Ehemalige Projektmitarbeiter*innen

Prof. Dr. Christian Rathmann

Prof. Dr. Christian  Rathmann Christian Rathmann war bis zu seinem Ruf an die HU Berlin zum 1.4.17 Leiter des DGS-Korpus-Projektes, bleibt diesem aber als Berater weiter erhalten. Zu seinem Aufgabenfeld zählten neben der linguistischen Betreuung des Projektes auch die Datenerhebung, der Aufbau des Netzwerks von Kontaktpersonen und die Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern. Auch war er mit der Öffentlichkeitsarbeit auf verschiedenen Ebenen beschäftigt und vertrat das DGS-Korpus-Projekt auf internationalen wissenschaftlichen Tagungen.

Patricia Barbeito Rey-Geißler

Patricia Barbeito Rey-Geißler

Patricia Barbeito Rey-Geißler ist staatliche anerkannte Gebärdensprachdozentin, hat an verschiedenen Universitäten bzw. Hochschulen DGS und International Sign unterrichtet und war 2008 - 2011 Mitarbeiterin im Projekt "Bestimmung gebärdensprachlicher Textsorten" an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Seit Juni 2011 war sie im DGS-Korpus-Projekt für die technische Unterstützung bei der Datenerhebung zuständig. Von April 2012 bis Ende 2013 hat sie die Organisation und Qualitätssicherung der Basistranskription sowie die Fokusgruppe betreut.

Dolly Blanck

Dolly BlanckDolly Blanck gehörte dem DGS-Korpus-Projekt von 2009 bis 2019 an. Zuvor war sie an diversen Projekten zu Fachgebärdenlexika am Institut für Deutsche Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser der Universität Hamburg beteiligt. Sie beschäftigte sich mit HamNoSys, einem Transkriptionssystem für Gebärden und gab darin auch Schulungen. Ein weiteres Aufgabenfeld im DGS-Korpus-Projekt war die Transkription. Dazu gehörte unter anderem auch die Betreuung und Schulung von studentischen Hilfskräften.

Nele Groß

Nele GroßNele Groß arbeitete von März 2015 bis Dezember 2015 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im DGS-Korpus-Projekt. Sie hat 2013 ihr Studium der Erziehungswissenschaft, Deutsche Gebärdensprache und Sport (M.A.) abgeschlossen und bereits in der Zeit von 2010 - 2013 als studentische Hilfskraft das Projektteam unterstützt. Ihr Schwerpunkt war die statistische Auswertung der DGS-Feedback-Antworten für die Artikelschreibung des Grundwortschatzes.

Katrin Hagemann

Katrin HagemannKatrin Hagemann hat Gebärdensprachen (M.A.) an der Universität Hamburg studiert. Von November 2013 bis Februar 2014 gehörte sie zum DGS-Korpus-Team und befasste sich überwiegend mit der Basistranskription. Neben der Transkription arbeitete sich sich in die Weiterentwicklung und Dokumentation der Transkrip-tionskonventionen sowie die Entwickltung von Qualitätssicherungsmaßnahmen ein.

Andreas Hanß

Andreas HanßAndreas Hanß arbeitete von Ende 2012 bis Mitte 2018 im DGS-Korpus-Projekt. Er kümmerte sich um den IT-Support sowie die Betreuung der Datenbank- und Filmserver-Infrastruktur. Zu seinen Aufgaben gehörten außerdem die digitale Videobearbeitung und -archivierung, die Mitarbeit bei der Weiterentwicklung von Transkriptionswerkzeugen und die Entwicklung von SQL-Abfragen für die Transkriptionsdatenbank.

Dr. Sung-Eun Hong

Dr. Sung-Eun HongSung-Eun Hong studierte Gebärdensprachen an der Universität Hamburg und promovierte zu Kongruenzverben in der Koreanischen Gebärdensprache. Bevor sie im April 2009 zum DGS-Korpus-Projekt kam, war sie im EU-Projekt ViSiCAST als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Zu ihren Aufgaben gehörten die Erstellung und Koordination der Elizitationsmaterialien. Sung-Eun Hong war Mitglied im DGS-Korpus-Team von 2009-2012.

