen hatte, wollte ich unbedingt wie mein Bruder nach Amerika.
r$GEST-NM-KOPFSCHÜTTELN1^MOTIVATION1*BRUDER1B*$INDEX1AUCH1AICH1WOLLEN2
l
mbruderauchwill
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich wollte zunächst auch zur Gallaudet, aber dann habe ich mich entschieden zur M-S-S-D-Highschool zu gehen.
r$NAME-GALLAUDET1ICH1*DORTHIN-GEHEN2$INDEX1ICH1$GEST-OFF^*ICH1
l
mgallaudet[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Ich habe mich da beworben, aber leider wurde ich abgelehnt.
rANTRAG1BABLAUF2$GEST-OFF^$INDEX1ABLEHNEN2
l
m[MG]aber[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Deswegen sollte ich zur Gallaudet Universität.
r
l$INDEX1ICH1SCHICKEN1*$NAME-GALLAUDET1
m[MG]gallaudet
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Bei der Gallaudet empfahl man mir zu einer Universität für Hörende zu gehen, zum Beispiel zur NYU in New York.
r$INDEX1BESCHEID1A*EMPFEHLEN1A*SCHICKEN1
l
mempfohlen
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Bei der Gallaudet empfahl man mir zu einer Universität für Hörende zu gehen, zum Beispiel zur NYU in New York.
rUNIVERSITÄT1*BEISPIEL1*$ALPHA1:N-Y-U$INDEX1NEW-YORK1*
l
muniversitätbeispieln-y-u
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Oder zu einer anderen Universität in Amerika, denn an einer gäbe es um die 50 und an einer anderen 30 Gehörlose.
r$NUM-ZEHNER2A:5*TAUB-GEHÖRLOS1ADA1$INDEX1$NUM-ZEHNER2A:8d*
l
mfünfzigdaachtzig
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Warum ist die Gallaudet Uni so teuer?
r$ORAL^
lWARUM7*$INDEX1$NAME-GALLAUDET1TEUER2*$GEST-OFF^*
maberwarumgallaudetteuer
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Warum ist es ausgerechnet an der Gallaudet so teuer?
rWARUM2A*TEUER2*$INDEX1$NAME-GALLAUDET1*$INDEX1
l
mwarumteuergallaudet
Berlin | dgskorpus_ber_10 | 18-30m   Warum ist es ausgerechnet an der Gallaudet so teuer?
rTEUER2*$INDEX1$NAME-GALLAUDET1*$INDEX1
l
mteuergallaudet
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Sollen wir warten!? Wie lange denn noch? Der Monitor sagt nichts.
r$GEST-OFF^*WIE-LANGE1A*$INDEX1SAGEN1
l$INDEX1*
mwie lang wie lang wie langwas s{agen}
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Wir müssen wohl warten, bis er so weit ist.
r$GEST-AUFMERKSAMKEIT1^$INDEX1WIE-LANGE1A*BESCHEID1A*WIE-LANGE1A*
l
mwie langwie lang wie lang
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Also, im Bundesland Sachsen-Anhalt habe ich Bekannte.
rLAND1ASCHÄRPE1D^FEST1A^*KONTAKT2B
l$INDEX1ICH1
mbundeslandsachsen-anhaltkontakte
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Du machst ja nur Quatsch!
rQUATSCH1*$INDEX1$GEST-ABWINKEN1^
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Sehr viele Gehörlose gehen ja auf die Schule in Halberstadt.
rSCHULE3*HALB1ASTADT2TAUB-GEHÖRLOS1AMASSE-PERSON-AKTIV1^$GEST-NM-KOPFNICKEN1^
l$INDEX1
mschulehalberstadtgehörlos
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Nein, nein. Sie filmen uns, während wir uns unterhalten. Sie filmen uns. Ach, egal.
r$INDEX1NEIN1BFILM3*$INDEX1
l
mnein
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Nein, nein. Sie filmen uns, während wir uns unterhalten. Sie filmen uns. Ach, egal.
r$INDEX1NEIN1BFILM3*$INDEX1NEIN1BFILM3*$INDEX1
l
mneinneinfilmen
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Nein, nein. Sie filmen uns, während wir uns unterhalten. Sie filmen uns. Ach, egal.
r$INDEX1NEIN1BFILM3*$INDEX1GEBÄRDEN1A$INDEX1FILM3*
l
mneinfilmengebärdenfilmen
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Nein, nein. Sie filmen uns, während wir uns unterhalten. Sie filmen uns. Ach, egal.
rFILM3*$INDEX1GEBÄRDEN1A$INDEX1FILM3*$GEST-ABWINKEN1^
l
mfilmengebärdenfilmen
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Vor ungefähr sechs, sieben oder acht Jahren erfuhr ich von einigen, dass sie mit der momentanen Situation ganz und gar nicht einverstanden seien.
r$NUM-EINER1A:6d$NUM-EINER1A:8dBESCHEID1A*$INDEX1HAND-HEBEN3^*ICH1*EINVERSTANDEN1*
l
meinigeeinverstanden
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Sie sind neugierig auf die Aufnahmen von uns.
r$INDEX1FILM1NEUGIERIG1*$INDEX1
l
mfilmneugierig
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Sie sind neugierig auf die Aufnahmen von uns.
r$INDEX1FILM1NEUGIERIG1*$INDEX1
l
mfilmneugierig
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Man sagte mir, dass aus Hannover mehrere Ärzte angerückt seien und auf die Leute eingeredet hätten, dass CIs in Zukunft unentbehrlich seien.
r$INDEX1HANNOVER1DOKTOR1MASSE-PERSON-AKTIV2^
l
mhannoverdoktor
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Noch bevor die Schule überhaupt angefangen hatte, im Kindergarten, soll das vorgefallen sein.
r$INDEX1SCHON1B*KIND1GARTEN1
l
mkindergarten
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Nein, die haben über tausend Augen, die uns überwachen. Sie sind überall. Es ist unmöglich, sich zu verstecken.
r$INDEX1PATZIG-ERWIDERN1NEIN3A^$GEST-ABWINKEN1^*
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Nein, die haben über tausend Augen, die uns überwachen. Sie sind überall. Es ist unmöglich, sich zu verstecken.
