DGS-Korpus Team bei dem SignNonmanuals 2 International Workshop in Graz

von Satu Worseck

Am 03. und 04. Mai war das DGS-Korpus Team mit drei Mitarbeiter/innen und sechs studentischen Hilfskräften auf dem Workshop SignNonmanuals 2 in Graz, Österreich vertreten. 
 
Das Team hat zwei Vorträge vorbereitet und an einem Poster mitgewirkt, das in Kooperation mit dem Gebärdensprach-Avatar Forschungsteam der DePaul University in Chicago entstanden ist. Marc Schulder und Thomas Hanke haben sich in einem Vortrag mit dem Thema: „Erkennung von Negation im DGS-Korpus“ befasst. Drei Studierende aus dem Korpus-Team haben einen interessanten Vortrag zum Thema „Gendern in Deutschen Übersetzungen“ gehalten. Maren Brumm, Thomas Hanke und das Team der DePaul University haben Nutzungsmöglichkeiten von automatischer Erkennung von Mundgesten für Avatartechnologie untersucht und ihre bisherigen Ergebnisse auf einem Poster präsentiert. 
 
Wir freuen uns sehr über die positiven Rückmeldungen zu den Vorträgen und dem Poster und den interessanten und wertvollen Austausch während des Workshops. Aus Graz mitgebracht haben wir österreichische Süßigkeiten und einen großen Rucksack voller neuer Ideen und viel Motivation für zukünftige Forschung.
 
 
 

Zurück