Rekha Jayaprakash

Rekha JayaprakashRekha Jayaprakash gehörte dem DGS-Korpus-Team als wissenschaftliche Mitarbeiterin von 2012 bis 2016 an. Sie hat einen B.A. in Computer Science Engineering und einen Masterabschluss in Mechatronics Engineering. Von August 2010 bis März 2012 hat sie als Computer Vision Spezialistin im Bereich Gebärdensprach- und Gestenerkennung und Analyse am CSIR-CMERI in Indien gearbeitet. Im DGS-Korpus-Projekt war sie für die Entwicklung von Computer Vision Techniken für die Segmentierung von gebärdensprachlichen Texten zur Unterstützung und Beschleunigung des Annotations-prozesses verantwortlich.

Peter Jeziorski

Peter JeziorskiPeter Jeziorski arbeitete von August 2014 bis Februar 2015 im DGS-Korpus-Team. Er war hauptsächlich in der Transkription tätig. Zudem unterstützte er studentische Mitarbeiter bei Fragen zur Annotation und zur Eingabe von deutschen Übersetzungen in die Datenbank.

Olga Jeziorski

Olga Jeziorski

Olga Jeziorski war seit dem Projektbeginn bis Mitte 2018 Mitglied im DGS-Korpus-Team. Ihre Aufgaben im Projekt lagen in der Transkription wie auch in der Schulung und Betreuung der studentischen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die in der Transkription arbeiten. Außerdem erstellte sie Illustrationen für die Elizitationsmaterialien, für Poster und Präsentationen.

Thimo Kleyboldt

Thimo Kleyboldt

Nach dem Pädagogikstudium in Frankfurt und Hamburg hat Thimo Kleyboldt im IDGS als wissenschaftlicher Mitarbeiter an diversen Projekten wie DGS-Grammatik sowie Fachgebärdenlexika gearbeitet. Seine Schwerpunkte lagen bei der technischen Unterstützung der Datenerhebung an den Erhebungsorten in Deutschland. Dazu nahm er im IDGS weitere Aufgaben wie Lehraufträge und Gebärdensprachdarstellung wahr. Außerdem war er als Kontaktperson für die Region Hamburg und Nord-Niedersachsen zuständig. Thimo Kleyboldt war von 2009-2011 Mitglied im DGS-Korpus-Projekt.

Susanne König

Susanne KönigSusanne König war seit 1997 an der Erstellung von Fachgebärdenlexika beteiligt. Sie gehörte seit dem Projektstart im Jahre 2009 bis zu ihrem Ausscheiden im Jahr 2018 zum Leitungsteam des DGS-Korpus-Projektes. Ihre Aufgaben lagen vor allem in der Öffentlichkeitsarbeit, der Betreuung und Schulung der regionalen Kontakt-personen sowie der Schulung der studentischen Hilfskräfte.

Silke Matthes

Silke Matthes

Silke Matthes hat Gebärdensprachen (M.A.) an der Universität Hamburg studiert und war von 2009 bis 2016 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Deutsche Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser tätig. Zunächst arbeitete sie im EU-Projekt Dicta-Sign. Seit April 2012 gehörte sie zum DGS-Korpus-Team. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit lag in der Entwicklung des DGS-Feedback-Systems.

Rie Nishio

Rie NishioRie Nishio war seit Projektbeginn Mitglied im Team des DGS-Korpus-Projektes. Zu ihren Aufgaben gehörte neben der Schulung und Betreuung der studentischen Hilfskräfte auch die Kontrolle und Verbesserung von Transkripten. Einer ihrer weiteren Tätigkeitsbereiche war die Entwicklung und Prüfung der Elizitationsmaterialien. Außerdem widmete sie sich der Weiterentwicklung der Transkriptionskonventionen. Rie Nishio gehörte von 2009-2012 zum DGS-Korpus-Team.