rPATZIG-ERWIDERN1NEIN3A^$GEST-ABWINKEN1^*$INDEX1ÜBER1*$NUM-TAUSENDER1:1AUGE1
l
mübertausendaugen
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Noch bevor die Schule überhaupt angefangen hatte, im Kindergarten, soll das vorgefallen sein.
rNOCH-NICHT1SCHULE3ANFANG1A$INDEX1BESCHEID1A*
l
mnoch nichtschuleanfangen
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Man war sehr verunsichert und die Eltern wollten das untereinander diskutieren.
r$INDEX1ELTERN5*WÜNSCHEN1A*DISKUSSION1A
l
m[MG]elternwünsch
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Die anderen Eltern standen der Sache skeptischer gegenüber.
r$INDEX1UNSICHER1$INDEX1
l
manderen
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Die anderen Eltern standen der Sache skeptischer gegenüber.
r$INDEX1UNSICHER1$INDEX1
l
manderen
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Aber dieser Mensch hat die Bedenken der anderen Eltern einfach beiseite geschoben.
r$INDEX1$GEST-NM-KOPFSCHÜTTELN1^
lLASSEN1^*LASSEN1^*
mdoch
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Selbst, wenn ich irgendwas mitnehme, schaffen sie es, mich trotzdem zu verfolgen.
rAUFSICHT1A*ICH2*BEHÄLTER2^*$INDEX1$INDEX1WOHER1*$INDEX1
l
mtasche[MG]woher
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Selbst, wenn ich irgendwas mitnehme, schaffen sie es, mich trotzdem zu verfolgen.
rICH2*BEHÄLTER2^*$INDEX1$INDEX1WOHER1*$INDEX1SCHAFFEN1A*
l
mtasche[MG]woherschaffen
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Selbst, wenn ich irgendwas mitnehme, schaffen sie es, mich trotzdem zu verfolgen.
r$INDEX1$INDEX1WOHER1*$INDEX1SCHAFFEN1A*FOLGEN1B*$GEST-OFF^*
l
m[MG]woherschaffen[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Aber dieser Elternteil war schon sehr ehrgeizig.
rMOTIVATION1BERUHIGEN3*$INDEX1
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich erzähle dir mal eine wahre Geschichte:
r$INDEX1WIEDER1A^*ICH1*SAMMELN1^
l
mabererz{ählen}
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Das war bei #Name2. Sein Unterricht war hart und grausam, aber es hatte auch Vorteile.
r$NAME$INDEX1UNTERRICHTEN1*GRAUSAM5*$INDEX4
l
m#name2grausam
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Mit denen war es nichts.
r$INDEX1WER5
l
mwer
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Diese Kinder kamen zurück, aber wie wandelnde Leichen schlurften sie durch die Gegend.
r$INDEX1ZURÜCK1A$INDEX1HILFLOS1B*
l
mkinderzurück[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Diese Kinder kamen zurück, aber wie wandelnde Leichen schlurften sie durch die Gegend.
r$INDEX1ZURÜCK1A$INDEX1HILFLOS1B*$INDEX2
l
mkinderzurück[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Es machte einen wirklich fassungslos, während die anderen Kinder aufgeweckt waren, gebärdeten und das Fingeralphabet nutzten, waren diese Kinder völlig leblos.
r$GEST-NM^$INDEX1SCHLAU2GEBÄRDEN1B*FINGERALPHABET2
l
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Es machte einen wirklich fassungslos, während die anderen Kinder aufgeweckt waren, gebärdeten und das Fingeralphabet nutzten, waren diese Kinder völlig leblos.
rGEBÄRDEN1B*FINGERALPHABET2VERSCHIEDENES2^*$INDEX1HILFLOS2*WAS1A*
l
m[MG][MG][MG]was
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Wenn ich sie als Gehörloser ansprach, schauten sie nur bedröppelt zu Boden, schämten sich und verdrückten sich schnell.
r$INDEX1TAUB-GEHÖRLOS1AICH1BESCHEID1A*
l
mtaub
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Man hätte abwarten müssen, das war zu früh für die.
rWARTEN1AZEIT7A*LASSEN1$INDEX1FRÜH2*
l
mabwartennoch zeitzu früh
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Aus Amerika, Kiel, Polen, Tschechien, Estland, Dänemark – von überall her.
rICH1POLEN1B*TSCHECHOSLOWAKEI1*$INDEX1$GEST-ÜBERLEGEN1^*$ALPHA1:E$ALPHA1:E
l$NUM-EINER1A:2d*$NUM-EINER1A:3d*$NUM-EINER1A:4d*$NUM-EINER1A:5*
michpolenslo{wak}ei[MG]est{land}estland
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Man hat zu früh begonnen, Kinder zu implantieren. Das war großes Risiko.
r$INDEX1FRÜH2*RISIKO17
l
mzu früh[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Nun sollte Kurt Eisenblätter vorgestellt werden.
rACHTUNG1*EISEN1A*WILLKOMMEN1A^*$INDEX1$GEST^$INDEX1
l
meisen{blätter}
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Nun sollte Kurt Eisenblätter vorgestellt werden.
rWILLKOMMEN1A^*$INDEX1$GEST^$INDEX1
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Lebt Eisenblätter noch?
rEISEN1ALEBEN1B*NOCH4A*$INDEX1
l
meisenbl{ätter}lebtnoch
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Als damals #Name4, also die Zwillinge, geboren wurden, stellte sich heraus, dass sie beide nicht so gut hören können.
r$INDEX1ICH1FRÜHER1*$NAME
l
michfrüh#name4
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Wie alt ist er jetzt?
rALT2C*$INDEX1
l
mwie alt wie alt
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   In zwei Jahren wird er 90.
rBALD2*$INDEX1NOCH-NICHT1*ICH1^JAHR1B*
l
mnoch nich{t}zwei jahre
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Bei meiner Tochter ging es, aber bei #Name4 war es schlechter.
rTOCHTER1$INDEX1MEHR1$INDEX1
l
mtoch{ter}ab{er} #name4mehr
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Bei meiner Tochter ging es, aber bei #Name4 war es schlechter.
