Personal

Thomas Hanke

Thomas Hanke

Thomas Hanke ist seit Projektbeginn im Leitungsteam des DGS-Korpus-Projektes und dort als Projektkoordinator tätig. Er zeichnet außerdem hauptverantwortlich für die Entwicklung der Annotationswerkzeuge wie auch für die technische Umsetzung von HamNoSys in diesen Systemen. In seinem breiten Aufgabenfeld beschäftigt er sich außerdem mit den rechtlichen und ethischen Aspekten von Gebärdensprachkorpora.

Prof. Dr. Annika Herrmann

Annika Herrmann

Annika Herrmann ist seit 2017 Professorin für Gebärdensprachen und Gebärdensprachdolmetschen am Institut für Deutsche Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser (IDGS) und seit Juni 2019 Teil des DGS-Korpus-Teams. Sie ist zusammen mit Thomas Hanke Projektleitung und als Gebärdensprachlinguistin vor allem verantwortlich für die Bereiche nationale und internationale Projektkooperationen und -publikationen, Öffentlichkeitsarbeit und Community Relations sowie die wissenschaftliche Betreuung von Promotionen.

Dr. Reiner Konrad

Reiner KonradReiner Konrad ist seit 1993 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Deutsche Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser der Universität Hamburg. Er gehört dem Leitungsteam des DGS-Korpus-Projekts an und ist seit Projektbeginn dabei. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Sprachdokumentation, der Korpuslinguistik, der Gebärdensprachlexikologie und -lexikographie sowie der korpusbasierten Fachgebärdenlexikographie. 2009 promovierte er zur lexikalischen Struktur der DGS im Spiegel empirischer Fachgebärdenlexikographie.

Gabriele Langer

Gabriele LangerGabriele Langer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und gehört zum Leitungsteam des DGS-Korpus-Projektes. Sie war bereits an der Planung des Projekts beteiligt und ist seit Projektbeginn dabei. Ihre Schwerpunkte in der ersten Projektphase lagen auf der Entwicklung der  Elizitationsmaterialien und -methoden, der Auswahl der Informantinnen und Informanten und der Konzeption und Durchführung der Schulungen der Kontaktpersonen. Nach der Erhebungsphase war sie vor allem an der konzeptionellen Weiterentwicklung in den Bereichen Annotation und Analyse beteiligt und an der Betreuung der studentischen Hilfskräfte mit Konzeption und Durchführung der Schulungen. Ihr aktueller Schwerpunkt liegt in der konzeptuellen Arbeit, Datenanalyse und Beschreibung im Bereich Gebärdensprachlexikographie. 

Dolly Blanck

Dolly BlanckDolly Blanck gehört dem DGS-Korpus-Projekt seit 2009 an. Zuvor war sie an diversen Projekten zu Fachgebärdenlexika am Institut für Deutsche Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser der Universität Hamburg beteiligt. Sie beschäftigt sich mit HamNoSys, einem Transkriptionssystem für Gebärden und gibt darin auch Schulungen. Ein weiteres Aufgabenfeld im DGS-Korpus-Projekt ist die Transkription. Dazu gehört unter anderem auch die Betreuung und Schulung von studentischen Hilfskräften.

Julian Bleicken

Julian BleickenJulian Bleicken arbeitet seit März 2015 im DGS-Korpus-Projekt. Nach einer Ausbildung als Mechatroniker hat er 2014  sein Studium in Deutscher Gebärdensprache (B.A.) mit Nebenfach BWL abgeschlossen. Bereits während des Studiums hat er das Projektteam als studentische Hilfskraft unterstützt. Seine Arbeitsbereiche sind die Transkription sowie die Betreuung studentischer Mitarbeiter.

Oliver Böse

Oliver BöseNachdem Oliver Böse schon von April 2014 bis April 2015 Mitglied im DGS-Korpus-Team war, ist er seit Oktober 2018 wieder dabei. Seine Aufgaben im Projekt liegen in der Transkription und der Betreuung der studentischen Mitarbeiter, die in der Transkription arbeiten. Außerdem war er an der Auswahl für das Teilkorpus beteiligt.

Maren Brumm

Maren BrummMaren Brumm hat 2014 ihren Master in Computational Informatics gemacht. Sie ist seit September 2016 im DGS-Korpus-Projekt tätig und arbeitet an der computerbasierten Annotation der Korpusdaten, wie zum Beispiel der automatischen Erkennung und Klassifizierung von Mundgesten.

Ilona Hofmann

Ilona HofmannIlona Hofmann hat als Gebärdensprachdozentin und in diversen Projekten zu Fachgebärdenlexika am Institut für Deutsche Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser gearbeitet. Ihre Schwerpunkte lagen in der Erhebung, Transkription und Auswertung. Auch als Darstellerin für Gebärdenvideos war sie tätig. Seit April 2009 ist sie im DGS-Korpus-Team und arbeitet in der Transkription wie der Betreuung der studentischen Hilfskräfte.

Elena Jahn

Elena JahnElena Jahn ist seit August 2017 Teil des DGS-Korpus-Teams. An der Universität Bielefeld sammelte sie als Hilfskraft erste Erfahrungen in der multimodalen Annotation und der Korpus-Linguistik. Während des Master-Studiums an der Universität Düsseldorf beschäftigte sie sich als Hilfskraft, Tutorin und Dozentin mit den Bereichen Statistik, Informations-Struktur, Prosodie und Korpuslinguistik. Ihre jetzigen Aufgaben umfassen korpuslinguistische Analysen.

Lutz König

Lutz KönigLutz König ist seit 2009 Mitglied im DGS-Korpus-Team. Neben der Betreuung und Schulung der Kontaktpersonen leistet er technische und inhaltliche Unterstützung bei der Erhebung. Er betreut die studentischen Hilfskräfte und führt Qualitätskontrollen der Transkriptionen durch. Bevor er zum DGS-Korpus-Team kam, war er an der Erstellung diverser Fachgebärdenlexika am Institut für Deutsche Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser der Universität Hamburg beteiligt.

Dr. Anke Müller

Anke MüllerAnke Müller war bereits mehrere Jahre am Institut für Deutsche Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser an der Universität Hamburg als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig, u.a. im Projekt „DaZiel. Deutsch als Zielsprache“ sowie in der sprachwissenschaftlichen Lehre und Forschung. Seit Juli 2016 ist sie im DGS-Korpus-Projekt. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Lexikographie erarbeitet sie Wörterbucheinträge.

Marc Schulder

Marc SchulderMarc Schulder ist seit März 2019 Teil des DGS Korpus Projekts. Sein Aufgabenbereich liegt in der Analyse, Verarbeitung und Anreicherung des Korpus mithilfe von maschinellem Lernen und anderen computerlinguistischen Methoden. Marc hat 2013 seinen M.Sc. in Computerlinguistik an der Universität des Saarlandes absolviert. Zur Zeit ist er zudem in der Abschlussphase seiner Promotion zur automatischen Erkennung impliziter Negation in Inhaltswörtern, ebenfalls an der Universität des Saarlandes.

Sabrina Wähl

Sabrina WählSabrina Wähl ist seit September 2016 Mitglied im DGS-Korpus-Team. Sie war Studentin an der Universität Hamburg und schloss 2015 ihren M.A. im Fach Gebärdensprachen ab. Bereits während des Studiums arbeitete sie für das Projekt als studentische Hilfskraft. Ihre jetzigen Aufgaben liegen in der Betreuung des DGS-Feedbacks und im Bereich der Lexikografie.