Anja Regen

Anja RegenAnja Regen hat Gebärdensprachen, Russisch und BWL (M.A.) an der Universität Hamburg studiert. Seit 2010 arbeitete sie im EU-Projekt Dicta-Sign und gehörte von April 2012 bis September 2013 zum DGS-Korpus-Team. Sie befasste sich überwiegend mit der Transkription. Dabei standen die Weiterentwicklung und Dokumentation der Transkriptionsmethoden und die Umsetzung dieser in den Transkripten im Vordergrund. Die Sichtung von Problemen und die Betreuung der studentischen Hilfskräfte gehörten ebenfalls zu ihrem Aufgabenbereich.

Sven Wagner

Sven WagnerSven Wagner machte Ende 2008 seinen Abschluss in Phonetik (M.A.) an der Universität Hamburg und gehörte von Februar 2010 bis Juni 2018 zum DGS-Korpus-Team. Er beschäftigte sich im Rahmen seiner Tätigkeit im Projekt mit der iLex-Datenbank und war bei der Erstellung von komplexen SQL-Abfragen behilflich. Zu seiner Aufgabe gehörte auch das Korpus-Management. Darunter fielen unter anderem die Weiterentwicklung der iLex-Datenbank, speziell im Bereich Metadaten, und die Entwicklung von Mechanismen zur Konsistenzprüfung.

Satu Worseck

Satu WorseckSatu Worseck war früher am Institut für Deutsche Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser an der Universität Hamburg als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig, u.a. in den Projekten „Fachgebärdenlexikon Gärtnerei und Landschaftsbau“ und „Dicta-Sign“, ab Juni 2017 dann bis Juli 2019 im DGS-Korpus-Team. Ihre Arbeitsschwerpunkte lagen in der Öffentlichkeitsarbeit, dem Kontakt zur Sprachgemeinschaft sowie der Transkription.

Ehemalige Studierende

Gülden Alimci
Bernadette Auersperg
Jan Erik Baron
Mia Basermann
Anja Bäuerle
Helene Becker
Melanie Bertermann
Lisa Bickelmayer
Hanna Birk
Julian Bleicken
Karla Bock
Anika Bresgott
Jennifer Brunsmann
Miria Bürger
Marcos Caetano
Peter Craxton
Maribel Deking
Antje Dörner
Lykke Dubs
Klaas Ehlers
Khattry El Alaoui
Juliane Sanna Engelhardt
Madleen Engelmann
Anna Fahs
Frauke Fehlandt
Sarah Feist
Lennart Förster
Lina Försterling
Tobias Franz
Caroline Frensch
Maja Gazzella
Aline Georg
Stefanie Gert
Jessica Grawert
Konstantin Grin
Nele Groß
Conny Laura Hänel
Annika Hartmann
Judith Herbener
Johanna Hering
Ronja Hollenbach
Hanna Holzapfel
Franziska Hoßfeld
Thora Hübner
Andreas Hutchins
Ann-Cathleen Jabusch
Corinna Jäger
Calvin Khan
Ana Kolling
Yvonne Kossel
Fenja Kramer
Melissa Krüger
Benjamin Kuffel
Edith Löbbert
Anna Lorenz
Claudia Macht
Anna-Maria Meyer
Monique Millner
Felicitas Moser
Lea Neubauer
Jessica Neumann
Laura Niehren
Marie Oberer
Noah Ott
Louisa-Marie Pethke
Janet Pollert
Charis Jolanthe Rasch
Anja Regen
Sven Rehder
Rachel Rehm
Joelle Reichelt
Inga Reimers
Antonia Ricke
Sophia Rißler
Katrin Roloff
Fabian Rombach
Julia Ruf
Anna-Lina Salchow
Lisa Schneider
Laura Scholler
Anne Sophie Schult
Franziska Schulte
Marlene Schulz
Heidrun Schulze
Nico Schwager
Julia Siepe
Celine Soltau
Wiba Stein
Lisa Stockleben
Matthias Stommel
Nikolai Tetens
Janika Thies
Katrin Trunzer
Stella von Randow
Deborah Zoe von Seggern
Sabrina Wähl
Anna Warler
Annika Weenen
Wiebke Wilts

und andere