rTOCHTER1$INDEX1MEHR1$INDEX1
l
mtoch{ter}ab{er} #name4mehr
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Er ist in eine Wohnung gezogen und hat sein Haus verkauft.
r$INDEX1WOHNUNG1B*UMZIEHEN2HAUS1A*
l
m[MG]woh{nung}umzughaus
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Deshalb sind wir zur Beratungsstelle in Neukölln, in der Paster-Behrens-Straße.
rDANN1B$INDEX1$GEST-ÜBERLEGEN1^BERATUNG1*STELLE-STAND1
l
mdannberatungsstelle
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Deshalb sind wir zur Beratungsstelle in Neukölln, in der Paster-Behrens-Straße.
r$GEST-ÜBERLEGEN1^BERATUNG1*STELLE-STAND1$INDEX1NEUKÖLLN-BERLIN1$INDEX1$INIT-HANDGELENK1^*
l
mberatungsstelleneuköllnpaster-behrens-straße
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Deshalb sind wir zur Beratungsstelle in Neukölln, in der Paster-Behrens-Straße.
rSTELLE-STAND1$INDEX1NEUKÖLLN-BERLIN1$INDEX1$INIT-HANDGELENK1^*STRASSE1*$INDEX1
l
mneuköllnpaster-behrens-straße
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Deshalb sind wir zur Beratungsstelle in Neukölln, in der Paster-Behrens-Straße.
r$INDEX1$INIT-HANDGELENK1^*STRASSE1*$INDEX1$$EXTRA-LING-MAN^
l
mpaster-behrens-straße
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Da kam es mehrfach vor, dass man mir ein CI für #Name4 empfahl.
rREIN-HINEIN2*$NAME$GEST^$INDEX1MIT1A*CI1ICH2
l
mmitci
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Das war gut für ihn. Er ist in eine schicke Seniorenwohnung gezogen.
rGUT1*ENDE1^*NAHE1^$INDEX1
l
m[MG][MG]stadt
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Aber man hat immer wieder ganz vehement versucht, mich zu überreden.
r$INDEX1BEEINFLUSSEN1*$INDEX1WIEDERHOLUNG1A
l
m[MG]viel vielwiederholen
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Er hatte die Methode von Hörenden übernommen.
r$INDEX1SELBST1A*HÖREND1A*ÜBERNEHMEN1
l
mhören
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Aber man hat immer wieder ganz vehement versucht, mich zu überreden.
r$INDEX1BEEINFLUSSEN1*$INDEX1WIEDERHOLUNG1ABEEINFLUSSEN1
l
m[MG]viel vielwiederholen[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Irgendwann ist mir dann der Kragen geplatzt: „Ich habe nein gesagt, und ich will, dass damit jetzt Schluss ist! Kommen Sie mir damit nicht noch einmal an, es reicht!“
rICH1WOLLEN-NICHT1SCHLUSS1$INDEX1BESCHEID1A*ACHTUNG1A^SCHLUSS1
l
michwill nichtschlussnoch malschluss
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Man war erst mal ganz perplex, aber anschließend wurde sich zurückgehalten.
r$INDEX1MANN1*$INDEX1ZURÜCKHALTEN2
l
mmannzurück
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Man war erst mal ganz perplex, aber anschließend wurde sich zurückgehalten.
r$INDEX1MANN1*$INDEX1ZURÜCKHALTEN2
l
mmannzurück
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Dann wählte ein Mädchen aus.
rMÄDCHEN1*$INDEX1
l
mmädchen[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Sie entschied sich für jemanden, ging hin und hob seinen Arm hoch.
r$INDEX1$PROD$PROD
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Diese Nachbarin, also die Oma des Kindes, hat mich gefragt, was ich vom CI halte.
r$INDEX1NACHBAR1$INDEX1OMA2*
l
mundnachbaroma
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Diese Nachbarin, also die Oma des Kindes, hat mich gefragt, was ich vom CI halte.
r$INDEX1NACHBAR1$INDEX1OMA2*$INDEX1OMA2*
l
mundnachbaromaoma
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Diese Nachbarin, also die Oma des Kindes, hat mich gefragt, was ich vom CI halte.
rNACHBAR1$INDEX1OMA2*$INDEX1OMA2*FRAGE1*$GEST^
l
mnachbaromaomafragen
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Wieder ein anderer musste sich schief hinstellen.
r$INDEX1$PROD$PRODKREUZ1A^*
l
mandere
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Da waren zwei Männer, einer davon kam aus Japan.
r$INDEX1$NUM-EINER1A:1$NUM-EINER1A:2MANN10
l
mzweimänner
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Der eine war jung, der andere alt.
rJUNG1*$INDEX1ALT5B*
l
mjungalt
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Das sah die Oma ähnlich, aber sie sagte, ihr Sohn bestehe darauf, dass sein Sohn unbedingt ein CI bekommen solle.
r$ORAL^$INDEX1OMA2MEINUNG1BAUCH3A
l
maberfrauomameintauch
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Das Kind hat dann trotzdem ein CI verpasst bekommen.
r$INDEX1DOCH2ZWANG1CI1
l
mdoch
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Er hatte nichts mitbekommen.
r$GEST-NM-KOPFSCHÜTTELN1^WISSEN2A*
lSELBST1A$INDEX1
mselbstweiß nicht
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Das Kind bewegt sich nur in der hörenden Welt und kennt keine Gehörlosen.
r$INDEX1HÖREND1AWELT1$INDEX2
l
mhörendwelt
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Es muss es aushalten, nur Hörende zu treffen, und es hat keine Ahnung, es sieht nichts wirklich.
rSICH-MIT-ETWAS-ABFINDEN1B*HÖREND1ATREFFEN1$INDEX1KEINE-AHNUNG1SEHEN1VOLL1
l
mhörendwas[MG]sehenvoll
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Alle mussten schrecklich lachen.
r$INDEX1BEIN1A^*LACHEN4*
l
mmusslachen
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Aber bei dem Kind rührt sich da nichts.
r$INDEX1NULL6A*KIND2
l
mnullkind
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Als ich das so mitbekommen habe, da tat er mir unheimlich leid.
r$INDEX1SEHEN1ARMER1
l
mwie[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich kenne außerdem noch eine andere gehörlose Person mit CI.
rTAUB-GEHÖRLOS1AAUCH1ACI1*$INDEX1
l
mauch
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ob es das denn auch tue, habe ich gefragt.
r$INDEX1HELFEN1
l
mhelfen
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Da kam die Antwort, ja schon, aber sie würde es nicht immer tragen, weil es nicht schön aussähe und sie sich schämen würde.
r$INDEX1SUPER2ABER1*CI1*
l
maber
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Sie hat nicht mal gemerkt, dass sie keinen BH anhat.
r$GEST-NM-KOPFNICKEN1^LERNEN4^*$INDEX1OHNE2BÜSTENHALTER1*
l
mmerkt nichtohnebüsten{halter}
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Das ist einfach unnötig, genau.
r$GEST^QUATSCH1$INDEX1$GEST^
l
mquatsch
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Nein, es ist zu früh.
r$GEST-ABWINKEN1^*SAGEN1^$INDEX1ANFANG1AFRÜH2*
l
mzu früh
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Wir sollten uns dann darauflegen.
r$INDEX1LIEGEN2*
l
mliegen liegen liegen
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Die anderen Kinder finden dann, dass sie damit angeben, dass sie ja sprechen können.
r$INDEX1ANGEBEN1SPRECHEN5A*ANGEBEN1
l
mangeben[MG]angeben
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Und auf der anderen Seite geben Kinder an.
r$INDEX1SAGEN1ANGEBEN1
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Erst später sollte man das machen.
rSPÄTER3*BIS1^CI1*$INDEX1
l
mspäter
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Die Ärzte sagen, dass es ihnen um die Gesundheit geht.
r$INDEX1ARZT1SAGEN1NEHMEN1A^
l
marztgesundheit
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Mir ist aufgefallen, dass Menschen mit CI oft so wirken, als hätten sie deswegen psychische Probleme, man merkt einfach, dass da was nicht stimmt.
rICH2AUFFALLEN1A$INDEX1IMPLANTAT1$INDEX1PSYCHOLOGIE1A*
l
mauffallenmit
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Mir ist aufgefallen, dass Menschen mit CI oft so wirken, als hätten sie deswegen psychische Probleme, man merkt einfach, dass da was nicht stimmt.
rAUFFALLEN1A$INDEX1IMPLANTAT1$INDEX1PSYCHOLOGIE1A*ICH2SEHEN1
l
mmit
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Wer nicht wollte, flog raus.
rWENN1A$INDEX1IN-DER-KLEMME-STECKEN2^*RAUSSCHMEISSEN2*
l
mwennraus
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ja, es gab viele Schwule, die Drogen genommen haben, aber ich habe sie deswegen nicht angegriffen, nein.
rICH1$GEST^ICH1*DROGE1A*$INDEX1*
l$INDEX1
mdrogen
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich war auch als Technischer Leiter und Arbeitsassistenz dabei.
rTECHNIK1*FÜHREN4^*$GEST-ÜBERLEGEN1^*$INDEX1ARBEITEN2*ASSISTENZ1ICH1
l
mtechnischer leiterarbeitsassistent
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Viele Schwule sind gestorben, weil sie sich mit AIDS infiziert haben.
rVIEL1A*TOD5B*$INDEX1SCHWUL1PECH2*AIDS1*
l
mvieltodschwulpechaids aids
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Man meinte zu mir, ich solle mich lieber nicht mit solchen abgeben, aber ich habe darauf bestanden, für sie da zu sein.
r$INDEX1ICH1NICHTS-DAMIT-ZU-TUN-HABEN-WOLLEN2NEIN1B^
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ja, aber vielleicht könnten wir das Thema ein wenig beiseite schieben.
rANDERS2*$GEST-ÜBERLEGEN1^$INDEX1$GEST-ÜBERLEGEN1^ZUR-SEITE-SCHIEBEN1
l
mander
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Heute, also das war interessant/
r$INDEX1SCHAUSPIELER2*$INDEX1*ICH1
l
mheute
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich dachte ja, so ein CI behält man dann ein Leben lang, aber das stimmt nicht, alle zehn Jahre muss man es auswechseln.
r$INDEX1CI1*ICH2DENKEN1B
l
mdachte
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Der Schauspieler, #Name1, musste in einer Filmszene mit einer Frau schlafen, die in Wirklichkeit nicht seine Freundin war. Später haben sie dann aber geheiratet.
r$INDEX1*SCHAUSPIELER2$ALPHA1:J$INDEX1LEBENSPARTNER1*FILM1*DRUCK-AUF-PERSON1^*
l
mschauspieljanirgendwannfilm
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Mann, der war toll.
r$GEST-NM-KOPFNICKEN1^$INDEX1GUT1*
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Wenn jemand mit mir eine Beziehung wollen würde, würde ich ablehnen.
rICH1*$INDEX1PAAR1*$INDEX1ICH1
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Wenn jemand mit mir eine Beziehung wollen würde, würde ich ablehnen.
rICH1*$INDEX1PAAR1*$INDEX1ICH1$INDEX1ICH1
l
mich
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Es werden immer wieder Gehörlose nachkommen.
r$INDEX1DANN1A*NEU1A*
l
mneu
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Wenn jemand mit mir eine Beziehung wollen würde, würde ich ablehnen.
rPAAR1*$INDEX1ICH1$INDEX1ICH1SAGEN1NEIN2B*
l
michs{agen}
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Na klar, es gibt ja auch alte Menschen, die mit der Zeit immer schlechter hören, für die sind weder Gebärden noch CI eine Option.
rKLAR1B$INDEX1ALT2CVERRINGERN1BHÖREN2*
l
mklaralthören immer
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Es geht um Schauspieler. Es steht so im Drehbuch!
r$GEST-NM-KOPFSCHÜTTELN1^FILM1*SPIELEN1^$INDEX1STEHEN1*SPIELEN1*$INDEX1*
l$PROD
mfilmschauspielerstehtspiel
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Zum Thema CI möchte ich auch noch sagen, dass ich früher sehr viele Auseinandersetzungen mit Schwerhörigen hatte.
rHÖREN2*ICH1STREITEN3$INDEX1ICH1STREITEN3
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich und ein Freund haben uns davon nicht beirren lassen, mit ihm habe ich gebärdet.
rLASSEN1*$INDEX1TROTZDEM3*GEBÄRDEN1D^*
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Als man dann älter wurde, hatte er schon Gebärden gelernt, aber die anderen wussten sich nicht zu helfen.
rALT8BGEBÄRDEN1D^*FERTIG1B$PROD
l$INDEX1
maltfertig[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Wie es bei deiner oder anderen Schulen aussieht weiß ich ja nicht.
r$INDEX1DEIN1ALLE1B^
l
mdein schule[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ach nein, ich beobachte auch, dass gehörlose Eltern hörende Kinder bekommen.
rAUCH1BGEBURT1ASEHEN1$INDEX1HÖREND1AGEBURT1A$INDEX1
l
mauchgeburthörend
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ach nein, ich beobachte auch, dass gehörlose Eltern hörende Kinder bekommen.
r$INDEX1HÖREND1AGEBURT1A$INDEX1HÖREND1A$GEST^
l
mhörendhört
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Meine Schwester hat auch ein hörendes Kind, aber man weiß ja nicht, was in der nächsten Generation passiert.
rHÖREND1AMEHR1*GEBURT1AHÖREND1A$INDEX1*NÄCHSTE1*GENERATION1
l$INDEX1
mmehrkindhörendabernächstegeneration
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Meine Schwester hat auch ein hörendes Kind, aber man weiß ja nicht, was in der nächsten Generation passiert.
r$INDEX1*NÄCHSTE1*GENERATION1DANN1AWAS-BEDEUTET1$GEST-OFF^
l$INDEX1
mabernächstegenerationdannwas
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Zum Beispiel die Schwester meines Mannes, deren erster Sohn/
rSCHWESTER1AERSTENS1ASOHN1$INDEX1
l
mschwestererstersohn
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Deswegen ist das CI ein heikles Thema.
rDARUM1$INDEX1THEMA1*CI2*UNGEFÄHR2^*
l
mdarumthema
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Wenn es nur um den Körper ginge, okay, aber es geht ja um den Kopf!
r$INDEX1ARM1B^KOPF2
l
mkörperkopf
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Aber sie kümmern sich nicht drum, sie erfinden sowas.
r$INDEX1ERFINDEN1
l
merfinden
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Und wenn ich nachfrage, sagen sie, Frankenstein würde doch passen, die Leute seien ja völlig entstellt und man flicke an ihnen herum.
rICH2$INDEX1NASE1A^*$PRODOPERATION1E
l
m[MG][MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Nein, zum Beispiel, schau mal, in Deutschland haben wir verschiedene Dialekte.
r$INDEX1BEISPIEL1$GEST-AUFMERKSAMKEIT1^DEUTSCH4
l
mbeispieldeutschland
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Die Unterschiede finde ich spannend, ich lerne gerne hinzu, andere Gebärden finde ich spannend.
rAUFNEHMEN1MERKWÜRDIG1GEBÄRDEN1A$INDEX1ANDERS1GEHÖREN1^INTERESSE1A
l
mplaudern[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Die Unterschiede finde ich spannend, ich lerne gerne hinzu, andere Gebärden finde ich spannend.
rANDERS1GEHÖREN1^INTERESSE1A$INDEX1ANDERS1INTERESSE1A
l
m[MG][MG][MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Aber eine Gebärdensprache ist für mich richtig schwer zu verstehen, die Asiatische Gebärdensprache.
r$NUM-EINER1A:1d$INDEX1SCHWER1B*VERSTEHEN1GEBÄRDEN1A
l
merstenmalasienschwerschwer
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Europäische Gebärdensprachen, zum Beispiel Italienisch, verstehe ich wunderbar, aber asiatische Gebärdensprachen, da hört es bei mir auf.
rSUPER2ABER1*BEREICH1A^$INDEX1MERKWÜRDIG3*
l
maberasien
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Spricht er über Tschernobyl?
rÜBER1$ALPHA1:TTHEMA1$INDEX1
l
mübertschernobyl
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Tschernobyl, ja, dort wo das Atomkraftwerk explodiert ist.
r$ALPHA1:TATOM2WERFEN1^*$INDEX1
l
matom
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich habe das dort erlebt.
rICH1*LEBEN1C*$INDEX1
l
micherlebt
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Dort, ja.
r$INDEX1
l
mdas
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Man wollte, dass ich dorthin fahre, ich war aber zunächst nicht einverstanden.
rBESCHEID1A*$INDEX1ICH1DU1$INDEX1
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Man wollte, dass ich dorthin fahre, ich war aber zunächst nicht einverstanden.
r$INDEX1ICH1DU1$INDEX1$INDEX1
l
mwarum
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Man wollte, dass ich dorthin fahre, ich war aber zunächst nicht einverstanden.
rICH1DU1$INDEX1$INDEX1
l
mwarum
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Sofort bemerkte man uns und versuchte vehement, uns Deutsche von den Russen zu trennen.
r$INDEX2STOPP1^*$INDEX1
l$INDEX1$INDEX1
mhalt bleib stehdeutschdu bist nichtdeutsch
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Sofort bemerkte man uns und versuchte vehement, uns Deutsche von den Russen zu trennen.
r$INDEX2STOPP1^*$INDEX1
l$INDEX1$INDEX1
mhalt bleib stehdeutschdu bist nichtdeutsch
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Sofort bemerkte man uns und versuchte vehement, uns Deutsche von den Russen zu trennen.
rSTOPP1^*$INDEX1
l$INDEX1$INDEX1
mhalt bleib stehdeutschdu bist nichtdeutsch
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   (Man sagte wo ich genau hin müsse, ich wollte dann auch weiter.)
r$GEST-NM-SPRECHEN1^DORTHIN-GEHEN1*
lICH1$INDEX1
michweiter
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   (Ich durfte mit dem Bus weiter fahren, aber man war davon so gar nicht begeistert.)
r$INDEX1LOSGEHEN2^KANN1
l$INDEX1
mdarf
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   (Ich durfte mit dem Bus weiter fahren, aber man war davon so gar nicht begeistert.)
r$INDEX1LOSGEHEN2^KANN1$GEST-NM-SPRECHEN1^
l$INDEX1
mdarf
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Wir konnten unmöglich allein durch die Gegend laufen.
r$INDEX1ICH1*ALLEIN7SPAZIEREN2A
l
malleine
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Der Vorfall geschah allerdings nicht dort, sondern nur in der Nähe.
rHIER1$INDEX1NAHE1B*$INDEX1BEREICH1A*
l
mnahe
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Der Vorfall geschah allerdings nicht dort, sondern nur in der Nähe.
rHIER1$INDEX1NAHE1B*$INDEX1BEREICH1A*NAHE1B*
l
mnahe
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Südlich von Moskau, ungefähr in 300 km Luftlinie, 300 km circa.
r$INDEX1*$INDEX1*KILOMETER1*$INDEX1$NUM-HUNDERTER1:3d$INDEX1*$NUM-EINER1A:3d
l
mmoskaukilometerdreihundertdreihundert
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Die Atomkraft im Ausland ist eine heikle Sache.
rATOM1*$GEST-AUFMERKSAMKEIT1^*$INDEX1ATOM1$INDEX-MONITOR1AUSLAND3*
l
matomdasausland
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Die Atomkraft im Ausland ist eine heikle Sache.
rATOM1$INDEX-MONITOR1AUSLAND3*$INDEX1$GEST-VORSICHTIG1^
l
mdasausland[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Dazu würde ich gern etwas erzählen.
r$GEST-AUFMERKSAMKEIT1^*$INDEX1ERZÄHLEN3A*
l
merzählen
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Es gibt dort immer Klassen, in denen viele schwächere Kinder sitzen. #Name3 würde dann auf dem gleichen niedrigen Entwicklungsstand bleiben, wie die anderen.
r$INDEX1WEIL1KLASSE8*$PROD
l
mweilklasse[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Also zu dem ersten, ja/
r$LIST1:1of1d$INDEX1$GEST^
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Es gibt dort immer Klassen, in denen viele schwächere Kinder sitzen. #Name3 würde dann auf dem gleichen niedrigen Entwicklungsstand bleiben, wie die anderen.
rWEIL1KLASSE8*$PROD$INDEX1MIT2*MASS-VERTIKAL-KLEINER2^*
l
mweilklasse[MG]#name3mit
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Auf die müssen die anderen ständig warten, das geht doch nicht.
r$INDEX1SICH-MIT-ETWAS-ABFINDEN3B$GEST-OFF^SCHLECHT1*
l
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ja, zum ersten/
r$INDEX1$LIST1:1of1d
l
mersten
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Dort glaubt man, dass keine Gebärdensprachdolmetscher gebraucht werden.
r$INDEX1GEBÄRDEN1AEINSTELLEN-ARBEIT1B*$GEST-OFF^*
l
mbrauchkeindolmetsch
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Moment, dazu/
r
l$GEST-AUFMERKSAMKEIT1^$INDEX1
m
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Dafür muss er aber an eine Schule mit hörenden Kindern, da gibt es Dolmetscher, woanders bekommt man keinen.
rHÖREN2WERFEN1^DAMIT1*$INDEX1DOLMETSCHER3ABEKOMMEN2*
l
mhörendschuledamitdolmetscherbekommen
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Moment mal, zu dem ersten/
r$LIST1:1of1d*$LIST1:1of1d
l$GEST-AUFMERKSAMKEIT1^$INDEX1$INDEX1
m
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich möchte, dass er später gute Aufstiegschancen hat und wenn er in der Schule unterfordert wäre, wäre das sehr schade.
r$ORAL^ICH2WÜNSCHEN1A$INDEX1RICHTUNG1^SCHADE1$INDEX1
l
maberwünsche#name3schade
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich möchte, dass er später gute Aufstiegschancen hat und wenn er in der Schule unterfordert wäre, wäre das sehr schade.
r$INDEX1RICHTUNG1^SCHADE1$INDEX1SCHADE1*UNTER1B*FORDERN1
l
m#name3schadeschadeunterfordert
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Moment mal, zu dem ersten/
r$LIST1:1of1d*$LIST1:1of1d$LIST1:1of1d
l$INDEX1$INDEX1
m
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Natürlich ist es schon anstrengend, wenn man die ganze Zeit konzentriert auf den einen Dolmetscher achten muss.
rDURCH1ADOLMETSCHER3ASEHEN-AUF1$INDEX1FÜR1SCHWER1B*
l
mdurchdolm{etscher}[MG]fürschwer
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Der Lehrer würde vermutlich etwas langsamer gebärden, aber wenn das, was der Lehrer spricht, gedolmetscht wird, ist das unglaublich schnell.
rSPRECHEN1A^AUF-PERSON1*GEBÄRDEN1A^*$INDEX1SCHNELL3A
l
maufdolme{tscher}zu schnell
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Während meiner Ausbildung war es auch so, dass es unheimlich schnell war.
rSELBST1ABILDUNG1*$INDEX1SEHR7SCHNELL3A
l
mgewesen selbstausbildung[MG]schnell
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Aber ich musste die ganze Zeit aufpassen und immer wieder nachfragen, weil ich mit den Notizen nicht hinterherkam.
rSCHREIBEN1A*SEHEN-AUF2*MOMENT2*ICH2MOMENT2$INDEX1
l$INDEX1
mmomentmoment
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Aber ich musste die ganze Zeit aufpassen und immer wieder nachfragen, weil ich mit den Notizen nicht hinterherkam.
rMOMENT2*ICH2MOMENT2$INDEX1
l$INDEX1
mmomentmoment
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Die anderen waren irgendwann genervt von mir, weil ich immer wieder unterbrochen habe.
rHÖREND1AKLAPPT1*BESCHEID1A$INDEX1NERVEN1BICH2
l
mklappt nichtschon nervt
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Gleichzeitig wurde weiter gesprochen und der Dolmetscher konnte sich dann natürlich nicht alles merken.
r$GEST-OFF^ETWAS-NICHT-MITBEKOMMEN1$INDEX1$PRODSCHON1B$GEST-OFF^
l
m[MG]schon
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Das ist ein Nachteil.
rAB2^ERFOLG2^$INDEX1
l
mnachteil
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich war krank, ich hatte Tuberkulose, und war deswegen für vier Monate zur Kur im Allgäu.
rTUBERKULOSE-$KANDIDAT-BER14^KUR1*MONAT1*$INDEX1BERG1ABLEIBEN2*
l
mtuber{ku}loskurvier monateallgäu
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Alle saßen da und schrieben und ich schrieb mal beim einen, mal beim anderen Sitznachbarn ab.
rUM2A^*ICH2SCHREIBEN1B$INDEX1$GEST-NM^
l
mab
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich habe das gesehen, aber ich habe mir keine Sorgen gemacht, denn es ist gut gelaufen.
rICH2$INDEX1SORGEN-SICH1AGUT1*
l
msorgengut
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Eigentlich müsste Berlin als Hauptstadt auch ein Internat haben, so wie die Schule in Essen.
rINTERNAT1B*WIE4A*ESSEN2$INDEX1SCHULE3$INDEX1
l
minternatwieessenschule
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Eigentlich müsste Berlin als Hauptstadt auch ein Internat haben, so wie die Schule in Essen.
rESSEN2$INDEX1SCHULE3$INDEX1
l
messenschule
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Man müsste doch nur die Schwerhörigenschule mit der Gehörlosenschule zusammenlegen und gebärdensprachkompetente Lehrer einstellen.
rWIE-FRAGE-VERGLEICH1*MUSS1FINDEN1D^*$INDEX1SCHWERHÖRIG1*HÖREN2*$INIT-HANDGELENK1^*
l
mwiemusswieschwerhörig??
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Dazu/
r$GEST-AUFMERKSAMKEIT1^$INDEX1
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   An der Schwerhörigenschule wird ausschließlich in Lautsprache unterrichtet.
rSCHWERHÖRIG1*HÖREN2*$INDEX1SPRECHEN5A*
l
mschwerhörigenschule[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ja, dazu, aber/
r$INDEX1$INDEX1
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Er sagte, er hätte nichts verstehen können, rein gar nichts. Es ist mir unbegreiflich. Aber, ach.
rETWAS-NICHT-MITBEKOMMEN1VOLL1^ETWAS-NICHT-MITBEKOMMEN1$INDEX1ICH2*VERSTEHEN1NICHT3A
l
m[MG][MG]verstehenicht
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ja, dazu, aber/
r$INDEX1$INDEX1
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   In der Schwerhörigenschule wurden Gebärden verboten.
rSCHWERHÖRIG1*$INDEX1GEBÄRDEN1B*VERBOTEN1$INDEX1
l
mschwerhörigverboten
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   In der Schwerhörigenschule wurden Gebärden verboten.
r$INDEX1GEBÄRDEN1B*VERBOTEN1$INDEX1
l
mverboten
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Diese Lehrer sollte man rausschmeißen!
r$INDEX1ENTLASSEN3
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Weißt du, wer dagegen protestiert? Mein/
rPROTEST1*WER5MEIN1$INDEX1ICH2
l
mwer
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   #Name1, die Halbschwester meiner Tochter.
rPROTEST1*NAME2*$NAME$INDEX1$NAME$INDEX1MEIN1*
l
m????
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   #Name1, die Halbschwester meiner Tochter.
r$NAME$INDEX1$NAME$INDEX1MEIN1*TOCHTER1*HALB6*
l
m????tochterhalbschwester
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   #Name1, die Halbschwester meiner Tochter.
rTOCHTER1*HALB6*SCHWESTER1A*$INDEX1
l
mtochterhalbschwester
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Die protestiert dagegen, zusammen mit Dolmetschern.
r$INDEX1DOLMETSCHER1*VERGANGENHEIT1^*EIGEN1A^*
l
mdolm [MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   An sich ist die Gehörlosenschule ja schon gut.
rTAUB-GEHÖRLOS1A$INDEX1TAUB-GEHÖRLOS1A$INDEX1GUT1
l
mgehörlosenschulegehörlosenschulegut
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   An sich ist die Gehörlosenschule ja schon gut.
rTAUB-GEHÖRLOS1A$INDEX1TAUB-GEHÖRLOS1A$INDEX1GUT1$GEST-OFF^
l
mgehörlosenschulegehörlosenschulegut
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich war damals beim 200-jährigen Jubiläum der Schule.
r$NUM-HUNDERTER1:2JAHR1AJUBILÄUM1$INDEX1SCHULE3
l
mzweihundertjahrejubiläumschule
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich fand es sehr schön, so gut hatte ich es damals nicht.
r$INDEX1SCHÖN3ICH1NICHT1*
l
mschönichnicht
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich erzählte, dass es damals bei mir nicht so gewesen sei, ich hätte nur eine einfache Schulbildung genossen.
r$INDEX1NICHT1*ICH1EINFACH1
l
m[MG]einfach
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich sagte: „Hier ist es wirklich gut, die Schule ist Vorreiter, das ist toll!“
r$INDEX1GUT1SCHON1A*VORAUS1B*
l
mschonvoraus
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich widersprach ganz ruhig, aber dieser Mensch war sehr aufgebracht und wollte es einfach nicht begreifen.
r$INDEX1ÄRGERN-SICH4^*BEGREIFEN1
lSTOPP1^*
m[MG]begreifen
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Die Person regte sich aber weiter auf und blieb stur bei ihrer Meinung.
r$INDEX1$INDEX1ICH1WEG-ENTFERNEN1B*
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Die Person regte sich aber weiter auf und blieb stur bei ihrer Meinung.
r$INDEX1$INDEX1ICH1WEG-ENTFERNEN1B*ICH1
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Aber wenn dann plötzlich einer in die eigene Klasse kommt, dann erfährt man mehr darüber.
r$INDEX1DAZU1BEEINFLUSSEN1AUCH3A*
l
mwenn[MG]auch
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Das Thema Schule halte ich persönlich für sehr wichtig.
rTHEMA1*$INDEX1WICHTIG1*PERSON1^*SCHULE3
l
mthemawichtigpersö{nlich}schule
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Und die Probleme, von denen ich vorhin erzählte, tja.
r$INDEX1KRISE1$GEST-OFF^
l
m[MG][MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Das gebärdet man so, „Japan“.
r$INDEX1GEBÄRDEN1C*JAPAN1*
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich war beim Weltkongress in Wien.
rKONGRESS1B*WIEN1*ICH1$INDEX1
l
mwien
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich bin dorthin gefahren und habe mich dort umgeschaut.
rICH1FAHREN1*BESICHTIGEN1*$INDEX1ICH1BEREICH1A^*
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Jemand sagte mir, er sei ziemlich alt.
r
lBESCHEID1A*$INDEX1ALT2A*MANN10*
malt
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Man erzählte mir auch, er habe den Atombombenabwurf auf Hiroshima überlebt.
rBESCHEID1A*$INDEX1ÜBERLEBEN1ATOM1*WERFEN1^
l
müberlebenhiroshima[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Als ich ihn darauf ansprach, zeigte er mir seine Schulter, an der eine Deformierung war.
r$GEST^ECHT1*BESCHEID1A*BESCHEID1A$PROD
l$INDEX1
mecht
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Eine Theatergruppe ist auch dorthin gereist.
r$GEST^$INDEX1THEATER6GRUPPE2A*FAHREN1
l
mundtheatergruppe
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Eine Theatergruppe ist auch dorthin gereist.
rTHEATER6GRUPPE2A*FAHREN1
l$INDEX1
mtheatergruppe
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Die Anderen, die gerne wollten, sind gemeinsam dorthin gefahren, denn es war recht teuer.
r$INDEX1TEUER2*FRAGE1*ZUSAMMEN6
l
mfrage
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Das Hotel, in dem man schlief, befand sich nicht weit entfernt vom Einschlagsort der Atombombe.
rUND3*HOTEL9*VON-BIS1*$INDEX1HOTEL9*$PROD$INDEX1
l
mundhotelhotelatom
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Das Hotel, in dem man schlief, befand sich nicht weit entfernt vom Einschlagsort der Atombombe.
r$INDEX1HOTEL9*$PROD$INDEX1ATOM1NAHE1B*$INDEX1
l
mhotelatomnah
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Das Hotel, in dem man schlief, befand sich nicht weit entfernt vom Einschlagsort der Atombombe.
r$INDEX1ATOM1NAHE1B*$INDEX1$INDEX1SCHLAFEN1AHOTEL9*
l
matomnahhotel
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Das Hotel, in dem man schlief, befand sich nicht weit entfernt vom Einschlagsort der Atombombe.
rATOM1NAHE1B*$INDEX1$INDEX1SCHLAFEN1AHOTEL9*
l
mnahhotel
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Also Hiroshima, da wo die Bombe abgeworfen wurde, das war ganz in der Nähe.
r$ALPHA1:HATOM1NAHE1A*$INDEX1
l
mhiroshimaatomnähe
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Der Mann, von dem ich erzählt habe, der mit der Deformation an der Schulter.
rICH1$INDEX1$PROD$INDEX1
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Der Mann, von dem ich erzählt habe, der mit der Deformation an der Schulter.
rICH1$INDEX1$PROD$INDEX1
l
m
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Nein, nein, er hatte das Baby auf dem Arm, dann kam die Explosion und der kleine Körper verschmolz schlagartig mit seiner Schulter.
r$INDEX1$PROD$PROD
l
mer[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Es geschah früh morgens auf dem Weg zur Schule, da explodierte die Bombe.
r$INDEX1FRÜH2*EXPLOSION2*$INDEX1
l
mfrüh
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Es geschah früh morgens auf dem Weg zur Schule, da explodierte die Bombe.
r$INDEX1FRÜH2*EXPLOSION2*$INDEX1SCHULE3*EXPLOSION2
l
mfrühschule[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Da bekomm ich eine Gänsehaut!
rICH1SCHON1A*$INDEX1GANS1HAUT2*
l
michschongänsehaut
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich sollte mich besser etwas bremsen.
r$INDEX1BREMSE2$INDEX1
l
mbremse
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ich sollte mich besser etwas bremsen.
r$INDEX1BREMSE2$INDEX1
l
mbremse
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Wenn man sich das alles später anschauen wird, wird man die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und sagen, der #Name2 sei unmöglich.
r$INDEX1SAMMELN3^*AUSBREITEN1A^*SEHR7
l
m[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ach ja, in China wird man dafür bestraft, wenn man Zigarettenstummel auf den Boden wirft! Und hier?
r$INDEX1JAPAN1*CHINA2STRASSE1
l
mchinastr{aße}
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ach ja, in China wird man dafür bestraft, wenn man Zigarettenstummel auf den Boden wirft! Und hier?
rJAPAN1*CHINA2STRASSE1$INDEX1STRAFE1B$INDEX1FINDEN1A
l
mchinastr{aße}strafe
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ach ja, in China wird man dafür bestraft, wenn man Zigarettenstummel auf den Boden wirft! Und hier?
rSTRASSE1$INDEX1STRAFE1B$INDEX1FINDEN1AZIGARETTE1*STRAFE1B
l
mstr{aße}strafestrafe
Berlin | dgskorpus_ber_11 | 46-60f   Ach ja, in China wird man dafür bestraft, wenn man Zigarettenstummel auf den Boden wirft! Und hier?
rFINDEN1AZIGARETTE1*STRAFE1B$INDEX1LASSEN2C^*$PROD$GEST-OFF^
l
mstrafe[MG]
Berlin | dgskorpus_ber_12 | 31-45f   Ach, das traditionelle Gebärdensprachfestival hier in Berlin.
r$INDEX1GEBÄRDEN1A*FESTIVAL4BHIER1*
l
mgebärdenfestival
Berlin | dgskorpus_ber_12 | 31-45f   Palermo ist auch eine Stadt, aber sie ist nah am Meer.
r$INDEX1AUCH3A*STADT2DOCH2
l
mauchstadtdoch
Berlin | dgskorpus_ber_12 | 31-45f   Mein Mann musste arbeiten gehen und ich habe ihn ausgelacht, weil ich ans Meer ging.
rEHEMANN1ARBEITEN2$INDEX1MUND-HALTEN1^$GEST-ABWINKEN1^*